Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

1200 Schuß - ein Treffer



Gestern ergab sich spontan die Gelegenheit, Schwalben im Flug und aus nächster Nähe zu fotografieren. Den EE-1 hatte ich mit dabei, leider war er nicht vor-justiert. Wie sich heute herausstellte, war die Justage vor Ort (und aus der Hand) nicht wirklich gut, sonst wäre die Ausbeute vielleicht doch etwas besser gewesen. Motiventfernung lt. EXIF 13,5m, das Bild ist nur leicht in der Höhe beschnitten.

  • Gefällt mir 43

Bildinformationen

Aufgenommen mit OLYMPUS CORPORATION E-M1MarkIII

  • 300 mm
  • 1/2000
  • f f/4.0
  • ISO 250
Alle EXIF-Informationen anzeigen

Empfohlene Kommentare

Die Schwalbe hast du wunderschön und bei tollem Licht fotografiert, gefällt mir sehr gut. Die Justage des EE-1 ist schon immer so eine Sache, das kenne ich gut... Aber trotzdem ein nützliches Spielzeug.
Super, dass du ohne MC-14 ausgekommen bist, da ist der Autofokus doch deutlich zuverlässiger, finde ich. Wo warst du denn unterwegs?

Grüße, Michael

Link zu diesem Kommentar

Da hast du einen sauberen Treffer gelandet, die Gefiederdetails sind erhalten, top Flughaltung, also ich finds toll! Grüße Steve

 

PS Ich bin mit dem EE-1 nicht warm geworden, da ich den Eindruck hatte er hilft mir nicht, vor allem wenn man die Vögel möglichst formatfüllend einfangen will, dann reicht mir die Visiergenauigkeit nicht aus, aber ich bin mir sicher das andere damit happy sind, also alles andere als eine allgemeingültige Aussage.

Link zu diesem Kommentar

@KreierAm Eselweiher. Die Schwalben sind zwischen dem Haubi-Weiher und einem anderen Weiher hin- und hergependelt, und ich stand auf dem Damm dazwischen. Wäre ich ein wenig geschickter in der Handhabung der Kamera, hätte ich auch Bilder nah am Mindestabstand des Objektivs (mit Zielrichtung senkrecht nach oben) machen können 😂

Link zu diesem Kommentar

Danke, @SteveH

Ich bin BIF Newbie, und reproduzierbar brauchbare Bilder gelingen mir (dank Forumssupport) erst seit wenigen Wochen. Für größere und langsame bzw weiter entfernte Vögel komme ich mit der Verfolgung im Sucher schon einigermaßen zurecht. Bei Schwalben aus nächster Nähe habe ich keine Chance auch nur irgendetwas vom Vogel zu treffen.

Mal sehen, ob der EE-1 und ich dauerhafte Freunde werden. Ich habe mir dazu heute noch für kleines Geld den seitlichen Halter von @Kabebestellt, zum beidäugigen Anpeilen.

Link zu diesem Kommentar
blitz

Geschrieben (bearbeitet)

Ein tolles Flugbild ist dir da gelungen. Tolle Aufnahme. 

Danke für deine offenen Worte  / 1200 Schuß und ein Treffer

Deine Überschrift führte bei mir zu einer Zeitreise und den damaligen Biologie Bücher mit solchen Aufnahmen. Auch den eigenen Aufnahmen zu analoger Zeit im Motocross, Bergrennen.

Manueller Fokus, ein Schnittbildentfernungsmesser zum Scharfstellen. 

Bei guten Kameras hatte man einen Winder mit 1 Bild/sec. 

Später waren es 2 Bilder/sec.

1200 Schuß und ein Treffer......sind,

33 Filme a 36 Bilder. Abgerundet.

1 Film kostete durchschnittlich 6 DM (oder mehr, meist 7,50 )

Sind ca. 200 DM Material. 

1 Bild in der Entwicklung- 50 Pfennig. Sind 18 DM /Film.

Plus Entwicklungskosten und Versand, wenn es kein Handabzug vor Ort war (teurer).

Bei 1200 Bilder warst du zu damaliger Zeit mit ca. 800 DM dabei.

Zeitreise Ende.

Weiterhin eine gute Schwalbensaison. 

Grüße Wolfgang 

 

 

 

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Link zu diesem Kommentar

Hallo Karsten !

Vorweg erstmal , auch wenn deine Trefferquote nicht sehr hoch war , das Foto sieht megageil aus !

Der EE-1 liegt bei mir schon jahrelang im Schrank , jetzt werde ich mit ihm doch mal einen Versuche starten . Wie hast du ihn denn vor Ort eingestellt ? Am besten wäre doch ein Stativ dazu ! ? Hast du das das Stabi auf "Auto" gestellt oder auf S-IS1 ? 

ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg !

Gruß ! Harald

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Karsten:

Danke, @SteveH

Ich bin BIF Newbie, und reproduzierbar brauchbare Bilder gelingen mir (dank Forumssupport) erst seit wenigen Wochen. Für größere und langsame bzw weiter entfernte Vögel komme ich mit der Verfolgung im Sucher schon einigermaßen zurecht. Bei Schwalben aus nächster Nähe habe ich keine Chance auch nur irgendetwas vom Vogel zu treffen.

Mal sehen, ob der EE-1 und ich dauerhafte Freunde werden. Ich habe mir dazu heute noch für kleines Geld den seitlichen Halter von @Kabebestellt, zum beidäugigen Anpeilen.

Wo kann man denn den Halter von @kabe bestellen ?

Link zu diesem Kommentar

Tolle Aufnahme, auch wenn es nur 10 Brauchbare sind. Ein gelungener Treffer entschädigt einiges 🙂

Am letzten Wochenende war ich auch beim Schwalbentraining:

E5010891-ORF_DxO_DeepPRIME.jpg

Allerdings ohne EE-1, mit Sucher. Kam damit besser klar. Mit 420 (mFT 300 + MC-14) war das eine extreme Herausforderung, wie hier:

E5010295-ORF_DxO_DeepPRIME.jpg

Was an Ausschuss angeht, habe ich von fast 800 gut 500 in die elektronische Rundablage geschmissen 😉

VG Pit

 

 

Link zu diesem Kommentar
blitz

Geschrieben (bearbeitet)

Schwalben, Mauersegler mit Stativ,  never ever.

Düsenjäger mit Flügel. Recherche vor Ort ist wichtig. Hauswände  mit Brutmöglichkeit, Gehöfte,  Stallungen, ....... zum Üben. 

https://naturfotografen-forum.de/o423879-~ Rauchschwalbe ~

Bei kurzer Entfernung und mitziehen der Linse würde ich den Stabi ausschalten, sonst kommt es durchaus zu einer Überkompensation durch den. Stabi, er schlägt regelrecht an. Bei einer großen Entfernung den Stabi ein.

Sorry Karsten für das Kapern des Threads. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb blitz:

Bei 1200 Bilder warst du zu damaliger Zeit mit ca. 800 DM dabei.

Vielen Dank, Wolfgang 👍😊

Als jemand, der sehr spät und in der Post-Analogphase zur Fotografie gekommen ist, eine beeindruckendes "Throwback" 😀

Ich habe das zumindest geahnt, als ich heute in der lokalen FB-Gruppe jemand geantwortet habe: "Die digitale Fotografie macht's möglich; zu Filmzeiten wäre das ein teures Bild geworden". 😂

vor einer Stunde schrieb blitz:

Schwalben, Mauersegler mit Stativ,  never ever.

Ich glaube, das Stativ wurde nur im Kontext EE-1 Justage erwähnt.

Danke nochmal für die Erwähnung des Stabis; den hatte ich gestern tatsächlich an. Mein riesengroßer Ausschuß war aber definitiv ein Problem des fehlenden "Zielwassers". Auf den meisten Aufnahmen waren gar keine Schwalben drauf 🤣🤣🤣

Link zu diesem Kommentar
Karsten

Geschrieben (bearbeitet)

@BirderVielen Dank, Harald 🙏

vor 1 Stunde schrieb Birder:

Wie hast du ihn denn vor Ort eingestellt ? Am besten wäre doch ein Stativ dazu ! ?

Mangels Stativ habe ich das so gut es ging aus der Hand gemacht. Einen Baum in ~20m Entfernung angepeilt, und dann mit einer Hand das Punktvisier eingestellt während die andere versucht hat die Kamera festzuhalten. Wackeldackel. Ich habe den EE-1 heute zuhause am Stativ auf Enendlich vorjustiert, und hoffe daß sich die Rädchen bei vorsichtiger Handhabung nicht verstellen. 

vor 1 Stunde schrieb Birder:

Hast du das das Stabi auf "Auto" gestellt oder auf S-IS1 ?

Stabi stand auf "Auto"; aber wie Wolfgang richtig bemerkt hat macht der Stabi gerade bei Schwalben nicht viel Sinn.

vor 1 Stunde schrieb Birder:

Wo kann man denn den Halter von @kabe bestellen ?

Ich habe hier bestellt:
https://www.shapeways.com/product/UTBTMKQ2X/adapter-for-ee1-to-boem1-2-rail-v2

bearbeitet von Karsten
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb pit-photography:

Was an Ausschuss angeht, habe ich von fast 800 gut 500 in die elektronische Rundablage geschmissen 😉

500/800 vs 10/1200 - oha, da ist bei mir ja noch gaaanz viel Luft nach oben 😂

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Karsten:

500/800 vs 10/1200 - oha, da ist bei mir ja noch gaaanz viel Luft nach oben 😂

Die Frage ist ja, welche Qualitätsmaßstäbe man beim Entsorgen ansetzt. Ich bin da eher bei 1 von 1.000...

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Axel.F.:

Die Frage ist ja, welche Qualitätsmaßstäbe man beim Entsorgen ansetzt. Ich bin da eher bei 1 von 1.000...

Ist bei mir auch so. Dieses Bild war mit Abstand das Beste von den 10 brauchbaren, deswegen sind die anderen 9 auch in der Tonne gelandet.

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten schrieb Karsten:

Ist bei mir auch so. Dieses Bild war mit Abstand das Beste von den 10 brauchbaren, deswegen sind die anderen 9 auch in der Tonne gelandet.

Dann muss man einen Plan für regelmäßiges Schwalbentraining erstellen 😁

Link zu diesem Kommentar

Das ist eine wunderschöne Aufnahme, bei gefälligem Licht!

Zwar erreicht die Rauschwalbe nur halb so hohe Geschwindigkeiten wie ein Mauersegler und fliegt auch etwas gleichförmiger als dieser. Es ist trotzdem verdammt schwer, eine solche Aufnahme zu verwirklichen, auf der die Schwalbe nicht nur einen kleinen Teil des Bildes einnimmt. Daher ist das ein toller Erfolg!

Was ich aber nicht verstehe: Du schreibst, Du hättest das Bild nur leicht in der HÖHE beschnitten.

Das würde bedeuten, Du hast die Kamera im Hochformat mitgezogen.

Wouh, DAS ist noch schwieriger als eine Querformataufnahme! 😉

Viele Grüße
Volker

Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch!  Bei extremer Vergrößerung den rasend schnellen Vogel im Sucher zu halten und scharf abzulichten ist "Piepschwer" (um beim Tier zu bleiben).
Ich staune, wie schnell du dich in die Materie einfotografiert hast!

Durch die hohe Serienbildrate sind 1200 Fotos durchaus nicht ungewöhnlich. Und wenn es dann den einen Treffer gibt,  hat sich der Aufwand gelohnt!
Klasse!
Liebe Grüße

Axel

Link zu diesem Kommentar
vor 44 Minuten schrieb pit-photography:

Dann muss man einen Plan für regelmäßiges Schwalbentraining erstellen 😁

Mit dem Ziel die Trefferquote für Schwalben so z perfektionieren wie Neymar 😂

Link zu diesem Kommentar
vor 30 Minuten schrieb m1testit:

Was ich aber nicht verstehe: Du schreibst, Du hättest das Bild nur leicht in der HÖHE beschnitten.

Das würde bedeuten, Du hast die Kamera im Hochformat mitgezogen.

Daß ich in der Höhe nur leicht beschnitten habe, schließt ja nicht aus, daß ich in der Breite stark beschnitten habe 😉  Deutsch Sprache, schöne Sprache 😀

Danke, Volker 🙏

Link zu diesem Kommentar
Karsten

Geschrieben (bearbeitet)

@MonsHerzlichen Dank, Axel. Tatsächlich war ich mit dem Verfolgen der nah fliegenden Schwalben im Sucher absolut überfordert, und habe daraufhin den EE-1 ausgepackt. Ohne den hätte es dieses Bild wohl nicht gegeben.

bearbeitet von Karsten
Link zu diesem Kommentar
vor 9 Minuten schrieb Karsten:

Daß ich in der Höhe nur leicht beschnitten habe, schließt ja nicht aus, daß ich in der Breite stark beschnitten habe 😉  Deutsch Sprache, schöne Sprache 😀

Danke, Volker 🙏

Genial aus der Affäre gezogen! 😄

Viele Grüße
Volker

Link zu diesem Kommentar

Die Justage des EE-1 ist Übungssache… sobald man das raus hat (typischerweise auf Unendlich, und dann lebt man halt mit der Parallaxe…), ist das eine Sache von 15s.

Auf die Nichtverstellung würde ich nicht setzen, der verschiebt sich gerne mal im Halter.

Link zu diesem Kommentar
Am 4.5.2021 um 14:30 schrieb blitz:

 

Sorry Karsten für das Kapern des Threads. 

Grüße Wolfgang 

Sorry Georg, ich heiß Thorsten 🤣

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung