Jump to content

Die OM-System Community

Unser ...


alfred

... Wochenendmenü!! Ich hoffe Euch läuft das Wasser im Munde zusammen. Ist ein Menü für 2 Personen, was wir aber für 2 Personen für 2 Tage umwandeln!

  • Gefällt mir 2

Bildinformationen

Aufgenommen mit OLYMPUS IMAGING CORP. E-M1

  • 12 mm
  • 1/15
  • f f/5.0
  • ISO 320
Alle EXIF-Informationen anzeigen

Empfohlene Kommentare

Ich will ja nicht meckern: Aber a bisserl viel Plastik schwimmt da in der Karibik rum...

Trotzdem guten Appetit! Was es bei uns am Wochenende gitb, steht noch nicht fest. Vielleicht Klausenburger Kraut mit selbergemachtem Sauerkraut? Muss mal meine Frau fragen.

Link zu diesem Kommentar

Lieber Klaus,

nicht nur in der Karibik schwimmt viel Plastik herum! Auch vor Helgoland verenden Tiere durch Plastik.  Von den 12 Verpackungen sind 9 aus Glas!!! Der Rest ist biologisch abbaubar. Dafür zahlen wir aber auch einen entsprechenden Preis!

Klausenburger Kraut würde uns aber auch schmecken!

HG Jochen

 

Link zu diesem Kommentar
vor 48 Minuten schrieb alfred:

Lieber Klaus,

nicht nur in der Karibik schwimmt viel Plastik herum! Auch vor Helgoland verenden Tiere durch Plastik.  Von den 12 Verpackungen sind 9 aus Glas!!! Der Rest ist biologisch abbaubar. Dafür zahlen wir aber auch einen entsprechenden Preis!

Klausenburger Kraut würde uns aber auch schmecken!

HG Jochen

 

OK. Da haste Recht.

Unser Sauerkraut ist in einem großen Steinguttopf. Der würde nirgendwo schwimmen...😁

Ich kann ja am Wochenende mal ein Foto einstellen vom Kraut. Hoffentlich auch ein digitaler Genuss...

bearbeitet von LurchiKlaus07
Link zu diesem Kommentar

Aber bitte mit einer dicken Scheibe Kassler, einer Portion Senf am Tellerrand und eine ordentliche Portion Kartoffelpüree dazu 😋

HG aus Hamburg

Jörg 🙋‍♂️

Link zu diesem Kommentar
Am 5.2.2021 um 15:01 schrieb wolkenfan:

Aber bitte mit einer dicken Scheibe Kassler, einer Portion Senf am Tellerrand und eine ordentliche Portion Kartoffelpüree dazu 😋

HG aus Hamburg

Jörg 🙋‍♂️

Nee, nee. Klausenburger Kraut ist anders. Kommt aus Siebenbürgen/Rumänien. Da stammten meine Eltern her.

Reis, Hackfleisch und Sauerkraut. Und dann ab in den Ofen...

P2073598_corr_entrauscht_klein.jpg

P2073601_corr_entrauscht_Klein.jpg

P2073602_corr_entrauscht_klein.jpg

Link zu diesem Kommentar
Am 7.2.2021 um 19:11 schrieb LurchiKlaus07:

Nee, nee. Klausenburger Kraut ist anders. Kommt aus Siebenbürgen/Rumänien. Da stammten meine Eltern her.

Reis, Hackfleisch und Sauerkraut. Und dann ab in den Ofen...

Da wäre ich für ein Rezept sehr dankbar! Was ich so gegoogelt habe, kommt optisch an deins nicht ran...

Link zu diesem Kommentar
vor 32 Minuten schrieb Jantoni:

Da wäre ich für ein Rezept sehr dankbar! Was ich so gegoogelt habe, kommt optisch an deins nicht ran...

OK. Dann schreib ich demnächst Mal das Rezept ab. Steht in dem Kochbuch meiner Mutter. Oder mach ein Foto.

Und schon ist die Idee für ein neues Projekt geboren: Kochen mit Olympus im mft-Format.

Hiermit patentiert...😍😍😍

Es grüßt der Klaus

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb LurchiKlaus07:

OK. Dann schreib ich demnächst Mal das Rezept ab. Steht in dem Kochbuch meiner Mutter. Oder mach ein Foto.

Und schon ist die Idee für ein neues Projekt geboren: Kochen mit Olympus im mft-Format.

Hiermit patentiert...😍😍😍

Es grüßt der Klaus

Also, für vier Personen brauchst Du: 750 gr Hackfleisch, ca. 1250 gr Sauerkraut, 2 Zwiebeln, 100 gr Reis (oder Hirse), Knoblauch nach Geschmack (Siebenbürger Rezept!!), Fett/Öl, Sauerrahm, Tomaten- und/oder Paprikamark.

Den Reis waschen und mit heißem Wasser übergießen (nicht kochen) und ziehen lassen. Zwiebeln klein schneiden, in der Pfanne anbraten und das Hackfleisch dazugeben. Gut würzen (Paprika, Knoblauch, Salz, Pfeffer). Den Reis abgießen und in der Pfanne unter das Hackfleisch mischen.

In eine mit Butter gut ausgestrichene Reine (Auflaufform) schichtweise Kraut und Hackfleisch-Reismischung locker einfüllen. Zum Schluss mildes heißes Salzwasser drübergießen, so dass das Gericht bedeckt ist. Ungefähr eine Stunde im Ofen so bei 190 bis 200 Grad dünsten.

20 Minuten vor dem Ende der Garzeit dann das Ganze mit einer Soße übergießen (Mehlschwitze mit Milch aufgießen, Tomaten- bzw. Paprikamark drunterrühren). Ich habs neulich ohne Mehl gemacht; nur Hafercreme mit Tomaten-/Paprikamark vermischt und drübergegossen. Wahrend der weiteren Garzeit die Reine immer wieder ein bisserl hinund herrütteln, damit die Soße nach unten durchsickert. Damit oben eine schöne Kruste entsteht, habe ich dann in dieser Phase den Deckel nicht mehr auf die Form getan.

Das Ganze soll schön saftig und nicht trocken sein. Auf dem Teller kann sich dann jede/r noch Sauerrahm nach Geschmack drübertun. Die Siebenbürger Sachsen essen dazu - natürlich - Brot.

Dann lass es Dir mal schmecken. Bin gespannt auf Deine Rückmeldung!

Guten Appetit wünscht der Klaus

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung