Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

:.. heimweh ..:


fotonoid

Shooting mit NaTsu Bahnhof Stuttgart


Empfohlene Kommentare

Hallo fotonoid, ein schönes und starkes Portrait welches durch den etwas melanchonischen und verlorenen Gesichtsausdruck eine starke Bildaussage hat. Passendes Bokeh zum Vordergrund. Der Kontrast des Kleides zum Hintergrund hebt die Person sehr gut vom Hintergrund ab. Das einzige was ich bei dem Foto nicht verstehe warum beide Arme und die Ellenbogen "brutal" ab- und nicht wenigstens angeschnitten sind? Beste Grüße Cheetah

Link zu diesem Kommentar

Hallo, zuerst das Wichtigste, leicht beantwortet, mit der Standardphrase "Gefällt mir". Schon als Vorschaubild war es für mich ein Klick-Kandidat (wobei ich mir zugegebenermaßen fast immer von fast allen Präsentationen ein Bild mache). Der Bildtitel, auch graphisch umgesetzt, passt einfach. Danach die größere Version machte es mir noch leichter die Großansicht zu versuchen. Mein Interesse war schon lange geweckt, jetzt wollte ich Antworten. Hier kommt mir einfach die Bildaussage rüber. Die junge Frau hat Heimweh. Die Treppen mit der geöffneten Tür symbolisieren und schaffen unterbewußt diese Aussage ohne Anstrengung. Der Bildschnitt ist mir auch recht und ich würde an allen vier Seiten nichts wegnehmen wollen. Würde ich etwas dazugeben können, dann primär links so dass die Frau und deren Blick etwas mehr Weite findet. Natürlich nur, wenn der Hintergrund dazu präsentabel wäre. Der Hintergrund ist einfach passend und die Treppenstufen geben dem Motiv eine wunderbare Räumlichkeit. Die Unschärfe des Hintergrunds ohne Verlauf und die überall vorhandene Schärfe der Frau als Hauptmotiv harmonieren mir sehr gut. Sie wirkt so schön in den Vordergrund projiziert und der Hintergrund macht seinen Namen alle Ehre. Dass ich hier sozusagen keine dritte Ebene vorfinde, egal durch welches Detail auch immer, ist es gerade, was das Bild für mich stimmig in der Wirkung macht. Die warmen Farben sind auch harmonisch. Ein Test mit dem Farbfilter im Viewer war insofern bemerkenswert, als dass sowohl die Version mit kälteren Farben als auch die schwarzweiss-Version für mich die Bildaussage zwar veränderten, aber durchweg erhalten haben. Eine kleine Kritik zur hellen spiegelnden Fläche der Tür ist einfach - zu hell und ablenkend. Einfach mal zuhalten. Dann fällt die Konzentration viel stärker auf die Frau und die Tiefe leidet darunter. Also schon beibelassen, aber einen Tick defensiver, wie z. B. die Türstange. Die leichten Störungen sind raffiniert. Besonders dort wo sie wie Knitterfalten auf einem Foto wirken. Aber auf dem Unterarm, könnten sie etwas weniger punktförmig sein, jedoch nicht ganz verschwinden. Jetzt habe ich aber viel geschrieben. Das Bild ist es mir aber wert. Gruß Toll

Link zu diesem Kommentar

@Toll Vielen Dank. Sehr feine Gedanken, besser als meine ;-) @ Cheetah Bewusst so gewählt. Bild ist für ne SEDCARD, die Schnitte werden im Augenblick in den meisten Modemagazinen so gewählt. Durch Arme und Ellenbogen durch. Bin auch selber nicht unbedingt begeistert. Aber ist halt einen Art der Bildgestaltung die in manchen Bereichen gewünscht wird. Grüße Markus

Link zu diesem Kommentar

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Kommentar schreiben...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung