Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Man kann an die umgekehrte Mittelsäule einen Gimbal (Affenschaukel) schrauben und darauf die Kamera. Hat den Vorteil, dass die Kamera wieder aufrecht steht und sich das Ganze gut ausbalancieren lässt. Da kippt dir nix weg. Ist in der Handhabung wirklich praktisch, braucht allerdings etwas Platz. Ob sich in dem Gimbal auch ein Kreuzschlitten unterbringen lässt, weiß ich nicht. Mit einem einfachen Schlitten ist es jedenfalls kein Problem. Gruß Andreas
  3. Gestern
  4. Dominique

    Sonne 08.04.2020 0.jpg

    ..... mir scheint, er hat es überlebt 🧐
  5. iamsiggi

    Sonne 08.04.2020 0.jpg

    ...da hätte ich bald mal Angst um den Sensor... Siegfried
  6. pixonoid

    ...

  7. Ich habe das Tracking mit OI.Track schon mehrfach ausprobiert sowie das anschließende Geocodieren der Bilder in der Kamera über die WLAN-Smartphone Verbindung. Klappt hervorragend. Insofern sehe ich die Notwendigkeit, dass die Kamera selbst ein GPS eingebaut hat, als relativ gering.
  8. Dominique

    Mond 05.04.20 - 02-01.jpg

    ........ von Experten nehme ich GERNE jede Kritik an. Ich habe mich an Intervallaufnahmen gewagt und das Bild war jenes, welches am Ende der Testreihen solo mitgenommen wurde - Danke dir !
  9. Franz-S

    BLH-1 original Akku

    Ist erledigt, habe gekauft.
  10. Georg M.

    Rote Kehle

    Aufgenommen mit dem 40-150mm f2.8 aus ca. 1,50 m Motivabstand. HG Georg
  11. Ich habe mir vor Jahren, weil mein damaliges Handy auch nicht zuverlässig die GPS Daten in die Exifs schrieb, extra noch einmal eine kleine Canon Kompakte mit GPS besorgt. Ich mag GPS sehr in meinen Fotodaten. Wäre mir aber heute nicht einen Kauf einer neuen hochwertigen aus diesem Grund heraus wert. GPS war aber gar nicht das Thema, sonden eher die schleppende labile Verbindung von Handy und Oly Kameras. Und nach wie vor empfinde ich die Verbindungsaufbaudaten als labil und unzuverlässig, macht einfach nicht den großen Spaß den man haben könnte wäre die Software besser geschrieben.
  12. Heute im Münsterland... Gruß vom Uli 🙂
  13. Karsten

    Deine blauen Augen...

    ... sind phänomenal !!! kaum zu glauben .... Den alten Ideal-Song kenne ich noch, aber wer kennt diesen Froschkönig mit goldenen Sternen in seinen blauen Augen ??
  14. Karsten

    Ich bin ein Star!

    Ich weiß ja nicht wann Du so aufstehst, Klaus... 😄 EXIF sagt 10:43.
  15. Du hast es für mich auf den Punkt gebracht. Tolle Erklärung mit anschaulichen Beispielen.
  16. . . . Also ich bleibe bei meiner Aussage: Eigentlich zeigen diese ganzen Einträge doch, daß es nicht wirklich komfortabel gelöst ist ❗️ Am einfachsten wäre es doch, wenn unsere Kameras a) einen GPS Empfänger eingebaut hätten und die Bilder direkt tracken könnten (wie meine sieben Jahre alte Lumix TZ) , aber dann wären sie wieder teurer wegen mehr Bauteilen und Lizenzen. Panasonic sagt übrigens, wegen des Mehrverbrauchs an Strom würde man dieses Feature nicht mehr in der Breite der Modelle mit einbauen. Und b) ein reguläres Bluetooth- oder WLAN-Modul gehört in die Oly-Bodies; jedes Mobiltelefon hat das. Und da wundern sich die klassischen Kamerahersteller, dass sie immer weniger Stückzahlen verkaufen. 📉 Die Geräte sollen am Ende doch bequem in der Handhabung sein und funktionieren... Das klingt hier leider anders .
  17. Mit der alten E-5 war es noch möglich, die beiden EC-Konverter zu kombinieren ... das hat den AF, der eigendlich für F5.6 "erlaubt" allerdings spürbar verlangsammt ... pumpen also ... mit der em1.1 hat es dann nicht mehr funktioniert ...
  18. HaDi

    Blaumeise...

    ...und der Badespaß...
  19. HaDi

    Blaukehlchen

    gab sich mal wieder die Ehre zum Shooten ;)
  20. HaDi

    Dohle...

    ...auf der Suche nach Erdnüssen...
  21. Kabe

    P4220626

    Hui, was sehen wir denn da? Uferschnepfe?
  22. iamsiggi

    ISS

    Ich kann mich noch erinnern, als ich es das Erste mal mitbekommen hatte, dass es funktionieren könnte, da irgend was zu erkennen. So machte ich mich dran und versuchte das immer schneller fliegende helle Pünktchen im Sucher einzufangen um dann den Auslöser zu drücken. Es waren überraschend viele Treffen, aber so natürlich nie genug um auch nur an Stacken zu denken. Die Versuche erinnerten mich an meine Wassertropenfotografie mit der OM-2n und 2 T32 Blitzen auf Analogfilm... Hätte einer vor 5 Jahren sein Ansinnen vorgetragen ein 100m Teil aus 400 km Entfernung abbilden zu wollen, hätte ich ihn eher im LKH (glaub ich heißt das in D ) gesehen, da eo es diese praktischen "Nichtraucher / Ich hab mich Lieb Jackerl" gibt 😉 Ich bin auch immer wieder erstaunt was geht. Man ist dann versucht zu denken: Hätte ich nur früher damit angefangen, was hätte ich schon alles einfangen können. Aber damals waren die Gerätschaften entweder unbrauchbar oder unbezahlbar..... Siegfried
  23. polycom

    ISS

    Da habe ich mich Zeit meines Astrolebens nicht rangetraut! Sehr schön einegfangen, Siggi. Und auch noch ansprechend aufbereitet, mit dem Zeitstrahl. Danke dafür! Gruß, Uli
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?
    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung