Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Beim Zoomring des 100-400 scheint es gewisse Unterschiede von Exemplar zu Exemplar zu geben. Insofern sollte man das Obejtiv, das kaufen will vorher mal ausprobieren. Nach meine Erfahrung ändert sich das Verhalten des Zoomrings im Laufe der Zeit nicht, alles andere würde ich als Verkäufergeschwätz ignorieren. Zur "Hakeligkeit": Ich kann mit dem Objektiv nicht zoomen, ohne den Bildausschnitt zu verreißen, bei 40-150 ist das kein Problem. Mittlerweile nutze ich das Zoom als Schiebezoom und verstelle die Brennweite, indem ich den Tubus nach vorne und hinten bewege. Keine Ahnung, ob man das darf, aber es funktioniert eteas ruhiger, als mit dem Drehring. Ich habe neben dem 100-400 das 2.8/40-150 und das 4.0/300 sowie den 1.4er Konverter. Deshalb hier kurz meine Erfahrungen beim Vergleich der Objektive. Das 100-400 ist optisch prima und wirklich sehr kompakt. Bei 400mm steht es dem 300er mit 1.4er Konverter kaum nach, obwohl es ab ca. 350mm etwas nachlässt. Bei 300mm liegt das Prime jedoch klar vorne. Im Bereich von 100-150mm sehr ich das Oly Zoom etwas vorne, aber das auch nur bei sehr genauem Hinsehen. bei 210mm nehme sich das Oly mit Konverter und das Panaleica nichts. Einen Nachteil hat das 100-400 allerdings optisch schon: Es neigt zum Überstrahlen bei weißen Flächen, dagegen hilt nur wirklich knapp belichten. Da sind die beiden Olys deutlich unkritischer. Der Elefant im Raum bei diesem Vergleich ist aber natürlich die Lichtstärke. Auf die F2.8 des Oly Zooms möchte ist sicher nicht verzichten und auch die F4.0 des 300ers sind ein Riesenvorteil. Ob man das gegen die Kompaktheit und den Komfort des Panaleicas eintauschen will und dabei viel Geld spart, muss man wohl selbst entscheiden. Gruß Hans
  3. hhhmmm… das mit unbrauchbar würd ich so nicht unterschreiben. Das ist eher eine Frage der Gewohnheit. Ich nutze ihn zwar auch nicht direkt, aber als winziger Starterblitz um die anderen entfesselt im Slavemodus mit zu starten ist er für die die meisten Fälle sehr brauchbar (und wenn der 350er Godox nicht auf der CAmera sitzt, hab ich einen Blitz off-Camera mehr). Ich habe auch die Ausstattung von Godox, aber da ich meist eh mit manuellen Einstellungen Blitze (nicht TTL) bleibt der x-Pro oft in der Tasche ….ich bin mit dem kleinen Aufsteckblitz einfach schneller. Falls also jemand seinen kleinen absolut nicht braucht... für die neue M III würd ich ihn schon haben wollen, wenn's den jetzt wirklich nicht mehr oben drauf gibt 😉
  4. m1testit

    Möwe im Sturm

    Auf meinem Display kommt das Bild seeeeehr dunkel rüber. Hast Du hier einen Kreativmodus verwendet, oder liegt es an der gewählten Belichtungsmessmethode, dass ich die zweite Möwe mittig rechts minutenlag gar nich sah. Jedenfalls müsste das Bild daher eigentlich eher ZWEI Möwen im Sturm heißen. 😄 Viele Grüße Volker
  5. Wegen hakelig oder nicht hakelig würde ichs einfach mal beim Händler ausprobieren. Was für mich immer ein Ausschlußkriterium war, ist die Tatsache, daß ein Schaden nach der Garantie praktisch einem Totalschaden gleich kommt, da das Objektiv wohl nur bei Panasonic in Asien (Japan?) repariert werden kann. VG Christian
  6. schappi

    Rudelknipsen oder immer Streit um die Mark III

    Ich hatte ja schon berichtet, das die Rudelknipser die Mark III als Beta Version um Testen vorab bekommen hatten. Gestern war in Hamburg der Olystammtisch und da hatten wir uns zur Übergabe verabredet, da Frank der die Kamera hatte, nicht auf Mails oder Telefonate reagierte, haben wir ihn so nach Hamburg gelockt. Kaum im Überseequartier angekommen, entbrannte der Streit und jeder wollte die Mark III als erster, keiner wollte zurückstehen. So habe wir einen Kompromiss geschlossen, keiner bekommt sie und wir nehmen a sie als Model und wir machen nur Produktfotos von hr. anbei die Ergebnisse
  7. Äh ja genau 🙂; verkomme da immer mit dem Sigma 50-150 welches ich an der Pentax mal testen konnte. Dass der Zoomring nicht so gut läuft wie beim 50-150er habe ich auch schon gelesen. Hakelig hört sich allerdings wesentlich schlechter an als "läuft nicht so gut". Da müsste ich den Einsatzbereich mal genauer prüfen. Wobei es bei mir die Situation, dass ich von ~ 150 mm runter auf 50 mm muss eher selten gibt, was in dem Bereich vorkommt decke ich vermutlich mit dem 12-100er ab. Kann mir aber vorstellen, dass ein Sportfotograf diese Situation oftmals hat - Spieler erst am Spielfeldran weit weg und Sekunden später fast vor der Nase --> da ergibt das natürlich Sinn.
  8. Hallo Reymund Polycom hat es schon gut zusammengefasst. Ich für mich bin sehr zufrieden mit der Raynox und verwende sie viel bei meinen Makros. Die Puppe ist ca. 1 cmm groß, Stack 21 Bilder mit Affinity Photo zusammengesetzt. LG Roland
  9. Heute
  10. Ich denke dass Du das O 2.8/40-150mm meinst. Ich habe das PL 100-400mm mal ein Wochenende getestet und war gar nicht begeistert. Der Zoomring ist - besonders im Vergleich zum O 2.8/40-150mm - viel zu hakelig, wodurch die Handhabung sehr leidet. Am Ende habe ich mich entschieden, mir zum O 2.8/40-150mm den MC 2.0 dazuzukaufen. Für mich bedeutet das größere Flexibilität. Ohne Konverter ist das Olympus 100g leichter und bietet im unteren Bereich mehr Bildwinkel, was bei wechselnder Aktion durchaus wichtig sein kann. Am langen Ende reicht es mit MC 2.0 nicht so weit, aber mit 600mm @KB komme ich gut aus.
  11. Guten Morgen, also ich habe nochmal nachgeschaut; meine Tasche habe ich tatsächlich seit März 2012. Seither war Sie immer wieder dabei (nicht täglich aber man könnte sagen pro Woche mindestens 1*) ob als Fototasche im Auto oder als Laptop/Aktentasche auf Fortbildungen hat Sie überall eine gute Figur gemacht. Gebrauchsspuren oder Abnutzungen kann ich bis heute noch keine entdecken; auch Verarbeitungsfehler o.ä. sind mir bisher nicht aufgefallen. Der einzigste Kritikpunkt den ich bisher habe war der etwas hakelige Hauptreissverschluss (jener um den Balg der Tasche zu öffnen und diese so im Volumen zu verdoppeln) - wobei ich die Tasche i.d.R. zusammen lasse. Die letzten 1,5 Jahre bin ich allerdings etwas weg gekommen von der Fototasche; diese "einseitige" Haltung bei längerem tragen ist nicht wirklich gut für meine Bandscheiben; daher nutze ich bei Städtetrips und Co. eher den Rucksack.
  12. EyeView

    blackandwhite

    Reduzierung auf das Wesentliche.....
  13. Wie sieht es in der Einstellung (Wenn das die E-M1.1 sein sollte) Zahnradmenü -> K -> Belichtungsjustage aus?
  14. rafale52

    Planespotting: Wintercharter in Salzburg 2020

    In der Winterferienzeit ist Hochsaison für die Passagierflugzeuge in Salzburg.
  15. Kannst du vielleicht schreiben, welche E-M1 du damit meinst. E-M1.1 oder E-M1 Mark II Mit der Art der Belichtungsmessung hat das mit deinem Problem nichts zu tun. Die Ursache liegt woanders. Nur wo ...
  16. Bitte Termin vormerken, Ankündigung kommt!
  17. Eben, ich wüsste auch nicht wo überhaupt die Einstellung sein könnte, mit dem das JPG mit korrekter Belichtungseinstellung entwickelt werden könnte. Ein Kamera-Reset wäre wohl auch das einfachste.
  18. Interessant da ich genau in dem Bereich aktuell auf der Suche bin. Das PanaLeica schneidet im Vergleich mit dem 40-150er garnicht so schlecht ab; es scheint für mich gar eine Lohnenswerte Alternative zum 50-150 mit TC 2.0 zu sein. Bei Gewicht, Länge und Ø der beiden ist der Unterschied auch nur marginal. So muss ich (und vielleicht auch andere) wohl nach "Flexibilität" entscheiden - und hier denke ich ist im freien Feld das Zoom von 100-400 mm dem Umrüsten von 40-150 auf 80 - 300 mm (also aufstecken des 2.0 TC) vorzuziehen.
  19. Im direkten vergleich macht das 25mm 1.8 von Olympus sogar schönere Farben. Das Oly 25mm f/1.2 würde ich nur nehmen, wenn ich unbedingt die f1.2 benötige oder wenn es abgedichtet sein muss. Ansonsten das PanLeica oder wie gesagt das Oly.
  20. Für unseren nächsten Urlaub hat sich meine Frau das 15mm f1.7 für ihre E-PL8 ausgeliehen und wir sind sehr gespannt wie es sich macht. Es geht nach Argentinien also viel Landschaft und Städte / Dörfer. Im Moment hat mein Frau das 25mm f1.8 von Olympus drauf, das ist eine tolle Linse, aber sie hat sich etwas weit winkligeres gewünscht. Ich denke mit dem 15mm machen wir nichts falsch. Anfang April werde ich berichten.
  21. Da haste latürnich recht. Mir ist keine Einstellung bekannt, die das so verbasteln könnte, aber wir kennen ja alle nicht alles 😉 Da denke ich auch, dass ein Reset am schnellsten gehen sollte.
  22. Servus Florian - willkommen zurück bei Olympus! Auch ich hab ähnliches hinter mir und bin froh, nun wieder mit Olympus Spaß am Fotografieren zu haben. Hoffe, dass dies auch bei dir funktioniert und dein GAS geheilt ist 😉 LG aus Österreich Daniel
  23. Drehe mal das Modus-Rad auf i-Auto. Wenn hier alles einwandfrei ist, führst Du einen Reset durch und solltest das Problem los sein.
  24. Wenn das ein Blendenklemmer ist, müsste das RAW auch überbelichtet sein. Hier schreibt der TO, dass das RAW korrekt wie in der Vorschau belichtet ist, das JPG in der Kamera jedoch zu hell entwickelt wurde. Das ist das merkwürdige. Irgendwie ist die JPG-Einstellung verstellt. Viele Grüße Pit
  25. Dreh mir nicht das Wort im Mund herum, mein Lieber. Ich habe nicht den Blitz als Elektroschrott bezeichnet, sondern die unterschiedslose Auslieferung an alle als eine Vermeidung von Elektroschrott. Wenn Produkte nicht benutzt werden, landen sie halt im Schrott, ohne jeden Nutzen. Wir sind uns vermutlich einig, dass das nicht nachhaltig ist.
  26. Ein schöner Moment zum Verweilen
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung