Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Hundertwasser-Bahnhof (Innenansicht mit 3D-Effekt !!)

meermike
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Hallo Olympianer und Olympianerinnen Dies ist noch ein älteres Foto von mir, welches ich jetzt noch einmal mit meiner aktuellsten Bearbeitungstechnik überarbeitet habe. Dabei ist ein besonders starker 3D-Effekt herausgekommen, mit dem ich selbst nicht so ganz gerechnet hatte :) Es ist ein Blick in das Innere des Hunderwasser-Bahnhofes in Uelzen. Es lohnt sich wirklich, das Foto - eventuell mit Unterbrechungen einige Minuten ganz zwanglos zu betrachten, bis der 3D-Effekt optimal wirkt. Bin mal gespannt, ob ihr auch versucht, den Mauszeiger hinter den Mittleren Säulen herumzuführen. Der Geldautomat sieht nach einiger Zeit auch lustig aus, wenn er so mitten im Foto zu schweben scheint. Ich habe momentan auch keine Ahnung, wie ich den Geldautomaten wieder in die Wand kriege :)))) Habe schon alles versucht, aber wenn der Effekt erst mal wirkt, kann man ihn nicht mehr unterdrücken. Kamera: Olympus E-510 mit Zuiko Digital (Mittlerweile bin ich aber auf die Pentax K7 und K5 umgestiegen, da sie für meine Bearbeitungen deutliche Vorteile bringen) Viele Grüße Michael www.3D-Fotos.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Empfohlene Kommentare

Hallo Michael, das Foto und die HW-Architektur sowie die Gedanken/Absichten Friedensreich Huntertwassers hinsichtlich der gewählten Farben und Formen, gefallen mir sehr. Ich kann jedoch die angesprochene 3D-Stimmung nicht so recht nachvollziehen. Wie meinst Du das? Der GAA ist auch nach einiger Zeit des Betrachtens nach wie vor in der Wand. Zielst Du darauf ab, dass die Tiefenschärfe vollständig durch's Bild geht, das naturgemäß ja zweidimensional ist und verschiedene Schärfebereiche zur Darstellung unterschiedlicher Motivabstände damit fehlen? Mein Hirn macht da aber leider nicht mit, weil es einfach weiß, z. B. ein GAA kann nicht schweben. Und die Erfahrung kann ich leider nicht ausblenden. Eine große Tiefenschärfe ist da nebensächlich. Vielleicht verstehe ich aber auch irgendetwas nicht. Bitte Aufklärung :-) Viele Grüße Dirk

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Aha, jetzt fällt der Groschen. Du hast selektiv weichgezeichnet und Details, wie z. B. den Automaten scharf belassen oder sogar noch zusätzlich geschärft. Dadurch soll der Eindruck entstehen, dass er vor der Wand schwebt. Das ist mir nicht direkt aufgefallen, daher auch die von mir zuvor kommentierte Tiefenschärfe von vorn bis hinten. Prinzipiell OK, aber dennoch bleibt es dabei, dass ich mein Gehirn damit nicht überlisten kann. Mir fehlen z. B. künstliche Schatten des Automaten an der Wand sowie ein Teil der rechten Seitenwand (Du hast ihn ja nicht direkt um 90° von vorn fotografiert), denn der soll ja davor schweben. Darüber hinaus ist das schon recht abenteuerlich, die Wand weich zu zeichnen, wenn die Säule weiter vor scharf und die Tür sowie die gelben Bahn (oder was das ist) im Hintergrund auch scharf sind. Dat passt nich' ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung