Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Schärfeproblem mit Grauverlaufsfilter - 3 - Blende 5.6

Gruni1965
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Hier nun ein noch unschärferes Bild mit Blende 5.6. E-M1, FT 35-100mm, Lee Grauverlaufsfilter Guido

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Eine Verwackelung schließe ich aus, denn sonst wäre eins der nachfolgenden Bilder scharf. Scharf sind nur die Bilder ohne Filter. Das Stativ (Manfrotto 057-Serie) wiegt 3,5kg und stand, mit den Spitzen in den Boden gedrückt, sehr stabil. Der Getriebneiger (Manfrotto 405) wiegt zusätzlich 1,6kg. Ein Verwackeln hatte ich bei dieser Kombi noch nie. Ausgelöst habe ich per Fernauslöser. Guido

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich würde noch einmal eine Serie mit und ohne Filter machen, aber manuell fokussieren. Danach ist dann klar, ob es am Filter oder am AF liegt (obwohl, hier ist ja weder vor noch hinter dem Bagger etwas richtig scharf). Meine persönliche Einschätzung im Moment: Eher am Filter. Vielleicht ist Dir bei Deinen mFT-Objektiven das noch nicht aufgefallen - das FT 14-35er ist ja super fein in der Auflösung, da kommen solche Unterschiede besser zur Geltung... LG Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Wolfgang, Du sagst es, es ist nichts scharf. Ohne Filter ist es aber akzeptabel scharf. Geplant war eigentlich eine Abendsitzung, da der Bagger stillstand. Leider habe ich keine Bilder im manuellen Modus gemacht, da mich der Regen vom Tagebau vertrieben hat. Guido

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Aber wenn nichts richtig scharf ist - auch nicht vor oder hinter dem Bagger -, dann spricht das eher für ein Problem mit dem Filter. Wäre irgend etwas in der Nähe des Zieles richtig scharf, dann läge der AF falsch. Daher denke ich, solltest Du es noch einmal - manuell fokussiert - probieren, und dann kann man das Problem besser zuordnen. LG Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Wolfgang, ich habe mehrere Grauverlaufsfilter, unterschiedlicher Stärke, ausprobiert. Bei allen Filtern habe ich das gleiche Schärfeproblem. Die Filter nutze ich schon geraume Zeit an unterschiedlichen mft-Objektiven und hatte bisher keine Probleme. Daher meine Vermutung das der PDAF nicht mit den Filtern harmoniert. Guido

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
dass der PDAF nicht mit den Filtern harmoniert
Das wäre neu! Es gibt hier schon ein paar User, die mit der E-M1 und entsprechenden Filtern arbeiten. Nur weiß ich nicht, ob davon jemand den AF nutzt :-( Ich habe einen Schraubfilter vor dem FT12-60SWD probiert und keine AF-Probleme... Allerdings irritiert es doch arg, dass PhotoMe für dein Bild eine Fokusdistanz kalkuliert hat von 19,66m. Das ist natürlich viel zu weit vorne... wundert sich Martin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Martin, die Angabe von Photome kann nicht stimmen. In 20m Entfernung ist nur ein 40m tiefes Loch und man kann den Boden nicht sehen. Der Bagger stand ca. 100m entfernt. Guido

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung