Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Meins

Lampl
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

bitte um Tipps was man anders machen könnte lg.karl


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Solche Fotos sind sehr schwierig. Du hast hier auch das Problem, dass der schneelose Teil des Bildes perfekt ist um den Vogel vollkommen zu tarnen, was man an den Beinen schon gut sieht. In diesem Bild hast Du nur insofern Glück, dass der Haupteil des Vogels Schnee im Hintergrund hat und man den Vogel so gut erkennt. Mitch hat ja schon eine Variante gezeigt, wichtig dabei, er hat den Ausschnitt enger gewählt, hier ist einfach zuviel unwichtige Landschaft noch drauf (inkl. dem Schneerand unten). Motive wirken generell besser, wenn sie sich vom Hintergrund abheben. Dein Vogel an der Futterstelle (mit weit entferntem und deshalb unscharfem Hintergrund) oder auf einem Ast (mit nichts als Himmel im Hintergrund) sind daher von der Motivwahl her schon besser geeignet. Der Vogel hier würde noch besser kommen, wenn der Schnee auch links vom Kopf noch weiter gehen würde. Wenn ich mir Deine Bilder so ansehe, so beschleicht auch mich das Gefühl einer zu großen "Weichheit". Ich nehme an, dass dies zumindest zum Teil an dem Objektiv liegt, das 55-200 ist nicht unbedingt für seine Schärfe bekannt. Wenn Du tatsächlich die Vogelfotografie ausbauen willst, würde ich Dir raten über ein anderes Objektiv nachzudenken. Das 50-200 von Zuiko ist da schon sehr gut, aber vermutlich wirst Du auch schon mit dem 70-300 bessere Resultate hin bekommen. Ja, kostet natürlich Geld - ist es aber wert wenn man sich für solche Fotos interessiert! Außerdem vermute ich mal, dass Du die Bilder so eingestellt hast, wie sie aus der Kamera kommen - oder? Bei solchen Motiven lohnt es sich die immer noch einmal durch die EBV zu jagen, den Ausschnitt bekommt man bei Vogelbildern nur selten gleich in der Kamera perfekt hin und unscharf maskieren (nachschärfen) ist auch sehr selten ein Fehler. Andy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Andy Danke für die guten Tipps Ja ich stelle die Bilder so ein wie sie aus der Kamera kommen nur evt. etwas Freigestellt werde mir mal ein zuiko 70 – 300 anschaffen sollte ich wirklich gefallen an der Vogelfotografie finden kann ich mir noch immer das 70 – 200er zulegen. Danke und lg.karl

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Lampl das 70-300mm,kann man im Preis-Leistungs Verhältniss nur empfehlen.(Cash-Back Aktion).Die Lichtstärke,wird da hintenraus schon knapp. Das 70-200mm,bringt dir die Lichtstärke,aber von der Brennweite weiterhin nichts,zu dem schon vorhandenen Sigma.In dieser Jahreszeit haben die Vögel ihre scheu etwas verloren.Sie haben Hunger.Angefütterte Vögel,sind auf dauer gegen die Natur.Ihr Instinkt zur Futtersuche geht verloren und macht sich dauerhaft auf den Bildern nicht gut. Mein 70-300mm,ist für Finken auf ca.10m gerichtet schon knapp in der Brennweite. Ein Stativ(mindestens)Einbein,ist oft ein Muss,ohne geht nichts. Gruß Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.