Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Wohin des Weges....

roop
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Das Bild habe ich bei unserem Wanderaufenthalt in Arosa gemacht. Auf dem Weisshorn war alles Nebelverhangen, die Sicht nur ein paar Meter möglich. Der Nebel hat aber auch etwas faszinierendes.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Moin Roger.

sehr schön gesehen. M.E. ein schönes Beispiel für ein Bild, aus dem man mit minimaler zusätzlicher Bildbearbeitung (Beschneiden und die Linien richten, ggf. etwas am Kontrast drehen, da links noch ein Berghang zu sehen ist) noch einiges mehr herausholen kann.

Viele Grüße

Greg

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Guten Morgen Greg

schön das Du mein Bild kommentierst. Kaum hatte ich es hochgeladen ist mir das mit dem beschneiden (links und rechts) auch aufgefallen. Leider bin ich in der Bildbearbeitung eher eine Fla..... .

Wäre es bei der Kontrastverstärkung nich schwierig die Linie wie jetzt ins nichts laufen zu lassen?

Dies gefällt mir an diesem Bild am besten und das ich nur das minimalistische sehe.

Aber wer weiss vielleicht hätte das von Dir beschriebene auch seinen Reiz.

Danke und Gruss Roger

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo

ja das beschnittene — horizontale — sieht reduzierter aus. Was mich jetzt daran stört ist das es keine seitliche Begrenzung mehr hat. Hätte mehr aufs Bild nehmen sollen sodass auf beiden Seiten je 1 stärkerer Pfosten noch drauf wäre und dann den Schnitt vornehmen.

Ich danke Dir für das Anpassen der Bilder. Zudem hast Du bei mir angestossen das Bild und wie könnte es gemacht werden zu hinterfragen. Mein Fazit ist sicher falls möglich mehr aufs Bild zu kriegen und dadurch mehr Möglichkeiten beim schneiden zu haben.

Schönen Tag noch

Roger

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Roger,

ja, dass mit der seitlichen Begrenzung war mir auch aufgefallen, die massiveren Pfeiler rechts und links würden auch nach meinem Empfinden dem Bild gut tun und etwas halt geben (Schwer zu beschreiben, welche Wirkung genau davon ausginge). Das Problem mit dem "zu engen" Bildausschnitt kenne ich auch von meinen Bildern. Insofern eine gute Erinnerung daran, im Zweifel die kleinere Brennweite zu nutzen oder noch einen Schritt zurück zu treten ;-).

Viele Grüße

Gregor

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung