Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Östlicher Gelbling

Gast
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • 112 Aufrufe
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Hallo Radolfo, einen Schmetterling mit dem 75er zu fotografieren finde ich interessant. Ist zumindest gut zu wissen, wenn man mal etwas mehr Lichtstärke braucht.

Ich fotografiere die Kerle in der Regel mit dem 60er, weil ich dann näher heran komme (wenn er mich lässt). Aber man muss ihn ja nicht immer als riesiges Monster abbilden. Und außerdem bietet auch das 75er aufgrund seiner Superschärfe eine gute Reserve zum Croppen.

Danke fürs Zeigen und viele Grüße

Peter

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Peter,

Das 60er Makro hatte ich auch immer mal wieder auf dem Schirm bezüglich Objektivkauf. Aber wie Du schon geschrieben hast, nicht immer kommt man auch nahe genug heran an das Motiv. Da würde ich mir doch lieber ein noch ein 120-150er Makro von Olympus wünschen. Generell gibt es eine große Lücke an Festbrennweiten zwischen 75 und 300mm bei Olympus. Und weil ich kein Zoomobjektiv haben will, werde ich auch weiterhin das 75er für kleinere Motive einsetzen und ein bisschen croppen, maximal auf 2160 Höhenpixel, dass entspricht dann dem Bildfeld eines 120mm Objektivs mit dem 75er.

Gruß Ralph

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Ralph,

nach meinem kleinen Buch : Schmetterlinge -  Die Tagfalter Deutschlands, dürfte es sich hier um einen Östlicher Gelbling (Collas erate) handeln.

Siehe auch hier:

http://www.schmetterling-raupe.de/art/erate.htm

Den Kleinen hast  du sehr schön im Gegenlicht aufgenommen. Tolle Schärfe (75er halt das ich nicht habe) und dazu ein feiner weicher Hintergrund!

Gruß Jürgen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Jürgen,

danke für den Link zur Artbestimmung. Danach sieht es wirklich nach dem "Östlichen Gelbling" aus. Die Artbestimmung gestaltet sich manchmal doch recht schwierig, da die einzelnen Arten zum Teil nur minimale Unterschiede aufweisen, dazu noch Unterschiede bei Männchen und Weibchen. Und ich habe schon den Anspruch genau zu wissen was ich fotografiert habe. Beim "Östlichen Gelbling" dachte ich zuerst es wäre die "Goldene Acht" (Schmetterling des Jahres 2017), weil zum Verwechseln ähnlich:       

http://www.bund-nrw-naturschutzstiftung.de/schmetterlinge_des_jahres/schmetterling_des_jahres_2017_goldene_acht/

Ich habe auch noch einen Weißling eingestellt wo mir die genaue Artbestimmung schwerfällt. Im Laufe der nächsten Woche kommen noch 2 weitere Falter und ein Wespenähnlicher Käfer, alle während unserer Wanderung an den Berghängen am Gardasee aufgenommen.

Gruß Ralph

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

toll erwischt,Habe auch den 75er probiert als Ersatz für 60er makro, allerdings mit ZW 10mm ,dann kommt man näher  an Motiv.

mit größer Wahrscheinlichkeit ist aus der Familie   "Pieridae" - Colias myrmidone

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung