Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Unschärfe bei Weitwinkelobjektiven - siehe Eintrag im Forum

Verwendete Kamera: E5

Objektiv: 14-54 mm

Sonstige Einstellungen: Autofokus

Trotz Autofokus immer wieder unscharfe Bilder und Bilder sehr "körnig". Problem besteht bei Weitwinkelobjektiven, andere Objektive bereiten keine Probleme.

Bitte um Hilfestellung bzw. um Bekanntgabe von ev. Ideen für Problembehandlung.

LG Ines

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Ein wenig bin ich ratlos, denn die Einstellungen der Kamera scheinen - schnell mal durchgeschaut - in Ordnung zu sein. Vielleicht habe ich ja etwas übersehen... Aber auch die Rauschreduzierung steht auf "Aus", die Schärfung auf "0". Was mir auffällt: Die Blende steht auf 2.8, also Offenblende. Wird das Bild denn besser, wenn Du etwas abblendest?

Viele Grüße

Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

eine weitere Möglichkeit besteht ja noch, dass man mit der E-5 ja auch für jedes Objektiv den Front- oder Back-Fokus einstellen kann.

Aber wenn ich hier da sehe, da ist nichts scharf. Schon mal probiert, wenn man manuell scharf stellt? Wenn da nichts scharfzustellen ist, dann hat das Objektiv einen Schaden, wenn andere Objektive die Scharfstellung möglich sind.

Welche Weitwinkelobjektive hast du?
Bei welche Objektive wird scharf gestellt?

Gruß Pit

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

hab auch schon mal probiert manuel scharf zu stellen, aber da hab ich sowieso das Gefühl, dass ich nicht scharf stelle, da ich Brillenträger bin und dadurch bin ich bzgl Schärfe oft eingeschränkt, deshalb verwende ich eigentlich immer den Autofokus, in der Hoffnung dass die Kamera funktioniert.

besteht irgendwie die möglichkeit euch noch ein paar weitere Bilder zu schicken, damit ihr/du das Problem genauer erkennen kannst??? ich glaube nicht das das forum hier freude hat, wenn ich soviel schreckliche bilder hochlade ........

bzgl objektive: 14-54mm......., 12-60mm SWD......, 11-22mm.......,50mm......,35mm......, 8mm......,50-200mm......,25mm........,70-300mm......,40-150mm.......,die sind alle von olympus

von leica: 25mm 1:1,4

von sigma:30mm 1:1,4

 

beobachten konnte ich eben, dass wenn ich das 14-54mm oder das 12-60 verwende sehr viele Bilder komplett unscharf (einfach schrecklich) sind........

 

ach ja und jetzt fällt mir noch ein....ab und zu fotografiere ich auch mit alte om-objektive...da muss ich ja manuell scharf stellen, während dem fotografieren hab ich das Gefühl, dass es total scharf ist, auch am display sehen die Bilder recht gut aus, aber wenn ich sie dann am laptop öffne...oh mein gott, alles unscharf...echt sch....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

aber da hab ich sowieso das Gefühl, dass ich nicht scharf stelle, da ich Brillenträger bin und dadurch bin ich bzgl Schärfe oft eingeschränkt

In der Tat ist das Scharfstellen über einen optischen Sucher schwierig. Aber die E-5 hat wie die OMD's Liveview-Funktion. Wenn du dieses Liveview aktivierst, stellst du über das Display mit Vergrößerung scharf. Damit erkennst du besser.

Falls mit dem Objektiv nicht mal scharf gestellt werden kann, dann hat das Objektiv einen Schlag und ist die Ursache für die unscharfe Bilder.

Gruß Pit

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das hier eingestellte Foto ist nicht richtig scharf, egal ob "vorne" oder "hinten". Ein Verwackeln liegt, so schätze ich, nicht vor. Die Kameraeinstellungen scheinen in Ordnung zu sein. Und wieso bzw. ab welcher Brennweite wird das Bild dann "klar", also gut, wenn die Brennweite verändert wird? Einfach merkwürdig...

Wenn es nur ein Objektiv wäre, würde ich auf ein Problem beim Objektiv selber tippen. Aber bei zwei Objektiven - und gleichzeitig? Dann müssten ja beide Objektive z.B. aus der Tasche hart auf den Boden gefallen sein oder gemeinsam mit Tasche gegen eine Laterne oder so angeschlagen haben... Vielleicht wäre es wirklich gut zu wissen, wie das Foto z.B. mit Blende 5,6 geraten wäre. Und wie es aussehen würde, wenn das oder die Objektive an eine andere Kamera angebracht würde/n.

Wenn der AF fehlerhaft wäre, dann müsste es doch näher am von der Kamera gefundenen AF-Punkt schärfer sein... Sehe ich irgendwie nicht, es ist alles leicht unscharf. Aber es wäre sicherlich interessant, wie das Bild mit manueller Fokussierung aussehen würde. Wenn Du nicht gut siehst - man kann per LiveView (Kamera auf Stativ) das Bild beim Fokussieren vergrößern - vielleicht hilft das.

Shutter Schock? Glaube ich bei den massiven FT-Teilen nicht, das war auch nie wirklich Thema bei der E-5 (eher mal bei der leichten E-620). Aber vielleicht könnte mal mit einer anderen, noch kürzeren Verschlusszeit einige Aufnahmen gemacht und über die Ergebnisse berichtet werden. Aber an sich kann das nicht sein, denke ich...

Nun ja, rein theoretisch könnte ja auch ein Schlag auf die Kamera von vorne eingewirkt haben, so dass die Bajonettfassung/-Auflage leicht verzogen ist und somit insbesondere Weitwinkelaufnahmen nicht flächig scharf abgebildet würden (wie es wohl z.B. auch bei einzelnen FT/MFT-Adaptern schon vorgekommen sein soll) - aber dann sollte sich diese "Unschärfe" doch nur auf Teile des Bildes auswirken, nicht gleichmäßig ganzflächig... Und warum soll dann das WW-Objektiv (11-22) problemlos gute Ergebnisse abliefern?

Vielleicht haben beide Objektive wirklich einen Schlag abbekommen. Am besten einfach einmal an einer anderen Kamera ausprobieren...

Mal schauen, wie es weitergeht - es bleibt spannend... ;-)

Viele Grüße

Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Stimmt. Nix scharf. Aber zum Rand hin extreme Doppelkonturen und krasse CA's. Sieht man besonders gut an dem Schild am Fahrrad rechts unten oder ganz rechts oben.

Wenn an den Einstellungen alles stimmt (mir ist auch nichts aufgefallen), kommt wohl wirklich nur ein mechanischer Schaden infrage.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

zuerst einmal, danke an alle, die mir geantwortet haben und sich meinem Problem annehmen.

ich hab mir gedacht es wäre sinnvoll, wenn ich auf meinem Profil noch ein paar Bilder hochlade, die diesen Fehler auch zeigen, falls jmd von euch zeit hat, vielleicht kann er sich dann die Bilder mal ansehen. außerdem war ich heute nochmal mit dem 12-60er unterwegs, bei diesem objektiv glaub ich, ist so ziemlich alles kaputt.....wenn ich Brennweite 12 nehme und Blende 2,8 ist alles unterbelichtet obwohl ich auf Zeitautomatik gestellt habe, wenn ich mit der Brennweite rauf gehe ist alles überbelichtet, also ein kompletter Sch...., ich glaub da kann ich nichts mehr machen,

habe jetzt mit dem Gedanken gespielt meine Objektive zu olympus zu schicken, vielleicht können die ja dann das Problem rausfinden bzw die objektive reparieren oder macht das keinen sinn??? was haltet ihr davon???

ach ja, und ich verwende 2 Kameras e5, dh ich wechsle die Objektive auch bei den Kameras und trotzdem hab ich immer das gleiche Problem....leider

 

lg i.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei dem FT 12-60mm SWD tritt leider öfters mal das Problem des Blendenklemmers auf. Wenn das der Fall ist (hört sich so an), dann kann nur der Service das reparieren. Lt. Reinhard Wagers Objektivbuch soll die Reparatur so um die 150 € kosten... Vielleicht hat Dein 12-60er evtl. länger ungenutzt gelagert.

Du hast ja echt Probleme mit deinen Objektiven - mein Mitleid...

Viele Grüße

Wolfgang

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Wolfgang, ja das hab ich mir eben auch schon gedacht, das die Blende klemmt...bin aber auch froh zu hören, dass dies repariert werden kann, ich glaube es ist wirklich am besten, ich schicke mal die Objektive ein, ich frag mich nur ob es sinnvoll ist wenn ich die Kameras auch dazugebe.....was meinst du???

und ich hab noch 3 bilder hochgeladen, hat jmd eine idee warum meine bilder so körnig sind, hat das auch mit dem AF zu tun??

lg i.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Wenn Du die Kamera mit einsendest, dann wird Dir vermutlich eine Pauschale für die Prüfung der Kamera in Rechnung gestellt. Machen die dann etwas an der Kamera, dann wird der Service sich wohl melden und einen Kostenvoranschlag erstellen.

Wenn beide Kameras (du hast ja 2 E-5, oder habe ich das falsch verstanden) mit den Objektiven die gleichen problematischen Aufnahmen macht, dann dürfte es ja auch nicht an den E-5en liegen, sondern an den Objektiven. Also ggf. die Objektive einsenden, und wenn der Service die Kamera(s) auch hinzuziehen will, dann melden die sich schon... ;-)

Einen Blendenklemmer müsstest Du am 12-60 selber erkennen können, wenn Du von vorne in das Objektiv hineinschaust. Ändert sich da was beim Fotografieren an der (sichtbaren) Blende? Schließt sich die Blende beim Abschalten der Kamera und öffnet sich beim Anschalten? Wenn nicht oder nur ein wenig --> auf jeden Fall Blendenklemmer. Du kannst ja auch einfach mal bei angeschalteter Kamera an dem kleinen Schalter vorne drücken (Vorschautaste Blende bei verschiedenen Blendeneinstellungen) und dabei von vorne ins Objektiv schauen... ;-)

Viele Grüße

Wolfgang

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

 

Hallo Wolfgang, ja habe eigentlich immer S-AF+MF aktiviert, sollte ich das besser ändern??

 

 

lg ines

 

Aus einem Parallelforum:

The idea of SAF+MF is you tweak the manual focus AFTER you've auto focused, while still half-pressing the shutter release (SR) button. If you release the SR the camera will auto focus again when you press it again.

Soll heißen: Die Einstellung dient der manuellen Nachfokussierung ("MF") während der Auslöseknopf halb gedrückt ist, die Kamera also bereits selbst fokussiert hat (=Autofokus, "AF"). Wird der Auslöser losgelassen und neu gedrückt, fokussiert die Kamera erneut (die manuelle Scharfstellung geht verloren).

Andererseits kannst du dir mit der Einstellung natürlich auch den Autofokus verschlechtern....

Was auch solche Effekte erzeugt: du lässt den Finger auf dem Auslöser und löst nicht gleich aus. Durch minimale Körperbewegungen (Schwanken) gerät das Motiv dann aus dem Schärfebereich. Der Effekt ist natürlich bei Offenblende besonders stark, weil dann die Schärfentiefe besonders gering ist. Deshalb hat man dir im Forumsthread je auch den Tipp mit Stativ und Zeitung gegeben. Am besten ist, du löst dann mit Timer/Selbstauslöser aus. Damit kannst du äußere Effekte fast vollständig eliminieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das Wichtigste habe ich natürlich vergessen: "aus der Hand" immer sofort auslösen. Der AF sollte auch bei der E5 dafür schnell genug sein.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung