Jump to content
Probleme dich einzuloggen? Hier gibt es ein neues Passwort! Weiterlesen... ×
Bug: Userdaten auf altem Stand Weiterlesen... ×
Die PEN, OM-D & E-System Community

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. schnupus

    Luminar 3 ist da

    Mir fällt auf, dass Luminar wesentlich mehr Dateien in den Katalog importiert als Lightroom. Das kann ich mir nur so erklären, dass die xmp und 0n1 Datien mitgezählt werden, obwohl sie ja keine Bilddateien sind. Ohne Verschlagwortung und entsprechende Suche nur bedingt zu gebrauchen. Selbst die Suche mit vordefinierten Kriterien ist deutlich schwächer als bei Lightroom. Reaktionszeiten bei der Bearbeitung von Bildern scheinen ok. zu sein. Lightroom Anpassungen werden wohl nicht übernommen. Übernahme von Objektivprofilen konnte ich bisher nicht finden. Trapezkorrektur (Keystone) gibt es nicht. GEO Modul und Buch Modul gibt es nicht, aber das wußte man ja vorher. Für mich leider noch lange kein Ersatz für Lightroom.
  3. Ok, danke Kollegas! Hab eh genau das befürchtet. Auch bei mft kocht jeder sein eigenes Süppchen! Danke euch! LG Wolf
  4. schnupus

    Luminar 3 ist da

    Meines Wissens überschreibt lightroom keine Originaldateien sondern speichert die Änderungen entweder in der eigenen Datenbank oder in xmp oder beides.
  5. rowi

    Luminar 3 ist da

    Wie funktioniert das denn mit den Bearbeitungsschritten? Werden diese wie bei Lightroom in eine Art XMP-Datei gespeichert, oder wird am "offenen Herzen" gearbeitet, also die Original-Dateien überschrieben? Ich probiere in LR oft virtuelle Kopieen mit verschiedenen Bearbeitungen aus.
  6. Fotofirnix

    Elektronikprobleme

    Wenn es immer mysteriöser wird, sollte man es wohl besser im Reich der Mysterien lassen. Es waren nicht deine Kameras, du berichtest von anderen, deren genaue Einstellungen du nicht selbst vorgenommen hast - wie es wohl gewesen sein könnte ... Die Antworten hier hier versuchen bestmöglich auf diese Vermutungen einzugehen. Mein Eindruck ist, dass da am Ende nicht viel Belastbares herauskommen wird, das für dich oder andere Nutzer zu einem Ziel (welchem?) führen kann. Gruß, Gerhard
  7. Drei Sorten: BLN (PEN-F, PEN-P5, M5, M5-II, M1), BLS (PEN außer P5 und F, M10) und BLH (M1-II und M1-X)
  8. AKauffmann

    300 f4.0

    Die Beugung an den Verschlusslamellen des ersten Beispiels kann ich natürlich erkennen. Bis auf die Helligkeitsunterschiede kann ich aber in den Beispielen mit der Puppe keinen wirklichen Unterschied erkennen - bei bestem Willen nicht. Aus meiner Sicht kann man bei einem unruhigen Hintergrund nicht viel machen; auch mit dem 300mm 2.8 nicht. In der überwiegenden Zahl der interessanten Fälle ist mir aber die Schärfe und das mehr an Tiefenschärfe auf dem Objekt bei mft wichtiger als eine ruhigere Unschärfe in den paar anderen Fällen mit nicht so feinem Licht oder Hintergrund. Von den unzähligen Gelegenheiten, bei denen wir gar kein Foto hätten, wenn ich dieses kleine Teil nicht fast überall mit hinnehmen könnte ... (Stieglitz; s wurde mit 300mm 4.0 & MC-14 an E-M1 mit 1/200 s bei f/5.6 und ISO640) (Graureiher; Japan; 300mm 4.0 & MC-14 an E-M1 mit 1/200 s bei f/5.6 und ISO640) (Sanderling; Texel; 300mm 4.0 & MC-14 an E-M1 mit 1/1600 s bei f/7.1 und ISO640) Viele Grüße, Alex
  9. Kammermusikfan

    Sind Olympus und Panasonic Akkus "baugleich"?

    Nicht nur das. Bei Olympus selbst gibt es zwei verschiedene Akkus. Die Pen PL/PM und EM10 haben eine Sorte Akku, die Pen P und Pen-F und EM1/5 die andere.
  10. Schakka

    Grüße aus Duisburg

    ....Hallo zusammen, ich bin der Reinhard aus Duisburg und durch den Kollegen Zufall auf dieses Board gestossen! ....ich hab bis zuletzt im Okt.2018 mit einer Nikon D750+BG16 und einigen Gläsern fotografiert....doch auf meiner Toskana Reise habe ich mir dann die Frage aller FRagen gestellt......nee....das machst Du so nicht weiter......das ganze GECHLEPPTE....der Ausrüstung.....gut und gerne 8-9KG....dazu hatte ich keine Lust mehr und habe alles verkauft. Tjqa...und dann bin ich auf die Suche gegangen......zuletzt gestern am 18.12.2018 war ich in einem Fotoladen in Essen und bin zum Entschluss gekommen mir eine Olymps zu kaufen, ja mir ist bekannt das ich Abstriche machen muss, im Hinblick auf FF....mir geht`s darum Gewicht zu sparen.......meine Hauptmotive sind Street, Landschaft und später Fotos mit ND Filter....doch jetzt quält mich eine Frage.......welche Olympus soll es sein......E-M1 II oder E-M5 II oder PEN F....wobei mir die PEN F sehr gut gefiel....aber auch die E-M5 II.....bei der der Nikon hatte ich zu 80% meine Fotos mit dem 24-120mm gemacht....für WW hatte ich das 18-35mm.....das Tele 70-300mm benutze ich fast kaum....daher habe ich es auch nicht vermisst......ich erhoffe mir hier einige Tipss von Euch bekommen zu können.... ...Ich sage schonmal Danke im voraus Reinhard
  11. hhsiegrist

    [Mitmach-Thread] - Vögel

    Weissschwanz-Seeadler. E-M1 MkII, 2.8/40-150mm Pro
  12. Man fotografiert ja auch in RAW um mehr aus dem Bild zu machen, als das JPG schon liefert Aber doch nur wenn man es im RAW-Konverter umsetzen kann, kann das hier jeder, Dein Vergleich ist leider in jeder Version fürchterlich, auch wenn es nur ein Beispielfoto ist.
  13. Vaterfreuden

    Luminar 3 ist da

    ich habe es gestern Abend auch kurz ausprobiert. bis jetzt mein Eindruck: ganz nett, aber ohne Verschlagwortung bei meiner Bildermenge (ca. 40000-50000) eigentlich noch nicht zu gebrauchen)
  14. Heute
  15. ajax

    [Mitmach-Thread] - Vögel

    Eisvogel (m) EM1.2, Iso 400, 1/320s, f5.7, 300mm/f2.8 & EC-20
  16. sprinter105

    Tischstativ (als Reisestativ)

    Hallo, die eierlegende Wollmilchsau... Ohne jemand zu nahe treten zu wollen. Ich habe sehr viele Stative, von leicht bis schwer. Einige nutze ich im Haus, andere im Freien. Auch für den Urlaub habe ich vom Rollei Traveller bis zum Velbon Sherpa Pro 641 EL mit Arca Swiss Kugelkopf etwas, was ich nutzen kann und auch gerne "schleppe". Auch das oben erwähnte kleine Leica-Dreibein habe ich mit einem schon ewig montierten Rowi Kugelkopf sehr gerne im Einsatz. Ich bin immer froh, wenn ich den für mich richtigen Kompromiss getroffen habe, welche Teile ich wohin mitnehme. Und doch kommt es vor Ort vor, dass ich mir denke, warum hast du nicht....? Es gibt keine 100%ige Sicherheit und daher wünsche ich jedem, dass er seinen Erwartungen so nahe wie möglich kommt. Gruß Rainer
  17. Da gibt's keinen "Trick". Einfach das JPEG in Camera Raw öffnen, und fertig. Camera Raw ist schon seit ... äh, zehn Jahren oder so kein reiner Rohdatenkonverter mehr, sondern erlaubt selbstverständlich auch das Öffnen und Bearbeiten von RGB-Dateien, also solchen im JPEG- oder TIFF-Format. Genau wie die meisten anderen Rohdatenkonverter auch.
  18. Hier mal ein Screenshot von der heutigen Kameralieferung Links das JPG daneben rechts das RAW... so wie es LR importiert, es ist nicht tupfengleich, aber wer will das schon. Man fotografiert ja auch in RAW um mehr aus dem Bild zu machen, als das JPG schon liefert Viele Grüße Torsten
  19. king kong

    300 f4.0

    Es ist ein allgemeiner Effekt und betrifft nicht nur dieses Objektiv, ich stells aber trotzdem hier rein. Kurze Zusammenfassung: Der elektronische Verschluss macht das Bokeh härter als der mechanische. Die Bestätigung dieser meiner Beobachtung habe ich hier gelesen.
  20. pit-photography

    10 jähriges

    Glückwunsch und alles Gute zum Jubiläum und weiterhin schöne Bilder und fröhliches Schreiben im Forum 🙂 Gruß Pit
  21. Wie man den Lizenzhinweisen unschwer entnehmen kann, stammt die Software der Jpeg-Engine von der englischen Firma Apical, die u.a. auch für Fuji arbeitet. Das erklärt m.E den eher europäischen Farblook, der auch C1, aber teilweise auch DT und RT auszeichnet. Adobe oder DxO werden sich hüten, diesen Look zu kopieren - ihr heimisches Publikum hat schliesslich einen anderen Geschmack. Im Prinzip ist die Erstellung dieser "Looks" aber kein Problem. Man braucht nur ein Nachschlagewerk (LookUpTable, abgek. "LUT"), in dem die Software nachschaut, was z.B. Olympus aus einer bestimmten Farbe macht- und das für die 16 Millionen 8Bit-Farben. So etwas ist z.B. in dem HaldCLUT-System verwirklicht, das Teil des RT-Konverters und des G'mic-Plugins für verschiedene Bildbearbeitungen ist. Dies System ist allein schon wegen seiner SW- und Vintage-Farbfilmsimulationen lohnenswert und erst kürzlich durch die von einem User erarbeiteten Fuji-Filmsimulationen weiter bekannt geworden. Es ist sehr anwenderfreundlich - vielleicht findet sich auch hier ein Nutzer, der eine Oly-Simulation erstellt.
  22. Aber dann bearbeite ich doch das jpg, oder habe ich das falsch verstanden ?
  23. Beckmann2k

    Der Bild Look von Robin Wong

    Es gibt da einen kleinen Trick in Adobe. 1. Die JPG mit Photoshop öffnen 2. Adobe Bridge starten und mit Rechtsklick auf die JPG und in Camera Raw öffnen. Wenn man die JPG vorher nicht mit Photoshop öffnen kann man nur die ORF in Camera Raw öffnen. So funktioniert es bei mir. Vielleicht gibt's auch einen einfacheren Weg. 3. In Camera Raw die JPG bearbeiten und Spaß haben Gruß Daniel
  24. aperture 8

    Neulich im Jazzclub

    Genauso wie Nr. 6, der ist der Hammer!
  25. jürgen1950

    [Mitmach-Thread] Winterbilder

    Hier hast du eine feine Lichtstimmung aufgenommen. Das leicht warme Licht der Straßenlampen gegen das kühlere Blau-Grau von Schnee und bedeckten Himmel. Man fühlt den kühlen frischen Morgen. HG Jürgen
  26. schnupus

    Luminar 3 ist da

    Kleiner Zwischenbericht: Installation (win10) problemlos. Anlegen des Kataloges: Die ersten ca. 120.000 Bilder wurden problemlos in ca 2,5h übernommen. Angenehm, dass sich der Rechner für andere Aufgaben dabei nicht verlangsamt hat. Von der Geschwindigkeit her ist dass durchaus gut, denn die Bilder liegen auf einem externen Laufwerk (USB3). Crash nach ca. 120.000 Bildern. Nichts, wirklich nichts ging mehr. Wartezeit ca. 30 Minuten, dann den Rechner runtergefahren. Nach Neustart und Aufruf von Luminar passierte zunächst nichts sichtbares. Allerdings lief offenbar einiges im Hintergrund. Nach etwa weiteren 30 Minuten läuft das Programm nun im Augenblick problemlos. Mal sehen wie es mit den letzten 80.000 Bildern zurecht kommt.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Möchtest du immer über unsere Neuigkeiten und Informationen auf dem Laufenden gehalten werden?

    Anmelden
×