Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

"Adlerhorst" des Baumwipfelpfades Rügen

MO RITZ
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Der Baumwipfelpfad des Naturerbe-Zentrums Rügen ist auch im fast-noch-Winter ein Erlebnis! Höhepunkt ist die 30 Meter hohe und einem Seeadlerhorst nachempfundende Aussichtsplattform, die um eine Rotbuche herum gebaut ist.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Danke für Deinen Kommentar, Eric!

Mir erschien die "Einrüstung" ziemlich baumgerecht. Die Rotbuche dürfte ähnlich viel Licht wie in einer "natürlichen" Waldumgebung bekommen und kann ganz normal wurzeln. Den Baumwipfelpfad an sich finde ich sowieso klasse. Er führt eine breite Zielgruppe an das Leben der Bäume heran. Wenn man mal auf Rügen ist, lohnt ein Besuch auf jeden Fall!

Herzlichen Gruß

Moritz

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Moritz,

ich hoffe du bist mir jetzt nicht böse, aber ich sehe das etwas anders.

Ich bin der Meinung man sollte den Wald in Ruhe lassen. Es braucht keinen Baumwipfelpfad um den Wald oder das Leben der Bäume zu erkunden. Ich denke hier geht es nur um eins: Kasse machen. Oder kommt etwas von den hohen Eintrittgeldern dem Wald zu gute? Wie viel Wald hat man denn hier zerstört, um diesen Pfad aufzustellen? Wie viel Infrastruktur musste denn erschaffen werden, Flächen versiegelt werden, um einem "breiten" Publikum gerecht zu werden? Ich bin kein Freund von breiten Massenaufläufen (siehe Berge+Wintersport), ich mag lieber einen sanften Tourismus der Rücksichtsvoll mit einem gewachsenen Umfeld umgeht.

Und der Baum tut mir trotzdem leid, so von seinen Nachbarbäumen abgegrenzt und eingesperrt. Außerdem empfinde ich den Turm als eine schrecklich grässliche, plumpe Konstruktion im Vergleich zu einem wunderschönen Baum.

Da musste ich loswerden...

Gruß Eric
 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Eric,

Deine Bedenken in Punko Kommerzialisierung kann ich gut nachvollziehen. Allerdings ist der Baumwipfelpfad Rügen ein Projet der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Die Eintrittsgelder kommen also dem Stiftungsvermögen der DBU und damit tatsächlich dem Umweltschutz zugute.

Auch gehe ich davon aus, dass entsprechende Projekte ein Publikum an die Natur heranführen, das nur durch entsprechende "Events" für ökologische Themen zu erreichen ist. Der Baumwipfelpfad in Rügen ist gerade für diese Zielgruppe didaktisch gut gemacht. Er klärt über den Wert von Bäumen auf und problematisiert z. B. die wachsenden Monokulturen in der Forstwirtschaft, die bzgl. der Biodiversität ganz ähnliche Folgen wie die Monokulturen in der Landwirtschaft haben. Auch letztere werden übrigens durch Exponate und Hinweistafeln problematisiert, dabei wird auch die Verantwortung des Verbrauchers für eine ökologisch tragfähige Landwirtschaft vor Augen geführt.

Wie gut die Rotbuche mit ihrer Umhegung zurecht kommt, weiß ich natürlich nicht. Aber selbst wenn diese Konstruktion nur einen Bruchteil der Besucher des Baumwipfelpfades für die Schönheit eines Baumes sensibilisiert, wird dadurch doch in jedem Fall auch eine Menge Positives bewirkt.

Auf jeden Fall Danke für Deine Gedanken - auch wenn ich Deine Benken bzgl. des von mir besuchten Baumwipfelpfades für unbegründet halte.

Herzlichen Gruß

Moritz

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Moritz,

danke für die Rückmeldung, ich denke nach wie vor, man sollte den Wald in Ruhe lassen.

Beste Grüße
Eric

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Moritz,

gestern war ein Bericht über "Nationalpark - Welche Natur wollen wir?" im SWR. Kommt in manchen Bereichen unserem Thema hier sehr nahe. Bei Interesse hier in der Mediathek:

https://www.swr.de/betrifft/betrifft-nationalpark-schwarzwald/-/id=98466/did=21159616/nid=98466/1ts9qbc/index.html

Beste Grüße und Frohe Ostertage...
Eric

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für den Filmtipp, Eric! Wirklich sehenswert, finde ich - eine differenzierte Dokumentation, die sich zentralen Fragen widmet, die sich aus den Nationalparks und den von ihnen proklamierten Zielen ergeben. 

Viele Grüße und ebenfalls die besten Wünsche für die Osterfeiertage

Moritz

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung