Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Touristengruppe im Museum of Natural History in Washington

Spiegelloser
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Ich versuche, wenn möglich, das 'Interesse' zumindest einer Person im Bild zu erfassen.

Hier die Dame, die mich skeptisch beäugt.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Ich finde das Foto große Klasse! Es wirkt, z.T. wohl auch wegen seiner gekonnten s/w-Bearbeitung, fast surreal mit einem Touch von Humor: Die Steifheit ist wie ein Verharren in einem Moment der Bewegungslosigkeit.

Ich hätte, um wieder mal meine persönliche Vorliebe für das Formale an den Mann zu bringen ;), die senkrechten Linien zur Betonung dieser lakonischen Situation entzerrt.

Die Verwandtschaft zu "Touristen am Lincoln Memorial" ist offensichtlich ;)

Gruß, Hermann

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Hermann,

vielen Dank für die schöne Interpretation. 

Natürlich darfst Du auch äußern was evtl. zu verbessern wäre. Man lernt nie aus und immer dazu.

Ein schönes Wochende

Michael

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Deine Beschreibung fand ich sehr hilfreich! Mir geht es oft bei meinen eigenen Bildern genauso.
Kopfkino, in der Hoffnung, das es in anderen Köpfen ankommt ;-)
Lernen musste ich dabei schmerzhaft, dass in der Regel Ordnung auf Platz 1 steht! Die Mischung macht es also und die finde ich bei diesem Foto gelungen.

Darüber hinaus gefällt mir, der auch durch die Bildbearbeitung unterstütze Eindruck  der Unzufälligkeit.

 

Grüße

Axel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Axel,

manchal muß ein Bild einfach so aussehen wie es aussieht... Ich konzentriere mich da zumeist auf den Transport eines Momentes, auf eine Person, eine Gruppe, eine Situation. Mitunter gehen da auch Formalien verloren (insbes. der gerade Horizont, die Verzerrungen etc. pp.).

Wichtiger als diese Ordnungsparameter ist bei mir grundsätzlich die Fragestellung (wenn bearbeitet werden soll z.Bspl. Silver Effex) welchen Farbton wähle ich um die Stimmung zu transportieren, hier war es der Filter 'alte Fotoplatte', außerdem wie sollen die Details bearbeitet werden, welchen Filmtyp möchte ich nutzen...

Erstaunlich ist oft die endlose Diskussion um die Lichstärke, High ISO Performance, leichtes Rauschen... Ich persönlich bin sehr zufrieden mit 1,8 und der Kompaktheit. Könnte ich mir ein 1,2 leisten würde ich da wahrscheinlich mitunter noch 'Korn' drauflegen um den Look zu erhalten.

Schönen Sonntag

Michael

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung