Direkt zum Inhalt

Abstürze von E-M1 MK II

12. Januar 2018 - 10:11

Hallo zusammen,

ich bin etwas ratlos:

Ich kam vor Kurzem von einer Tropenreise mit der E-M1 MK II zurück. Bin grundsätzlich sehr begeistert von der Kamera!

Allerdings hatte ich einige "Abstürze", die ich leider nie reproduzieren konnte:

Auslöser wird gedrückt => Verschluss löst aus => Sucher bleibt schwarz. 

Bis auf einmal konnte ich das Problem durch Aus- und wieder Einschalten lösen. Einmal half nur das kurze Entfernen des Akkus. Nach dem Reboot sieht man, dass kein neues Bild entstanden ist - Crash scheint demnach vor dem Abspeichern zu passieren.

Das Problem trat in 4 Wochen nur ca. 10 bis 15 mal auf. Nass wurde die Kamera nie und es gab auch keine sonstigen Unfälle aber die Luftfeuchte ist im Tiefland von Papua Neuguinea im Wald schon heftig.

Telefonat mit dem Olympus-Service war auch wenig erhellend. Es wurde daran gezweifelt, ob das Einschicken bei einem so sporadisch und nicht reproduzierbar auftretenden Problem viel Sinn macht.

Hat jemand hier schon ähnliche Probleme gehabt und ggf. eine Idee, wo das Problem begründet sein könnte?

Viele Grüße und vielen Dank

Andreas

Im Forum

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



12. Januar 2018 - 11:31 changed 12. Januar 2018 - 11:31

Schau mal, wenn die Kamera wieder abstürzt: Objektiv abnehmen (Kamera nicht ausschalten) und gucken ob du den Verschluss siehst. Wenn ja: Verschlussschaden und ab zum Service.

Gruß Pit

Antworten Zitieren
12. Januar 2018 - 11:33 changed 12. Januar 2018 - 11:35

Meine relativ neue EM1 ii macht keine Probleme, toitoitoi.

Die übliche Verdächtigen bei "Hängern" sind:

- Einfaches Problem, die SD Karte. Mich wundert, dass das Thema weder von Dir noch von Olympus angesprochen wird. Ist doch beliebte Ursache bei 50-80% der Hänger. Welche Karte benutzt Du aktuell? Und hast Du mal mindestens zwei andere Typen probiert? Ich nutze eine "Sandisk extreme Pro 95MB/s" und eine "Lexar Professional 1800x 250MB/s".

- Oder der Verschluss: Das ist unangenehmer weil dann tatsächlich die Kamera in Reparatur müsste. Du kannst den mechanischen Verschluss ja mal im Serienbild-Modus testen. Meine alte E-M1 hatte leichte Verschlussprobleme und das liess sich zuverlässig im Serienbild-Modus reproduzieren. Nach 10-30 Bildern hing die Kamera.
Nachtrag, Pit war schneller: Seine Idee mit dem "Nachschauen" ist die schnellste Variante.

- Software: Da die Kamera bei vielen Leuten zuverlässig funktioniert kann es nur an ungewöhnlichen Einstellungen liegen. Du könntest versuchweise den C3-Modus auf Werkseinstellungen zurücksetzen und schauen ob sie in C3 zuverlässiger funktioniert??

Christof

Antworten Zitieren
12. Januar 2018 - 14:23 changed 12. Januar 2018 - 14:23

Bei mir lag es an der Lexar 32 Gb 2000X 300 MB/s , ich nutze jetzt ne Sandisk und habe bis jetzt ruhe.

Antworten Zitieren
12. Januar 2018 - 14:48 changed 12. Januar 2018 - 14:52

Auslöser wird gedrückt => Verschluss löst aus => Sucher bleibt schwarz.

... was das sein könnte?

... das deutet zu 99% auf eine Inkompatibilität deiner Speicherkarte und EM1-mkII hin - bitte die Speicherkarte vom Typ mal auswechseln. ... siehe auch Micha. Allerdings, Ich nutze die LEXAR-Prof.-SDXCII 64GB 300MB/s zur vollsten Zufriedenheit!

Antworten Zitieren 1 Kommentar
13. Januar 2018 - 8:50 changed 13. Januar 2018 - 8:50

Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen.

In der MK II nutze ich ausschliesslich Sandisk Extreme PRO 64 GB SDXC (300 MByte/sec). Mehrere davon hatte ich mir extra für diese Kamera gekauft. Irgendwo im Internet waren sie auch für die MK II empfohlen - ich weiß aber nicht mehr, wo ich das gelesen hatte.

Sind Euch damit irgendwelche Probleme bekannt?

Grüße und Danke

Andreas

Antworten Zitieren
13. Januar 2018 - 9:09 changed 13. Januar 2018 - 9:09

Zu der speziellen Karte kann ich nix sagen, wäre aber eine nicht unwahrscheinliche Fehlerquelle. Einfach mal ne andere Karte ausprobieren und gucken, ob sich der Fehler reproduzieren lässt.

Ansonsten klingen Aufhänger mit schwarz bleibendem Sucher bei ungünstigen Witterungsverhältnissen für mich nach Kontaktproblemen. Auch bei nicht erkennbarer Verschmutzung der Kontakte von Akku und im Bajonett/Objektiv würde ich die auf Verdacht mal mit hochprozentigem Ethanol reinigen.

Gruß Guard

Antworten Zitieren
13. Januar 2018 - 10:38 changed 13. Januar 2018 - 10:41

Welche Firmware-Version hat deine Kamera?
Aktuell ist 1.4

Ich nutze Sandisk Extreme 32 GByte mit 300 MByte/s. Keine Probleme, soager bei Sporteinsatz im letzten Sommer in der heißen Türkei. Da habe ich an einem Tag über 2000 Bilder und sehr häufig Serienbild H mit 60 Bilder/s genutzt.

Gruß Pit

Antworten Zitieren
13. Januar 2018 - 8:59 changed 13. Januar 2018 - 9:01

Hallo Andreas,

bin genauso ratlos, aber arrangiere mich mit dem Problem.

Folgendes Verhalten ist reproduzierbar, der Softwareabsturz leider nicht.

Ich kann folgende Schritte nachvollziehen.

- Auslöser halb gedrückt, AF fährt an und bleibt stehen (Foto unscharf)

- erneute Auslöserbetätigung zeigt keine Reaktion und das unscharfe Bild wird weiterhin angezeigt

- Kamera wird ausgeschaltet und das Bild im Monitor ist weg, Parameteranzeigen weiterhin sichtbar

- Kamera wird eingeschaltet, keine Reaktionen, Parameteranzeigen bleiben sichtbar

- Akku raus, Kamera funktioniert wieder

Speicherkarte Sandisk scheint nicht der Übeltäter zu sein, da ich unterschiedliche Karten verwende,

Kartenslot ist auch egal.

Kontakte sind geputzt und die Firmware ist auch aktuell.

Die sporadischen Abstürze habe ich von Anfang an.

Die Kamera zum Service schicken ist sicher nicht sinnvoll, wenn der Fehler nicht reproduzierbar ist.

Gruß Peter

Antworten Zitieren 1 Kommentar
13. Januar 2018 - 10:43 changed 13. Januar 2018 - 10:43

Was die Karten angeht: Ich habe u.a. eine bestimmte San Disk SD Karte, die in meiner E-M1.1 und meiner E-PL7 zu merkwürdigen Effekten führt, wie z.B. das Durchscrollen von Menüs ohne dass ich irgendetwas mache. Das kann nur beendet werden, wenn ich den Aku entnehme. Außerdem wachen beide Kameras mit dieser einen Karte nicht mehr aus dem Ruhezustand auf.

Es wäre also schon möglich, dass der Effekt von einer bestimmten Karte ausgelöst wird.

Andere Möglichkeiten wären unbewusst aktivierte Kamerafunktionen, die auf eine Eingabe warten, wie Live Composite, Fokus Bracketing o.ä. oder Selbstauslöser bzw. Antishock.

Auch wenn das Problem nicht zuverlässig reproduziert werden kann, könnte der Service die zumindest mal gründlich durchchecken, vielleicht ist ja ein Kabel locker, es gibt einen Kriechstrom oder sonst irgendwas, was die Kamera gelegentlich so durcheinander bringt. Normal ist das jedenfalls nicht und damit abfinden muss man sich auch nicht.

Antworten Zitieren
13. Januar 2018 - 10:47 changed 13. Januar 2018 - 10:47

Ich habe die OMD E-M1 II nicht aber vielleicht liegt es ja auch am Akku. Wie man gelesen hat soll die %-Anzeige ja schon einmal bei Restladung etwas durcheinander sein.

Nur der Service wird sicherlich die Akkus durchmessen können

Antworten Zitieren
13. Januar 2018 - 17:30 changed 13. Januar 2018 - 17:30

Das gleiche Problem hatte ich gestern spontan zum ersten Mal. Nach mehrfachem Aus und Ein trat es nicht wieder auf. Kann aber noch nix weiter dazu berichten. Hoffe auf eine außerordentliche Ausnahme.

Antworten Zitieren