Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Beschränkte Aussicht


Toll

Beschränkte Aussicht durch ein Fenster. Keine Regentropfen und Spiegelungen. Jede Menge Fotografien vor der Linse. Und dazwischen was es zu sehen gibt. Out-of-camera. 


Empfohlene Kommentare

Ein nicht nur wegen der ungewöhnlichen Kreuzform als Gestaltungsmittel interessantes Foto. Hier werden auf engstem Raum die Blicke auf Wohnbereiche, die heimische Wirtschaft und Mobilität gelenkt. Natürlich kann man all das auch in anderen Fotos sehen, aber so gekonnte und wohlüberlebte Blicklenkung sieht man nicht oft. Gefällt mir.

Gruß

Link zu diesem Kommentar

Danke für den Kommentar, Wolfgang. Es war nicht einfach den richtigen Ausschnitt zu wählen. Erstmal vor und zurück, Brennweite variieren und die Wahlplakate eliminieren. Wichtig war mir das Rad im Hintergrund als Anker. Der Beschnitt der Geschäftswelt war dann aus dem Bauch raus. 

Die Bilderausstellung ist noch. Ich kann mich also noch einmal probieren an dieser beschränkter Aussicht.

Gruß

Sven

Link zu diesem Kommentar

Dieser 'selektive' Blick auf die städtische Umwelt hat was ... die Kombination einer Stadtszene mit einem eher abstrakt-strukturellen Ansatz. Es ist hier schwierig, die perspektivischen Linien von Architektur und schwarzem 'Etwas'-Vordergrund unter einen Hut zu bekommen ... was so weit gut gelungen ist, nur die Fensterreihe auf der rechten Seite will sich dem nicht so recht fügen. Nichtsdestotrotz: ein gelungenes Foto. 

Vielleicht wäre ein breites Format wie 3x2 hier erwägenswert ... dann entfiele das Straßenpflaster unter dem Fahrrad und könnte den Ausschnittscharakter des Durchblicks intensivieren. 

Jetzt läge 'natürlich' - das wäre meine Assoziation - die Variante nahe, die Schärfeverhältnisse umzukehren ... VG- scharf, HG - unscharf - wenn Du das nicht längst probiert hast. Könnte aber auch sein, dass die schwarzen 'Aufhänger' sich nicht hinreichend sichtbar scharf abbilden lassen, dann wär das nix mit dem Kontrast scharf vs. unscharf ...  ;-) 

LG, Gerald

Link zu diesem Kommentar

Hallo Gerald,

deine Überlegungen habe ich im Grunde während der Aufnahmen durchgespielt. Im Vordergrund hängen Bilder. Ob ich da den richtigen Kontext erwische, da diese beschnitten wären, müsste ausprobiert werden. Sorge macht mir eher, daß ich bei Entfernung vom Sehschlitz, eigentlich keinen Durchblick mehr habe und nur noch dünne Streifchen mit keiner Aussagekraft mehr drauf wären. Da wäre der Tausch Schärfe von HG auf VG wieder im Spiel. Beschnitt rechts probierte ich aus, gab mich aber spontan dem großen Format geschlagen. Ich geh noch mal raus und experimentiere.

Liebe Grüße

Sven 

Link zu diesem Kommentar

;-)

Ob ich da den richtigen Kontext erwische, da diese beschnitten wären, müsste ausprobiert werden. 

Die Durchsicht bzw. Überlagerung der Häuserfront mit einer Art Maske ist ja auch nur ein (etwas unkonventioneller) Schnitt ... angeschnittene gerahmte Fotos im VG wären da nicht weiter widersprüchlich. 

LG, Gerald

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung