Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Basilika Seckau (bearbeitet)

SoniH
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Nochmal die Basilika, jetzt mit korrigierter Perspektive. Ich lern da noch wie man Kircheninnenräume und allgemein Gebäude gut darstellt. Ich bin deshalb für jeden Tipp und Feedback dazu dankbar!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Das ist sehr gut geworden! Man verliert zwar an den Seiten - aber hier waren es sowieso bloß Säulen :) Das Ganze macht jetzt einen machtvollen, in sich geschlossenen Eindruck. Klar, dass man in solchen Innenräumen das WW nimmt mit den bekannten Folgen. Aber es ist heute eine Kleinigkeit, die stürzenden Linien zu korrigieren - und das Ergebnis ist es allemal wert, wenn man auf eine formale und korrekte (und befriedigende) Wiedergabe Wert legt (vor allem in der Architektur) - oder es soll andrerseits ein besonderer (meist dramatischer) Effekt mit den stürzenden Linien beabsichtigt sein. Gruß, Hermann P.S. ISO 1600 ist suboptimal; man sieht es in der Groß-Vergrößerung z.B. an dem Schild "Kinderbücher" und auch sonstwo. Mit Stativ hättest Du ruhig ISO 200 nehmen können.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hochformat bietet sich hier förmlich an, um die Höhe bzw. das Aufstrebende zu betonen. Der quadratische Schnitt "erdrückt" das Motiv ein wenig...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich dachte zuerst, dass die Korrektur den Eindruck zerstören würde. Aber das sieht richtig gut aus! Klasse gemacht. Ich finde zwar nicht, dass das quadratische Format das Motiv erdrückt, aber das bliebe mal auszuprobieren. Dafür müßte man beide Versionen sehen. HG Martin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zitat Hochformat bietet sich hier förmlich an, um die Höhe bzw. das Aufstrebende zu betonen. Der quadratische Schnitt "erdrückt" das Motiv ein wenig... Ja und Nein. Ich finde es so gut. Ausgehend vom Originalbild konnte SoniH keinen vernünftigen "Schnitt" ins Hochformat machen. Das hätte dann schon bei der Aufnahme geschehen müssen. Ist aber Geschmackssache - denke ich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Alles lässt sich zur Geschmackssache erklären. Hochformat war auch als Vorschlag für zukünftige Gelegenheiten zu verstehen. Dass sich das aus dieser Aufnahme nicht mehr erzeugen lässt ist mir schon klar :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo, danke erstmal für euer ausführliches Feedback. Es ist (leider) immer noch so, dass ich mich zu sehr auf alles Mögliche konzentriere, aber meist auf ISO/Format usw nicht so Acht gebe. Bin ich doch eher in der Makro Fotografie "daheim"...da hat man halt wieder andere Prioritäten. Ich möchte aber zukünftig auch unbedingt mehr Gebäude/ Architektur fotografieren... All das sind für mich Erfahrungswerte. Deshalb wollte ich eure Tipps und Meinungen dazu lesen. Und die werde ich beim nächsten Mal beherzigen...danke! Viele Grüße Soni

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Aber es ist heute eine Kleinigkeit, die stürzenden Linien zu korrigieren - und das Ergebnis ist es allemal wert
Ps: Das stimmt. Das ging einfacher als ich dachte. Keine Hexerei. Nur wissen muss man es halt! :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich habe mir beide Versionen angesehen und die Bildeindrücke unterscheiden sich erheblich. Das Bild mit stürzenden Linien gibt den Eindruck wieder, als schaut man mit hochgezogenem Kopf nach oben während die korrigierte Version den Blick zum weiten Altar geht. Auffallend ist, dass in der korrigierten Version die vordersten Sitzlehnen seitlich zusammen gestaucht sind und der Altar in die Weite gezogen wird. Was an Quadrat vs. Hochformat angeht, ist natürlich Geschmackssache. Für mich wäre die Breite auch nicht schlecht. Mein persönlicher Eindruck beim Quadrat ist, als ginge man durch die enge Kirche. Übrigens mein kürzlich eingestelltes Kirchenbild (Johanniskirche mit Bilder) wurde im Hochformat aufgenommen und erst durch das Querformat bekamen die aufgehängten Bilder die größere Wirkung. Gruß Pit

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Zitat: "Auffallend ist, dass in der korrigierten Version die vordersten Sitzlehnen seitlich zusammen gestaucht sind und der Altar in die Weite gezogen wird" Die rechte Kante der linken hintersten Stuhlreihe ist nicht genau senkrecht. Das alles könnte daran liegen, dass das Foto nicht penibel genau in der Zentralachse/-Mitte aufgenommen wurde, sondern leicht nach rechts versetzt. Daher wirkt die "Entstürzung" leicht verschieden stark/unsymmetrisch auf die rechte und linke Seite - wenn denn SoniH überhaupt eine symmetrische Entstürzung durchgeführt hat (was man nicht weiss). Aber hei: What shalls!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
dass das Foto nicht penibel genau in der Zentralachse/-Mitte aufgenommen wurde
Richtig ich stand nicht mittig. (Die Erklärung warum nicht dauert zu lang).
symmetrische Entstürzung
Das sagt mir nix...das ist wahrscheindlich Basiswissen in der Architekturfotografie, ich kenne den Begriff leider nicht. Bedeutet das das selbe wie oben? Das auf beiden Seiten praktisch gleich viel vom Motiv im Bildausschnitt vorhanden ist?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

symmetrische Entstürzung... Zitat: Das sagt mir nix...ich kenne den Begriff leider nicht Sorry, ein Denkfehler von mir - ich hab mich da vergaloppiert ;-(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Am Besten ich mach wie immer "Learning by doing" und versuche einfach eure Tipps beim nächsten Mal umzusetzen... Danke für euer reges Interesse und die konstruktive Kritik. :-) Viele Grüße Soni (die hier immer sehr viel lernt)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
(die hier immer sehr viel lernt)
Und was ist mit uns? ;-))) Spaß beiseite.
immer "Learning by doing" und
Finde ich gut, ich mach das auch nicht anders. Probieren und sehen was daraus wird. Gruß Pit

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich mag die stürzende Version lieber! Eben weil du nicht mittig gestanden hast geht für mich der grafische Effekt der korrigierten Version etwas flöten. Für mich deshalb lieber die "reale" Version. LG, Martin

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung