Direkt zum Inhalt

Hallo aus dem Rheinland

22. Dezember 2016 - 14:24

Hallo zusammen, aus Neugierde habe ich mich hier angemeldet. Ich fotografiere seit Mitte der 90er, zum großen Teil beruflich (Journalismus, Marketing, Schwerpunkt Luftfahrt). Zurzeit bin ich mit einer Nikon D750 und viel Glas unterwegs, die zwar tolle Ergebnisse liefert, aber viel zu groß und schwer ist. Als ich im September nach zwei Tagen auf dem Oldtimer-Treffen auf der Hahnweide mit echten Schmerzen und Hautabschürfungen vom DSLR-Rucksack nach Hause kam, reifte  der Entschluss, dass das auch leichter gehen muss. 

Erste Berührungen mit Olympus hatte ich 2014 mit der E-M1. War im Grunde gut, aber der Blitz tat's auch nach Reparatur nicht, außerdem war der Ruf des großen Sensors damals noch zu verlockend. Nun ist eine gebrauchte E-M5 II mit 12-40 und 40-150 im Zulauf und ich möchte mft eine weitere Chance geben. 

Ein paar Bedenken habe ich noch. Die 24 Megapixel der D750 liefern eine gute Reserve für Korrekturen und Beschnitt – da sind die 16 Mio. Pixel der Olympus eher knapp bemessen. Das Tamron 150-600 nutze ich oft am langen Ende, da kommt auch das 40-150 mit Konverter nicht hin. Trotzdem: Das Gewicht der DSLR ist heftig. Vielleicht läuft es auf zwei Systeme raus, vielleicht verkaufe ich die Olympus in Kürze auch wieder, vielleicht darf die Nikon gehen. Ende offen.

Privat bleibt die schwere Nikon jedenfalls immer öfter zu Hause, so dass ich 2016 so gut wie keine Fotos in der Freizeit gemacht habe. Das ist echt schade.

Hier sind ein paar Eindrücke von dem, was ich so fotografiere: https://www.flickr.com/photos/spassfliegen/

LG, Patrick 

Im Forum

Antworten Zitieren
Clumsy,

Mitglied seit 22.12.2016

0 Empfehlungen

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



22. Dezember 2016 - 15:57 changed 22. Dezember 2016 - 15:57

Hallo Patrick

Die Entscheidung wird dir hier wohl keiner abnehmen können.Egal was dir empfohlen wird ,es ist alles subjektiv.

Der eine steht auf das der andere auf jenes.Mir ging es ähnlich mit meiner 6D.Ich habe ausprobiert und mich gefragt wofür

brauche ich die Bilder,muss ich damit meinen Unterhalt bestreiten usw.Letztendlich bin ich bei der EM-1 gelandet und

muss sagen" Ich bin vollkommen glücklich mit meiner Entscheidund ".Wenn du im Netz mal rumschaust wirst du Fotos

von Olympus sehen die dich von den Socken hauen und die sich hinter den sogenannten großen Kameras nicht zu verstecken brauchen.Das ist meine subjektive Meinung.

Gruss Dieter

Noch schöne Feiertage und hoffentlich findest du dein passendes Equipment.

Antworten Zitieren
Kawadriver,

Rheinbrohl

Mitglied seit 15.09.2015

4 Empfehlungen

22. Dezember 2016 - 16:15 changed 22. Dezember 2016 - 16:15

Hallo Patrick,

ein herzliches Willkommen aus dem Taunus!

Bin mal gespannt, welches System gewinnt. Ich tippe mal auf Olympus, ggf. mit E-M1 Mark 2.

Viele Grüße
Thomas

Antworten Zitieren 1 Kommentar
thomasf,

Weilrod

Mitglied seit 18.12.2008

0 Empfehlungen

22. Dezember 2016 - 16:32 changed 22. Dezember 2016 - 16:32

Die E-M1 II mit ihren 20 Mio. Pixeln ist auf jeden Fall auf dem Radar und wäre nach Verkauf der Nikon auch im Budget drin. Im Moment ist sie einfach zu teuer und kaum verfügbar. Die DSLR-Schlepperei geht mir jedenfalls auf die Nerven ebenso wie auf die Knochen Die Nikon passt auch nicht in die private Freizeitgestaltung (Urlaub im Wohnwagen mit wenig Platz, öfter mal eine Tour mit dem Mopped – Platz und Gewicht sind also ein Faktor).

Zum Spielen an Weihnachten hätte ich ja gerne noch ein 45 1.8, aber der Gebrauchtmarkt in der Kölner Ecke gibt momentan nichts her.

Antworten Zitieren
Clumsy,

Mitglied seit 22.12.2016

0 Empfehlungen

12. Januar 2017 - 19:02 changed 12. Januar 2017 - 19:02

Hallo Patrick,

ein spätes Herzlich Willkommen aus Hünfelden (Hessen) ins Rheinland.
Viell Spaß hier im und am Forum und viele schöne Bilder mit deinem Oly Equipment.

Viele Grüße
Schimi

Antworten Zitieren
nawi55,

Hünfelden

Mitglied seit 14.05.2012

1 Empfehlungen