Direkt zum Inhalt

Olympus 7-14/2,8 für PenF geeignet ?

13. Juni 2018 - 18:32

Ich beabsichtige die Anschaffung eines Ultraweitwinkelobjektivs, welches ich sowohl an der E-M1.1 aber auch und überwiegend an der PenF nutzen möchte. In Frage kommt sowohl das 7-14/2,8  als auch das Leica 8-18/2,8-4,0. Von der Abbildungsleistung bewegen sich beide wohl auf einem Level. Die Größe ist ebenfalls nahezu gleich. Fraglich ist für mich aber momentan, ob das 7-14 mit einem Gewicht von über 530 gr. für die PenF geeignet ist oder das Handling  dadurch erheblich eingeschränkt wird. Das Leica-Objektiv wiegt gut 200 gr weniger und liegt damit  etwa gleichauf mit dem Leica 12-60, welches ich ebenfalls  an der PenF mit sehr gutem Handling verwende.

Die höher Lichtstärke des Oly ist für meine Entscheidung eher zweitrangig.

Vlt. nutzt hier jemand die Kombi PenF/Olympus 7-14/2,8 und kann mir  die Entscheidung etwas erleichtern.

Danke und Gruß

Rudi

Im Forum

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



13. Juni 2018 - 18:54 changed 13. Juni 2018 - 18:54

Eine Kamera ist ein Werkzeug. Ich kenne kaum eins was gut in der Hand liegt. Alle Werkzeuge wie Zangen, Hämmer, Bohrmaschinen sind nur mittel zum Zweck. Und ja ich habe mit sowas mehrer Stunden am Tag durchgehend arbeiten müssen und meine Arbeiten waren ausgezeichnet.

Und wir haben hier im Haushalt auch eine PEN-F und ein 7-14 f/2.8. Es lassen sich mit der Combo klasse Aufnahme einfangen. Und ja, die E-M1 liegt mit dem 7-14 f/2.8 deutlich besser in der Hand als die PEN-F. Ich finde solche Fragen immer merkwürdig. Wie sollen wir sowas subjektives für dich beurteilen können. Wenn du max. Bildqualität willst bleibt dir nix anderes übrig. Wenn das zweitrangig ist, nimm ein anderes Objektiv.

Gruß Tim

Antworten Zitieren 3 Kommentare
13. Juni 2018 - 19:31 changed 13. Juni 2018 - 19:30

Das 7-14 f/2.8 ist mir persönlich an der Pen F zu klobig, zu schwer und unhandlich, es geht, ist aber nicht meins.

An der EM 1 ist es ideal. Aber jeder sieht es anders.

LG

Antworten Zitieren
14. Juni 2018 - 6:18 changed 14. Juni 2018 - 6:18

Ich finde solche Fragen immer merkwürdig. Wie sollen wir sowas subjektives für dich beurteilen können.

*unterschreib*! Ich habe noch nie darüber nachgedacht, ob ein Objektiv an einer Kamera jetzt vielleicht etwas klobig aussieht, das Ganze jetzt etwas kopflastig wird, oder sowas. Ich fotografieren mit ganz wenigen Ausnahmen sowieso beidhändig, da ist mir "kopflastig" vollkommen wurscht! Probiere es aus! Das Ergebnis muss stimmen!

Grüße

Martin

Antworten Zitieren
14. Juni 2018 - 15:52 changed 14. Juni 2018 - 15:52

Ich finde solche Fragen immer merkwürdig. Wie sollen wir sowas subjektives für dich beurteilen können. Wenn du max. Bildqualität willst bleibt dir nix anderes übrig. Wenn das zweitrangig ist, nimm ein anderes Objektiv.

Dem kann man nur beipflichten. Ich hatte auch schon ein 40-150/2.8 an einer E-PL7. Fasst sich Sch... an, macht aber (technisch) gute Bilder.

Da geht nur Ausprobieren. Das 7-14 ist ein Klopper, der aber seinesgleichen an Abbildungs- und Farbqualität sucht. Entweder es passt beim Anfassen oder es passt halt nicht...das kann doch hier keiner beurteilen.

Alles andere hier ist Kaffeesatzleserei.

Und jetzt beschwert sich wahrscheinlich gleich wieder jemand, dass hier alle auf ihn "einprügeln".

Antworten Zitieren
13. Juni 2018 - 19:30 changed 13. Juni 2018 - 19:30

Auf die in der Überschrift gestellte Frage lautet meine Antwort: Ja!

Gruß aus H

Achim

Antworten Zitieren
13. Juni 2018 - 19:49 changed 13. Juni 2018 - 19:49

Kauf es, probiere es und stelle hinterher fest ob das geht. Dann kommt die Erkenntnis dass es doch nicht so schlimm ist oder das Handgelenk weh tut.

Es ist so, dass die Haltung der Kamera mit Objektiv oft vom persönlichen Befinden abhängig ist. Den einen findet solche Kombination zu wuchtig und andere ist das egal, das Bild aus der Speicherkarte ist das entscheidende.

Oder nimm deine PEN-F mit und geh zum Laden, falls sowas eins in deiner Nähe gibt und dieses Objektiv hat und lass diese an die Kamera und fühle es und kuck dir das an. Gefällt, oder gefällt es nicht.

Habe sogar das 17/1,2 an der PEN-F oft genutzt. Mein Befinden: Das geht und man kann es halten und damit fotografieren.

Gruß Pit

Antworten Zitieren
13. Juni 2018 - 19:55 changed 13. Juni 2018 - 19:55

Das 8 - 18 mm wiegt nicht nur 200 gr weniger, sondern ist auch sofort und ohne Adapter mit Schraub-Filter zu nutzen. Aus diesem Grunde habe ich mein 7-14 verkauft.

Antworten Zitieren 1 Kommentar
14. Juni 2018 - 13:17 changed 14. Juni 2018 - 13:17

Exakt aus dem Grund habe ich es auch bestellt.

Hast du auch mal an das Oly 9-18 gedacht, oder fällt das wegen der Lichtstärke 4-5.6 gleich raus?

Ansonsten hilft wirklich nur ausprobieren.

Antworten Zitieren
14. Juni 2018 - 8:12 changed 14. Juni 2018 - 8:12
Antworten Zitieren
14. Juni 2018 - 14:20 changed 14. Juni 2018 - 14:19

Das 7-14 kostet momentan gerade einmal nur ca. 100 EUR mehr als das 8-18.
Da würde ich keine Kompromisse machen.
Vielleicht hat das 8-18 auch noch einen Blendenring, der an der Olympus sowieso nicht funktioniert.
Ich habe lieber alles aus einem Guss.

Mit einem Olympus ECG-4 Handgriff lassen sich sowohl das 7-14 als auch das 12-100 prima an der Pen-F handhaben, und wenn es denn auch mal sein muss einhändig.

Gruß
alfafan

Antworten Zitieren 2 Kommentare
15. Juni 2018 - 12:41 changed 15. Juni 2018 - 12:41

Das 8-18 hat keinen Blendenring, aber der Zoomring läuft anders herum.

Antworten Zitieren
15. Juni 2018 - 16:05 changed 15. Juni 2018 - 16:05

Das 7-14 kostet momentan gerade einmal nur ca. 100 EUR mehr als das 8-18.

Wo das denn?

Antworten Zitieren