Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Ivana

acahaya
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Hin und wieder mach ich auch ganz normale Bilder


  • Gefällt mir 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Sehr schönes plastisches und räumliches Portrait mit exzellenter Schärfe und angenehmem Hautton.

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, wären es weniger Reflexe in den Augen des Modells (besonders im linken).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

...weniger Reflexe in den Augen des Modells (besonders im linken).

 

Warum? Da gehören doch Lichtreflexe hin. Ich finde das Portrait ist sehr gut ausgeleuchtet.

Gruß aus HH 

Achim

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

wären es weniger Reflexe in den Augen des Modells (besonders im linken).

ich habe mal Portraitfotos ohne Lichtreflekte in den Augen gesehen. Das ist gruselig und wirkt für wie tot. Die Hornhaut* ist nun mal glänzend und da reflektiert irgendwas.

Zum Bild: Schönes Portrait.

*) Nur damit mal keine ironische Bemerkung aufkommt: Ich meine nicht die Fersenballen an den Füßen ;-)

Gruß Pit

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für die Kommentare :-)

Ich versuche eigentlich immer etwas Licht ins Auge zu bekommen, für mich wirken die Augen dadurch lebendiger. Ausnahme: Gesenkter Kopf, Bild soll Trauer oder Verzweiflung oder Angst ausdrücken, in diesen Fällen verstärkt das Fehlen von Licht im Auge den Effekt.

Pit, ich glaube bei der anderen Hornhaut ist der Reflex nach Kitzeln einfacher ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Pit, ich glaube bei der anderen Hornhaut ist der Reflex nach Kitzeln einfacher ;-)

Nur wenn das ein anderer macht. Selbst kitzeln ist schwieriger ;-)

Gruß Pit

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Acahaya u.a. - damit das nicht falsch verstanden wird. Ich habe nichts gegen Reflexe im Auge und verstehe auch die Motivation - ich muß nur nicht das "Making of ..." beim genauen Hinschauen erkennen und stark unterschiedliche Reflexe fallen auch auf. Reflexe im Auge - falsch gemacht - können ein Portrait auch ruinieren. Es kommt auf Größe, Form und Position im Auge bei gegebener Kopfhaltung an.

Ich bin aber nur dilettantischer Hobby Koch-Fotograf mit guten Töpfen und mache selbst prinzipiell keine arrangierten Fotos oder Studio-Fotos (die Welt ist mein Studio). Meine Meinung ergibt sich nur aus dem Betrachten des Bildes und ist deshalb Geschmacksache.

Ansonsten: Weiterhin viel Spaß bei Deinen durchweg sehr sehenswerten und oft auch humorvollen Bildern.

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@AXAJ - passt schon, und symmetrische Reflexe sind auf jeden Fall die bessere Alternative. Hier wird ein Teil des größeren Reflex unten in der Iris im bildlinken Auge von der Nase(?) verdeckt, deshalb ist er kleiner. Da muss man wirklich drauf achten, merk ich mir.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Einfach? Vielleicht.  Weniger ist zwar nicht immer Mehr. Aber bei einem Porträt darf auch einmal das Gesicht im Vordergrund stehen ;-) Gefällt mir gut.

Grüße

Axel


 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung