Direkt zum Inhalt

Stativschelle vom 40-150 Pro am 12-100 Pro - geht das?

9. Januar 2017 - 17:37

Ich frage mich ob die Stativschelle vom 40-150 Pro vom Durchmesser her am 12-100 passen könnte?

Etwas Anpassungsarbeiten vorausgesetzt.

Beide haben ja 72mm Filterdurchmesser und haben deshalb vielleicht einen ähnlichen Durchmesser beim Kameraanschluss.

Leider besitze ich kein 40-150 Pro und bin auf die Mithilfe hier vom Forum angewiesen.

Könnte es jemand ausprobieren?

 

Herzliche Grüße - Rainer

Im Forum

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



9. Januar 2017 - 17:59 changed 9. Januar 2017 - 17:59

Hallo Rainer,

das funktioniert nicht. Durchmesser der Stativschelle ist zu gering. Weder von vorne noch von hinten möglich.

Grüße Michael

Antworten Zitieren 2 Kommentare
9. Januar 2017 - 18:04 changed 9. Januar 2017 - 18:04

Hallo Michael,

danke für deine Antwort - es wäre schön gewesen.

Grüße - Rainer

Antworten Zitieren
9. Januar 2017 - 18:09 changed 9. Januar 2017 - 18:09

.... und ausserdem lässt sich am 12-100 keine wie immer konstrierte Stativschelle anbringen ohne Bedienelemente zu beeinträchtigen - vorsichtig ausgedrückt.

Antworten Zitieren
9. Januar 2017 - 18:09 changed 9. Januar 2017 - 18:09

Zudem befinden sich doch die Schalter für IS an der Stelle wo die Schelle sitzen müsste?

Antworten Zitieren 1 Kommentar
9. Januar 2017 - 18:17 changed 9. Januar 2017 - 18:19

Ist klar.

Hatte für das Pana 100-300 schon einmal eine Stativschelle angepasst.

War ursprünglich für eine Canon vorgesehen.

http://www.systemkamera-forum.de/uploads/monthly_02_2016/post-82530-0-64875600-1454501118.jpg

http://www.systemkamera-forum.de/uploads/monthly_02_2016/post-82530-0-81750700-1454500702.jpg

Aber ich bin noch nicht am Ende.

Muss mich wohl nach einer Alternative umschauen

Probieren geht über..........

Gruß - Rainer

Antworten Zitieren
10. Januar 2017 - 10:33 changed 10. Januar 2017 - 10:33

Beim Objektiv selbst gibt es ja keine Möglichkeit für eine Schelle.

Darum habe ich wieder einmal zum bewährten Novoflex Einstellschlitten gegriffen und vorne als Objektivauflager einen Samtstreifen aufgeklebt.

Die Beweglichkeit ist gewährleistet und es gibt keine Scheuerstellen.

Gruß - Rainer

Dateianhänge

Antworten Zitieren
10. Januar 2017 - 12:18 changed 10. Januar 2017 - 12:18

Darf ich nach deiner Anwendung fragen ?

Durch den Sync-IS ist es ja geradezu prädestiniert Freihand damit zu fotografieren.

LG Helmut

Antworten Zitieren
10. Januar 2017 - 12:26 changed 10. Januar 2017 - 12:26

Hallo Helmut,

für z.B. Zeitraffer-Aufnahmen..... .

Das 12-100er hat doch etwas an Gewicht und wie ich gehört habe soll es schon zu Problemen an der Verbindung (Objektiv / Kamera) gekommen sein.

Zwar in einem anderen Zusammenhang, aber auf Dauer traue ich meiner Konstruktion doch mehr Stabilität zu.

Gehe lieber auf Nummer sicher.

Herzliche Grüße - Rainer

Antworten Zitieren
10. Januar 2017 - 12:39 changed 10. Januar 2017 - 12:39

Danke für die Info ... ist ein nachvollziehbares Argument.

Wie löst du das Stromproblem oder sind deine Timelapse nur von kurzer Dauer.

LG Helmut

Antworten Zitieren
10. Januar 2017 - 12:57 changed 10. Januar 2017 - 12:57

So weit bin ich noch nicht.

Fange erst mit Timelaps an.

HG - Rainer

Antworten Zitieren
10. Januar 2017 - 13:11 changed 10. Januar 2017 - 13:11

Alles klar ...

Bin schon auf deine ersten Ergebnisse gespannt.

LG Helmut

Antworten Zitieren
1. März 2017 - 12:17 changed 1. März 2017 - 12:17

Die "Konstruktion" hat sich mittlerweile bei der Arbeit mit Zwischenringen bestens bewährt.

Dateianhänge

Antworten Zitieren