Direkt zum Inhalt
Urheberrecht: Jegliche Verwendung ohne Genehmigung des Urhebers ist untersagt!

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



Weitere Bilder von Lichtwinkel

4 Kommentare zum Bild

20. April 2015 - 21:11 changed 20. April 2015 - 21:11

Wunderschöne Aufnahme, sehr gut komponiert.

lg Matthias

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



21. April 2015 - 8:08 changed 21. April 2015 - 8:08

Gute Bildidee für das Aufwachen vor der Armutgrenze ;-)

Meiner Meinung nach müsste der Knopf nicht sein. Außerdem ist der Knopf zu scharf, so dass er die Aufmerksamkeit des Betrachters anzieht.

Und die 1-Cent-Münze ist etwas überstrahlt. Hätte die Belichtung und Schärfe auf die Münze gesetzt und auf den Knopf verzichtet (könnte gut wieder an die Jacke genäht werden).

Die SW-Umsetzung finde ich gut, oben könnte dunkler sein um den Fokus der Aussage mehr auf die Münze zu setzen.

Nur so nebenbei: Wie bei den anderen Bildern anderer Einsteller lese ich sehr kurzgefasste und positiv gemeinte Kommentare. Gibt es da "Textbausteine" für einen Klick. Damit man sich das Tipppen erspart ;-)
*SCNR*

Gruß Pit

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



21. April 2015 - 9:47 changed 21. April 2015 - 9:47

Gute Idee bzgl. des MT!

lg
Martin

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren



21. April 2015 - 18:37 changed 21. April 2015 - 18:37

Hallo zusammen,
herzlichen Dank für eure Anmerkungen!

Pit: Ganz bewußt habe ich, um die drohende Ebbe im Portomonaie zu untersreichen, den Fokus auf den Knopf gerichtet.
Die unscharfe Eincentmünze soll das Abnehmen der finanziellen Potenz unterstreichen. Die herausstechende Helle des unscharfen Geldstückes zeigt den doch überragenden Stellenwert des Geldes in unserer Gesellschaft.

Herzlichen Dank dafür, daß du dich so intensiv mit Foto auseinandergesetzt hast.

LG
Achim

Antworten Zitieren

Nicht eingelogged


Sie müssen angemeldet sein, um an der Diskussion teilzunehmen.


Anmelden ODER Registieren