Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Cross Country Vielseitigkeit - Hindernis #15 Trakehner Sprung



Lauren Nicholson (USA) mit Vermiculus

  • Gefällt mir 13
Vom Album

CHIO Aachen 2021

  • 16 Bilder
  • 0 Kommentare
  • 43 Kommentare zu Bildern

Bildinformationen

Aufgenommen mit OLYMPUS CORPORATION E-M5MarkIII

  • 95 mm
  • 1/5000
  • f f/5.0
  • ISO 1250
Alle EXIF-Informationen anzeigen

Empfohlene Kommentare

Hermann, Du weißt, dass ich nicht so der Pferdefreund bin, aber Deine Bilder die Du hier lieferst hauen mich echt vom Hocker. Diese Kraft, Konzentration und Dynamik die Du hier in den Bildern festhältst ist einfach grandios. Ob Kutsche, Cross Country oder Dressurreiten - Du hast es echt drauf den richtigen Moment im Bild festzuhalten.

Und das alles mit so nem winzigen Fotoapparat...

Gruß Achim

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten schrieb fotogramm:

Hermann, Du weißt, dass ich nicht so der Pferdefreund bin ...

Ein ganz schöner Kraftakt an Emotionen so für einen coolen Hamburger ... 😉

Danke Dir, Achim, ich weiss das zu schätzen 👍 Gruß Hermann

Link zu diesem Kommentar
vor 13 Stunden schrieb fotogramm:

... den richtigen Moment im Bild festzuhalten

@fotogramm Hi Achim, in der Tat mache ich alle Aufnahmen nicht sequenziell H oder L oder als ProCap, sondern als Einzelaufnahmen mit S-AF.

In der kontinuierlichen Pferdebewegung, d.h. in der Abfolge, wie das Pferd die Beine bewegt, gibt es je nach Gangart bestimmte kurze Augenblicke, die für Fotos prädestiniert sind aus zwei Gründen: Erstens, weil dieser Moment den günstigsten, schönsten, harmonischten Anblick bietet und zweitens, weil damit auch meist eine (sehr) kurze Verweildauer der Haltung einhergeht.

Zum Beispiel ist im Trab die maximale Streckung der Beine (nahe zum Fotografen gelegenes Beinpaar und davon das vordere Bein vor, das hintere zurück) am besten, weil in dieser ('offen' genannten Stellung) der Anblick am besten ist und das Pferd im Moment der Streckung sich fliegen lässt, sozusagen schwebt und kurze Zeit in dieser Form verweilt - genau dann soll man auslösen.

Beim Galopp ist der beste Moment, wenn die Hinterbeine (die 'Hinterhand') unterspringen (beide Hinterbeine greifen, allerdings unsymmetrisch, unter den Rumpf); da wird das Pferd vorne höher als hinten, die Rückenlinie verläuft schräg nach vorne/ nach oben, was am besten aussieht und der Reiter sitzt idR dann auch am besten, nämlich möglichst senkrecht und fällt nicht auf dem Pferd irgendwo herum.

Man kann sich als Fotograf an das genaue Beobachten der Bewegung im Sucher und an das Erwischen des richtigen Moments gewöhnen, man kann es sich antrainieren durch Üben und man muß dabei noch die Auslöseverzögerung einberechnen.

Dazu sollte man wissen, dass z.B. der Trab ein Zwei-Takt und der Galopp ein Drei-Takt ist. Stummes inneres rhythmisches Mitzählen hilft; entweder 1 - 2 - 3 oder 'hopp, hopp, zack' - à la gusto 😉

Sicherlich würde ProCap helfen - jedoch ich habe es mir noch nicht gegeben; vor allem wohl auch, weil ich sowieso schon haufenweise genug Fotos zum Speichern und zur Selektion daheim habe und nicht noch in einer ProCap-Serie rumsuchen will. Ich bin auch, das muß ich zugeben, ziemlich sicher beim zeitgerechten Auslösen im Trab.

Bei der Vielseitigkeit stehe ich am Wasser-Komplex (eine Anhäufung von Hindernissen am Teich) meist hinter dem Pulk der Akkreditierten (die Profi-Fotografen) und wenn wieder mal 'einer kommt!', d.h. ein Reiter-mit-Pferd-Paar reitet in den Komplex ein, dann rattert es um mich herum aus Canon und Nikon Spiegelreflex-Kameras wie beim Gewitter. Die lassen ihre Kameras alle mit Dauerfeuer durchlaufen. Sind halt Profis mit Kameras in Backstein-Form und -Gewicht und mit Maxi-Tüten wie dem teuren 400/2.8er ...

Das Oben-gesagte gilt natürlich in Reinform für die Dressur, wo die Bewegungsabläufe idR geregelt und vorhersehbar sind. Bei Spring-Fotos ist es dann Geschmackssache, ob man zum Auslösen den direkten Absprung, die Aufsteigephase oder die Streckphase über dem Hindernis (seltener die Landephase) bevorzugt. Bei Aktion-Fotos ist das alles wurscht, da hat man evtl selten die Wahl oder man muß das nehmen, was toll wirkt.

Herzlicher Gruß aus Düren, Hermann

bearbeitet von Nieweg
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung