Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Kommentare

Ja, das der eine Fuss fehlt ist etwas unglücklich. Allerdings finde ich gravierender, das nach meinem Empfinden hier die "Hinterhofatmosphäre" nicht so recht rüberkommen will. Irgendwie ist das ganze zu hell, zu freundlich und gar nicht "hinterhofmässig" nach meinem Empfinden. Das ist natürlich nur meine ganz persönliche Meinung und soll hier kein Massstab sein und das sollen und dürfen andere auch ganz anders sehen. Ist halt nur mein erster Eindruck beim betrachten dieses Bandfotos gewesen. Dabei ist mir durchaus die Problematik bekannt. Bandfotos (gerade von nicht ganz so bekannten Bands wo in der Regel nur kleine "Minibildchen" von abgedruckt werden bei Konzertankündigungen) sollten recht kontrastreich sein und die Bandmitglieder sich vom Hintergrund abheben damit man selbst bei einem Minibildchen noch halbwegs was erkennen kann. Und diese Umsetzung ist gerade vor solchen Hintergründen recht schwierig wenn gleichzeitig noch die triste Hinterhofstimmung rüber kommen soll. Zum guten Schluss soll jedes Bandfoto auch noch möglichst einmalig und originell sein und sich von denen anderer Bands abheben ... und all das zusammen ist eine schwierige Aufgabe für den Fotografen. Und vor allem viel schwieriger und anspruchsvoller wie dies auf den ersten Blick erscheint und jemand das vermuten wird, der sich noch nicht an diesem Thema versucht hat. Ein Patentrezept für dieses Bild wird und kann es nicht geben (schon allein deshalb nicht, weil jedes Bandfoto möglichst individuell sein soll) und ich kann dir auch nicht definitiv sagen wie ich die Sache angegangen wäre. Zumal ich auch die Band und deren Musikstil nicht kenne und allenfalls an Hand ihres Outfits und Kleidungsstyle erraten kann. Die Idee mit der (ja bewusst unnatürlichen, mysteriösen) Lichtquelle aus dem Hintergrund finde ich grundsätzlich nicht schlecht und auch das "strahlen" des linken Bandmitglieds ist zumindest einen Versuch wert (warum nicht, zumal wenn es vielleicht der Frontmann ist der auch auf der Bühne oft "strahlt" weil von hinten mit einem Spot angestrahlt) - nur hätte ich insgesamt den Hintergrund dunkler, triester gehalten und auch die Frontbeleuchtung der Bandmitglieder etwas zurückgenommen. Also die Frontalbeleuchtung weniger betont und den Spot im Hintergrund sogar evtl. noch etwas mehr betont. Besonders problematisch natürlich der Rechte mit seiner schwarzen Jacke ... hier gilt es sorgsam zu beobachten das sein Oberkörper nicht im Hintergrund aufgeht. Am besten Jacke ausziehen lassen denn da drunter hat er ja ein weisses Shirt an und das vereinfacht die Sache natürlich ungemein dann bei diesem Foto. Und vor allem als erste Massnahme mal das grüne Gras oder was das ist rechts im Hintergrund irgendwie entfärben oder umfärben ... jedenfalls das muss weg finde ich, wo gibts denn sowas, Hinterhof und Grün ... Aber nochmal: solche Aufnahmen sind schwieriger wie viele denken und ein top Bild nicht so einfach zu realisieren und von daher finde ich deinen Ansatz schon mal nicht schlecht und ich denke, mit ein paar Korrekturen könnte mir dein Bandfoto durchaus gut gefallen. So im Moment fehlt mir wie gesagt vor allem noch ein bisschen die Hinterhofstimmung. Uli K.

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung