Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

jürgen1950

Beim RheiNeckOly-Treffen im Technoseum in Mannheim aufgenommen. Etwas mit der Perspektive und den Linien experimentiert. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, das Bild in s/w umzuwandeln...


Empfohlene Kommentare

Das ist der Reiz unserer Treffen, die gleiche Treppe unabhängig von einander aufgenommen zeigt , wie groß der Freiraum der Sicht auf das Motiv doch ist

Link zu diesem Kommentar

Ein räumliches Bild, das bei Umwandlung in S/W und Anhebung der Kontraste wahrscheinlich noch wirkungsvoller wäre als es ohnehin schon ist. Die Farben lenken etwas von der hier doch entscheidenden Struktur ab.

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Danke Uli, die Bildbetrachtung und Bildbesprechung am Abend war sehr wichtig. Einige der gezeigten Motive hatte ich auch aufgenommen, aber halt anders. Eine leicht andere Perspektive, anderer Bildausschnitt usw....Bei anderen Bildern habe ich mich gefragt: warum habe ich dieses Motiv nicht gesehen oder bin achtlos (blind) daran vorbei.

Danke auch dir Wolfgang für den Tipp, das Bild in S/W zu bearbeiten. Werde mal mit den Nik-Filtern spielen.

Gruß

Jürgen

Link zu diesem Kommentar

Ja, Strukturmotive kommen in SW wohl immer gut. ;-)

Allerdings ist das Ursprungs-Color bereits sehr reduziert in den Farben (sozusagen auf halben Wege zu SW) ... daher kann ich mir gut vorstellen, dass bei einer kälteren Farbabmischung und ein wenig Drehen am Gelb, damit es nicht mehr so dominant ist, am Ende auch eine interessante Raumwirkung heraus kommt ... 

LG, Gerald

Link zu diesem Kommentar

Danke Gerald. Das Bild wurde mit dem Artfilter "Dramatischer Effekt" aufgenommen. So gerne ich solche Aufnahmen in S/W sehe; hier kann ich mich nicht so richtig dafür erwährmen. Ich werde deine Anregung aufgreifen und mal am Gelbregler drehen.

Gruß

Jürgen

Link zu diesem Kommentar

Hallo jürgen.

Solche Bilder sind nicht mein Ding. Vermutlich zu viele Kanten und Ecken an welchen ich anecke.

Trotz des massiven T-Trägers habe ich Schwierigkeiten mich im Bild irgendwo aufzuhalten und zu Ruhen.

Gerade bei diesem Bild und den Kommentaren wird mir aber klar, dass viele Fotografen Sachen sehen und ablichten, welche sich mir verbergen.

 

Gruss Hansruedi

Link zu diesem Kommentar

Hallo Hansruedi,

danke für deinen Kommentar. Gerade wegen dieser verwirrenden Vielfalt dieses Treppenhauses habe ich diese Aufnahme gemacht.

Insbesondere diesen T-Träger habe ich als gestalterisches Mittel benutz, um das Bild in Dreiecke aufzuteilen.

So hat jeder seine Sicht der Dinge und dies ist auch gut so. Bis zu diesem Treffen hatte ich diese Art Aufnahmen auch noch nicht gemacht.

Gruß

Jürgen

 

Link zu diesem Kommentar

Ich denke, der T-Träger ist wichtig, weil er eine Hauptstruktur in die ohne ihn außerordentlich detailreiche und damit auch den Betrachter möglicher Weise  etwas verwirrende Gesamtstruktur des Treppenhauses bringt. Ich bin mir, wenn ich das Ergebnis der S/W-Umwandlung sehe, auch nicht so sicher, ob das der Weisheit letzter Schluß ist. Ich würde - wäre es mein Bild - probieren, die Kontraste noch weiter zu verstärken und damit feinere Details aus dem Bild herauszunehmen (was zu einem ruhigeren Gesamteindruck führen könnte, weil das Auge nicht an zu vielen Details hängenbleibt). Als Alternative würde ich auch sehen, das Gelb der Stufen etwas  zu entsättigen und das Gelb des Rechtecks im unteren Bereich des Bildes total zu entsättigen, weil es im Bild sehr dominant wirkt.

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Danke Wolfgang für deinen ausführlichen Kommentar!

Bei dem Gelb des Rechteckes hatte ich auch schon überlegt, dieses abzuschwächen. Bei der Bildbearbeitung tue ich mich noch etwas schwer . Benutze nur PSE 11 und dort auch nur selten im Expertenmodus.

Gruß

Jürgen

Link zu diesem Kommentar

Auch wenn ich spät meinen Senf dazu gebe, hier mein Senf:

Der Hauptteil im Bild ist der Doppel-T-Träger, von dem das Auge in die Tiefe der gesamten Treppenhauskonstruktion umherfliegen kann und dann wieder zurück. Es sind viele Details im Bild zu entdecken.

Ob SW oder Farbe, beides gefallen mir. Das Neongelb vom Boden stört mich nicht. Es belebt aus meiner Sicht das Bild.

Zitat von Jürgen:

So gerne ich solche Aufnahmen in S/W sehe; hier kann ich mich nicht so richtig dafür erwährmen.

Dein SW-Versuch ist auch etwas zu kontrastarm. Dadurch wirkt das helle Grau des Doppel-T-Träges im Bild zu dominant und lässt die dunkleren Linien anderer Bildelemente im wahrsten Sinne des Wortes ins Hintergrund rücken.

Versuch mal ganz hart an den Kontrasten zu regeln. Im LR reichen Gradiation,Kontrast, Klarheit und ganz wenig von den Tiefen-, Lichter-, Weiß- und Schwarz-Regler. Muss nicht unbedingt der NIK-Filter sein.

Hier mal mein Versuch:

Größer:
http://pit-photography.de/oly-forum/p9096377_diagonale_sk_0.jpg

Versuch mal mehr Schwarz und mehr Weiß und weniger Grau. Dann werden die diagonalen Linien klarer.

Gruß Pit

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo Pit,

Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und die Tipps.

Als ich  das von dir bearbeitete Bild öffnete war ich doch erstaunt, was alles durch gekonnte und bewusste Bildbearbeitung möglich ist. Leider bin ich diesbezüglich in meinem Können "begrenzt" aber noch lernfähig.

Herzliche Grüße

Jürgen

Link zu diesem Kommentar

Das Bild hat was! Und in Farbe gefällt es mir besser als in s/w.

Auch das GELB würde ich nicht entsättigen, da es den Betrachter m. E. die ganze Zeit überlegen lässt, was das eigentlich ist.

Wäre das nicht hier im Thread erklärt worden, wäre ich vermutlich immer noch am Grübeln.

Übrigens: Nicht von den Blümchen abwenden! ;-)

 

Viele Grüße

Volker

Link zu diesem Kommentar

Hallo Volker,

vielen Dank für deinen Kommentar!

Die Aufnahme hatte ich beim RheiNeckOly-Herbst 2017 Treffen gemacht. Bei diesem Treffen habe ich nette Oly-User persönlich kennengelernt. Diese gemeinsamen Tage waren sehr lehrreich.

Meine Blümchen und Schmetterlinge werde ich natürlich weiter aufnehmen. Auch möchte ich in den nächsten Monaten verstärkt Vögel fotografieren. Für dieses Zweck habe ich mir das 75-300mm gekauft. Ist halt kein Pro-Objektiv. Mal sehen was ich zustande bringe. Darf meine Erwartungen halt nicht zu hoch schrauben.

Herzliche Grüße

Jürgen

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung