Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Morgens im Moor



... früh genug aufstehen und raus in die Natur, einfach nur Stimmungen einfangen und genießen ...

ein "älteres" Panorama aus 45 Hochformatbildern (3 Reihen á 15 Bilder) mit der ersten Ausgabe des mZuiko 14-150mm f/4-5.6 an meiner (damals noch) Lumix G2 ... mein Einstieg in das mft-Format ... und meine erste richtig große Datei (insgesamt satte 450Mbyte, 16Bit-TIFF). Für meinen PC war das dann, vor ein paar Jahren, noch eine ernste Herausforderung :)


Empfohlene Kommentare

Was ist denn hier mit den Farben passiert? Viel zu grell-künstlich für meinen Geschmack...

Wenn es wenigstens mit einer Olympus geknipst wäre ;)

Link zu diesem Kommentar

... die Lumix G2 war mein Einstieg in das mft-System. Das Panorama wurde mit dem OLYMPUS M.14-150mm F4.0-5.6 fotografiert. Das Panorama besteht aus 3 Reihen á 15 Hochformataufnahmen. Die Aufnahmen brauchten beachtliche Zeit (ca. 15 Min.), zumal ich jedes Einzelbild zweimal aufgenommen habe. Es war ca. 06:30 Uhr und kurz nach Sonnenaufgang. In der Zeit der einzelnen Aufnahmen (von links oben nach rechts unten) veränderte sich das Licht sehr stark, so das ich jede einzelne Aufnahme in Lightroom an die unterschiedlichen Lichtverhältnisse anpassen musste, gerade weil die Belichtungszeit kameraseitig ja für alle Aufnahmen identisch sein muss (... manueller Belichtungsmodus).

Die ursprünglichen Lichtverhältnisse vor Ort waren extrem, der Tonwertumfang entsprach ca. 18 Blendenstufen. Das habe ich mit einem Gossen Starlight 2 Belichtungsmesser in der 1°-Spotmessung vor den Aufnahmen ermittelt. Um den riesigen Tonwertumfang (in RAW) wiederzugeben, habe ich jedes Einzelbild in zwei Belichtungsvarianten: Eine Aufnahme mit +0,7LW (auf die Schatten belichtet) und eine Aufnahme mit -0,7LW (auf die Lichter belichtet), - beides mit Spottmessung manuell mit dem Gossen Spotlight ausgemessen. Später wurde aus diese Aufnahmen jeweils ein Bild für die Schatten und Lichter getrennt in Lightroom "belichtet".

Anschließend wurde ein Lichter- und ein Schatten-Panorama erstellt und diese 16Bit-TIFF Dateien mit der Photoshop-Aktion "Schatten-, Lichteroptimierung" der Zeitschrift "Fine Art Printer" zu einer finalen 16Bit-Datei verarbeitet und daraus dann das sRGB-JGP-Bild erstellt. Das jpg-Bild (8Bit/sRGB) aus der riesigen gut 450Mb großen 16Bit-TIFF Datei herunterrechnen ist natürlich ein Kompromiss ... und unvermeidlich, wenn es um die Verarbeitung für das Internet geht. Selbst, wer solche Bilder selber druckt, muss große Kompromisse eingehen, weil ja auch die besten Drucker ihre Grenzen haben. Aber es lohnt sich einmal zu probieren, was ein High-End Ausdruck bei einem Profi-Dienstleister aus einer 16Bit-TIFF-Datei "herausholen" kann.

Die oben beschriebene Bildbearbeitung mag ein riesen Aufwand sein, doch für einzelne, spezielle Lichtsituationen (wie hier ein Sonnenaufgang im Herbstnebel) durchaus lohnenswert und vor allem ist das Ergebnis bei Landschaftsfotografien natürlicher als eine "einfache" HDR-Aufnahme.

Der Tonwertumfang und die Farben vor Ort zum Zeitpunkt der Aufnahmen waren jedoch noch deutlich intensiver als hier zu sehen (siehe Tonwertumfang) und in 8Bit-sRGB sowieso nicht wiederzugeben. Das intensive Graublau des abziehenden Gewitters (rechts) und das leicht rötliche, durch die Nebelbänke gefilterte Sonnenlicht, das dann noch den rostroten Farbton der herbstlichen Sumpfwiese verstärkte, sind in keinem Bild "wie echt" wiederzugeben ... im Grunde wie jedes Bild seitens des natürlichen Tonwertumfanges (in einer Landschaft, vor Ort) einen Kompromiss darstellt.

mfG

Link zu diesem Kommentar

Sonnenaufgang links, Vollmond rechts.... 

180° Pano, freihand, aus ca. 40 Einzelaufnahmen erstellt, voll manuell... ;)

https://c1.staticflickr.com/1/666/21685418898_20f0cba2e9_o.jpg

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung