Direkt zum Inhalt

Weniger Pixel ist gleich weniger Bildrauschen?

6. Januar 2017 - 11:22

Liebe Fotofreunde,

man bekommt immer wieder zu lesen, dass Sensoren mit geringerer Pixelzahl ein besseres Rauschverhalten bei höheren ISO-Werten zeigen würden. Das erscheint mir mit meinem begrenzten technischen Verständnis logisch, wenn die einzelnen Fotodioden ('Pixel') größer wären. Diese Ausführungen habe ich in einem Vergleichsartikel über Sony Vollformatkameras gelesen.

Meine Frage ist nun: die gute alte E-5 mit FT-Sensor und 12,3 MP könnte demnach ein besseres Rauschverhalten haben als meine E-M1.1 mit 16 MP und mFT-Sensor.

Oder vergleiche ich jetzt hier Äpfel mit Birnen? Vermutlich ja.

Wer mag mich aufklären? Lieber Dank eines Ahnungslosen ist Euch gewiss!

Stefan

 

Im Forum

Antworten Zitieren
Stefan B.,

Röhrmoos

Mitglied seit 20.02.2015

0 Empfehlungen

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



6. Januar 2017 - 11:58 changed 6. Januar 2017 - 11:58

Meine Frage ist nun: die gute alte E-5 mit FT-Sensor und 12,3 MP könnte demnach ein besseres Rauschverhalten haben als meine E-M1.1 mit 16 MP und mFT-Sensor.

Theoretisch ist das so. Die Sensoren sind von ihren Abmessungen her ja gleich groß, also ist jeder einzelne Pixel, wie Du sagst, etwas größer. Wenn also insgesamt wenige Photonen zur Verfügung stehen, kriegt jeder einzelne Pixel mehr davon ab und es ist für die Kamera leichter, Signal und Rauschen auseinanderzuhalten.

In der Praxis hängt das Rauschverhalten nicht nur vom Sensor ab, sondern auch vom Rest der Elektronik und dem, was die Prozessoren der Kamera daraus machen, und da ist die E-M1 gegenüber der E-5 höchstwahrscheinlich ein Stück weiter, einfach weil sie ein paar Jahre neuer ist. Es kann also gut sein, dass der kleine Vorteil des Sensors der E-5 durch das bessere und leistungsfähigere Gesamtsystem der E-M1 mehr als ausgeglichen wird (ich kenne keine der beiden Kameras aus der eigenen Anschauung).

Bei Sony kann das anders aussehen, da es (soweit ich mich erinnere) bei deren spiegellosen Kleinbildkameras mehrere Modelle gibt, die im Wesentlichen bis auf den Sensor identisch sind. Da kann man dann natürlich von Modell zu Modell auf Hochauflösung oder Low-Light-Performance hin optimieren.

Anselm

Antworten Zitieren
anselm,

Mainz

Mitglied seit 11.08.2013

14 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:04 changed 6. Januar 2017 - 12:04

Hier mal etwas "Lesestoff":

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bildrauschen

LG Andreas

Antworten Zitieren 2 Kommentare
Panomatic,

Weinstadt

Mitglied seit 08.10.2011

32 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:07 changed 6. Januar 2017 - 12:07

Heute scheint die Sonne, es ist aktuell - 7 Grad, viele haben heute einen Feiertag. Werde einmal rausgehen Fotografieren und schauen ob bei den gemachten Aufnahmen ein Rauschen zu sehen ist.

Grüße

Wolfgang

Antworten Zitieren
blitz,

Mitglied seit 13.11.2008

29 Empfehlungen

7. Januar 2017 - 20:19 changed 7. Januar 2017 - 20:19

Bei den minus 10 Grad da Draussen, hatte ich ein ganz sicheres Gefühl, dass das Dunkelrauschen heute viel weniger auffällig war ;-)

Antworten Zitieren
aperture 8,

Bad Hersfeld

Mitglied seit 21.03.2009

11 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:16 changed 6. Januar 2017 - 12:25

Die TopPro Objektive und ein paa andere sind für 20 Mp ausgelegt. Die möchte man auch ausnutzen können. Sicherlich ist ein 10 Mp Sensor mit weit weniger Rauschen herstellbar. Die Aufgabe muss man einem Techniker nur stellen, die schaffen das. Leider gbt es noch andere Beteiligte in einer Kamerafirma, die mitreden und bestimmen. Wenn ich in die Vergangenheit zurück sehe, dann wünsche ich mir die E-3 (12 Mpx) nicht zurück. Ein Kritiker schrieb einmal: Sie rauscht wie Hulle. Was Hulle ist, wußte ich bis heute nicht. Ich vermute, dass einige Oly-Fans das überlebt haben, die können das sicherlich bestätigen. Es soll Kameras (mit Spiegel und ohne Spiegel) mit sehr wenig Rauschen geben. Mit weniger Rauschen meine ich nachttauglich für Freihand-Fotografie mit bewegten Objekten, für Nachtschattengewächse und mit 20Mpx. Das ist der derzeitige Standard.

Ps: Hulle bedeutet stark, sehr stark.

Umgangssprachlich, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Nordhessen, Schleswig-Holstein. Die Herkunft ist nicht geklärt.

Gruß imago somnium

Antworten Zitieren 2 Kommentare
imago somnium,

Mitglied seit 20.01.2013

14 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:33 changed 6. Januar 2017 - 12:34

Ich glaube mich schwach zu erinnern, dass das was man heute als rauschen bemängelt analog schönes Korn war. :-)))

LG

Antworten Zitieren
Dieter G,

Nürnberg

Mitglied seit 02.05.2013

13 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:44 changed 6. Januar 2017 - 12:45

Das Rauschen in meinen Ohren stört mich mehr als das HighISO-Rauschen meiner Olys...

Antworten Zitieren
Olysseus,

Mitglied seit 24.05.2013

31 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 16:56 changed 6. Januar 2017 - 16:56

Die TopPro Objektive und ein paa andere sind für 20 Mp ausgelegt. Die möchte man auch ausnutzen können.

Wenn ich in die Vergangenheit zurück sehe, dann wünsche ich mir die E-3 (12 Mpx) nicht zurück.

Man lernt auch hier immer was dazu. ;-)

Soso, die FT-Objektive sind auf 20MP Auflösung ausgelegt. Interessant - aber wo steht das?

Und die E-3 hat nun einen 12-Megapixel-Sensor.... Sehr interessant; da schau ich später noch einmal nach, ob sich da bei der Oly-Dame auf ihre alten Tage tatsächlich noch etwas getan hat. ;-) Als sie jung und knackig war und auf den Markt kam, da waren es noch 10...

Grüße

Wolfgang

Antworten Zitieren
wolfcgn,

Köln

Mitglied seit 13.09.2013

24 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:48 changed 6. Januar 2017 - 12:48

Bei Sensoren gleicher Fläche rauscht der mit der geringeren Pixelzahl weniger. *

*Kleingedrucktes:
wenn die Sensortechnik, die Auswerteelektronik und die Software absolut gleichen Stand haben.

Antworten Zitieren
ManfredP,

München

Mitglied seit 13.11.2008

38 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 12:48 changed 6. Januar 2017 - 12:48

Ältere Sensoren lassen sich kaum mit aktuellen Sensoren vergleichen, da die Entwicklung stetig fortschreitet. Für mehr verfügbare Lichtmenge pro Pixel spricht u.a. der dadurch verbesserte Dynamikumfang. Ein direkter Vergleich lässt sich leider nicht anstellen, da es meines Wissens keine modernen Sensoren gibt, die auch mit deutlich geringerer Pixeldichte angbeoten werden.

Fakt ist aber, dass der Bedarf nach 10MP+ bei den allermeisten Usern sich wohl im Promillebereich bewegt, wenn man mal das "Digitalzoomen" (das sich besser durch geeignete Brennweiten ersetzen lässt) unberücksichtigt lässt.

Antworten Zitieren 1 Kommentar
zackenschaf,

Buchholz

Mitglied seit 01.04.2014

17 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 13:04 changed 6. Januar 2017 - 13:04

Promille und Rauschen sind ein abhängiges Paar.

Beim derzeitigen Zustand unserer Straßen würde auch eine frische Teerschicht das Rauschen erheblich reduzieren.

Gruß imago somnium

Antworten Zitieren
imago somnium,

Mitglied seit 20.01.2013

14 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 16:09 changed 6. Januar 2017 - 16:09

Promille und Rauschen sind ein abhängiges Paar.

Beim derzeitigen Zustand unserer Straßen würde auch eine frische Teerschicht das Rauschen erheblich reduzieren.

Gruß imago somnium

Sicher nicht, seit Ende der 70er, darf kein Teer mehr verwendet werden, der ist nämlich Krebserregend.

Somit kommt Asphalt zum Einsatz, eine deutlich andere Zusammensetzung.

"Klugscheisermodus" aus.

Grüße

Wolfgang

Antworten Zitieren
blitz,

Mitglied seit 13.11.2008

29 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 17:51 changed 6. Januar 2017 - 17:51

Die E-3 (übrigens nur 10 und keine 12 MP) war wirklich keine Offenbarung im "High"-ISO-Bereich (Max. 3200 BTW), da war ich auch etwas enttäuscht.

Die E-5 ist deutlich besser und braucht sich, nach dem was ich so gesehen habe, vor einer E-M1 nicht verstecken. ;-)

André

Antworten Zitieren 2 Kommentare
AK77,

Lüdenscheid

Mitglied seit 15.11.2014

23 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 19:16 changed 6. Januar 2017 - 19:16

Die E-5 ist deutlich besser und braucht sich, nach dem was ich so gesehen habe, vor einer E-M1 nicht verstecken. ;-)

Das wird dem dicken Moppel auch kaum gelingen...

Duck und weg

Antworten Zitieren
Panomatic,

Weinstadt

Mitglied seit 08.10.2011

32 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 19:27 changed 6. Januar 2017 - 19:27

Das wird dem dicken Moppel auch kaum gelingen...

Wuuahahaha

und weg...

Gruß

Wolfgang

Antworten Zitieren
blitz,

Mitglied seit 13.11.2008

29 Empfehlungen

7. Januar 2017 - 12:10 changed 7. Januar 2017 - 12:10

Die E-5 ist deutlich besser und braucht sich, nach dem was ich so gesehen habe, vor einer E-M1 nicht verstecken. ;-)

Das wird dem dicken Moppel auch kaum gelingen...

Duck und weg

Boah! Das darf sie jetzt nicht hören, sonst muß ich wieder drei Stunden lang Komplimente machen und ihr ein neues, teures Objektiv kaufen ;-)))

André

Antworten Zitieren
AK77,

Lüdenscheid

Mitglied seit 15.11.2014

23 Empfehlungen

7. Januar 2017 - 16:55 changed 7. Januar 2017 - 16:55

Versuch es doch mal mit einem 150/2...

Duck und weg

Antworten Zitieren
Panomatic,

Weinstadt

Mitglied seit 08.10.2011

32 Empfehlungen

7. Januar 2017 - 17:06 changed 7. Januar 2017 - 17:06

Ach, das mach ich mit 35-100/2,0 recht locker ;-)))

Aber komm mir nicht mit deinem 90-250/2,8 ... duck und wech

Gruß Pit

Antworten Zitieren
pit-photography,

Kirchberg an der Murr

Mitglied seit 13.11.2008

80 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 20:06 changed 6. Januar 2017 - 20:06

Zu meiner Ehrenrettung;: 11.9 Mpx physikalisch.

Die E-5 setze ich immer noch regelmäßig für Dokumentationen auf Baustellen und für Referenzfotos von abgeschlossenen Projekten ein. Bei miesem Licht in einer finsteren Gebäudecke ist der eingebaute Blitz äußerst hilfreich.

Gruß imago somnium

Antworten Zitieren
imago somnium,

Mitglied seit 20.01.2013

14 Empfehlungen

6. Januar 2017 - 20:16 changed 6. Januar 2017 - 20:16

Antworten Zitieren
Panomatic,

Weinstadt

Mitglied seit 08.10.2011

32 Empfehlungen

7. Januar 2017 - 11:47 changed 7. Januar 2017 - 11:47

Theorie: Weniger Pixel, gleiche Fläche, weniger Rauschen = 485 Foreneinträge

Praxis: Weniger Pixel bedeutet ältere Technik = mehr Rauschen

Antworten Zitieren
roccolino,

Hameln

Mitglied seit 09.11.2016

10 Empfehlungen

7. Januar 2017 - 19:43 changed 7. Januar 2017 - 19:43

Grundsätzlich trifft es zu ,aber nicht bei deinem Beispiel , die Sensoren bei Sony von 12,2 MP bis 42,4 MP stammen aus dem selben Jahrhundert ,Bei Olympus liegen da Welten dazwischen. Die Sensoren werden doch ununterbrochen weiter entwickelt.

Gruß Johann.

Antworten Zitieren
henna60,

Euskirchen

Mitglied seit 03.09.2012

5 Empfehlungen