Jump to content

Die OM-System Community


Weide im Bergpark Wilhelmshöhe.

Das Bild hätte ich auch unter "Altglas" hochladen können. Das Originalfoto ist etwa 35 Jahre alt und wurde mit OM-2 und Zuiko 50mm f/1.4 aufgenommen.

Das Foto soll hier nur ein Beispiel für die Qualität des M.Zuiko 60mm Makro sein. Eingesetzt bei der Digitalisierung von Dias (Aufnahme-Set: Modifizierter Diaprojektor Leitz-Pradovit RA 150, Stativ mit Getriebeneiger, E-M5 mit 60mm Makro und Fernauslöser)

  • Gefällt mir 6
Vom Album

Heimische Flora

  • 84 Bilder
  • 0 Kommentare
  • 175 Kommentare zu Bildern

Bildinformationen

Aufgenommen mit OLYMPUS IMAGING CORP. E-M5

  • 60 mm
  • 1/500
  • f f/5.0
  • ISO 200
Alle EXIF-Informationen anzeigen

Empfohlene Kommentare

Dias digital machen - ein altes Thema, hier mit gutem Ergebnis umgesetzt.
Modifizierter Pradovit -  was muss man sich da vorstellen? Wurde das Bild an die Wand geworfen und abfotografiert? Oder schaute das Makro in den Pradovit hinein auf das dort von hinten beleuchtete Dia (also eine Art Dia-Nahaufnahme)? Ist das nicht zu hell?

Ich habe auch schon versucht, digitalisieren irgendwie brauchbar und reproduzierbar zu lösen. Meine Vorrichtung: Stativ (Kamera nach unten), Novoflex-Balgen mit 105mm Noflexar (nur Makro-Objektiv geht natürlich auch, dann aber unbedingt Einstellschlitten), darunter im passendem Abstand einen etwa 6cm hohen, leeren Karton mit "Loch" ca. 4x4cm (dort liegt das Dia!), direkt unter dem Dia/Loch ein Handy mit komplett reinweissem Bildschirm als Beleuchtung. Wichtig: die Handy-Beleuchtung muss genügend weit weg vom Dia sein (mind. ca. 4cm-6cm), damit man nicht einzeln leuchtende (!) Bildpunkte sieht.

Wenn man 2 Beine vom Stativ um eine Tischecke herum aufbaut, kann man den Karton darunter gut ablichten.

Arbeitet man in RAW (bzw. ORF), kann man besonders in der Graduation (=Helligkeitsverteilung) und auch bei der Farbverteilung (=Weissabgleich) einiges rausholen und korrigieren. Hier im Beispiel könnte man sicher noch Rinde im Vordergrund-Baum sichtbar machen - die alten Diafilme konnten nämlich erstaunlich viel!

Link zu diesem Kommentar
vor 57 Minuten schrieb mccs:

Modifizierter Pradovit -  was muss man sich da vorstellen?

Damit nichts überstrahlt 50 W Birne eingesetzt und davor (zwischen Birne und Dia) satinierte Scheibe. Projektorobjektiv herausgeschraubt und Kamera mit Makroobjektiv von vorn auf Stativ.

Was das Herausholen von Strukturen betrifft, hast Du recht. Ich wollte bei der Gegenlichtaufnahme den hohen Kontrast bewusst belassen.

HG Gerhard

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung