Jump to content

Die OM System Community

WT28/29 "Molekularreibe"


  • Gefällt mir 10

Vom Album

WT 28/29 - abstrakte Muster formatfüllend

· 52 Bilder
  • 52 Bilder
  • 2 Kommentare
  • 258 Kommentare zu Bildern

Bildinformationen

  • Aufgenommen mit OLYMPUS CORPORATION PEN-F
  • Objektiv TAMRON 2,5/90
  • Brennweite 90 mm
  • Belichtungszeit 1/160
  • f Blende f/2.5
  • ISO-Empfindlichkeit 6400

Empfohlene Kommentare

Durch die sehr geringe Schärfentiefe, die nur eine Reihe von den "Klingen" erkennbar machen lässt und die anderen abrupt in die UNschärfe zerfließt macht das abstrakte Gesamtbild spannend. Man muss erst mal länger anschauen um zu erkennen dass es ein kleiner Ausschnitt einer Reibe ist.

Die "entgoldete" Insel hebt sich ganz gut aus der goldenen Unschärfe hervor und die leicht geneigte Anordnung schafft Spannung ins Bild.

VG Pit

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar

Das ist eine Käsereibe, mit der ich Hartkäse gerieben habe. Ich wollte sie schon in den Geschirrspüler räumen, als mir das Wochenthema einfiel.

Das "entgoldete" - wunderbar formuliert 🙂- ist etwas Licht, welches durch das fast geschlossene Rollo zwischen den Lamellen auf die Käsereibe traf, nachdem es sich auch noch durch das Blattwerk eines Baumes im Wind "gearbeitet" hat. Es war ein Tanz des Lichts auf der Reibe und dies ist ein Foto von ca. 20.

Die erforderliche höhere ISO-Einstellung - hier arbeitete ich ohne Stativ - kam mir mit dem feinen "Filmkorn" zudem sehr gut passend vor.

bearbeitet von Analog im Kopf
  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar

"Molekularreibe" : Käsemoleküle bis in seine Atome zerlegt.
Sei so gut und treibe es nicht weiter, du weißt ja was dann folgt.

Du zeigst auch schön die Qualität des Objektivs in der Unschärfe - das müsste sich ja auch toll analog zeigen 😉.
Eine sehr attraktive Umsetzung des WT, prima!

 

  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar

Sehr schön die knappe Schärfezone betont. Das gefällt mir. Ohne wenn und aber. Eine Idee hätte ich dennoch: Das Bild in einem 1:1 Format anlegen und die schmale Schärfeebene nicht waagerecht sondern diagonal durchs Bild laufen lassen. Das würde die Abstraktion noch verstärken da die Sehgewohnheiten des Betrachtenden verwirrt würden.

Gruß aus HH

Achim

  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
vor 34 Minuten schrieb fotogramm:

Eine Idee hätte ich dennoch: Das Bild in einem 1:1 Format anlegen und die schmale Schärfeebene nicht waagerecht sondern diagonal durchs Bild laufen lassen. Das würde die Abstraktion noch verstärken da die Sehgewohnheiten des Betrachtenden verwirrt würden.

Gruß aus HH

Achim

Jute Idee, ich habe probiert. Danke für den Tipp!

Bild 1: Ausschnitt aus dem obrigen Foto, gedreht und in 1:1. Das ist natürlich ein starker Beschnitt, aber es gefällt mir auch in dieser noch abstrakteren Form.

Bild 2: Anderes Foto, welches ich nicht so heftig drehen und beschneiden musste. Dafür war der Lichtreflex nicht so schön. Gefällt mir aber auch.

Grüße aus dem Berliner Umland 🙂

WT28x28Molekularreibe_1x1.jpg

bearbeitet von Analog im Kopf
Link zu diesem Kommentar

Das erste, weniger vergrößerte Bild finde ich eindrücklicher.

Achims Anregung wäre wichtig. Neuer Versuch mit diagonaler Schärfe und wachsender Unschärfe in der anderen Diagonale?
Es passt auch gut ohne Käse, frisch aus dem Spüler. 😉

  • Danke 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
vor 19 Stunden schrieb Fotofirnix:

"Molekularreibe" : Käsemoleküle bis in seine Atome zerlegt.
Sei so gut und treibe es nicht weiter, du weißt ja was dann folgt.

Du meinst Quark(s) [Topfen]? Der ist zwar im sogenannten Käsekuchen, wird aber nicht durch Käsespaltung gewonnen... Oder doch die teilbaren Unteilbaren? 😁

bearbeitet von Grinzold
  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung