Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Redcoffee

Members
  • Content Count

    97
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

13 Good

About Redcoffee

  • Rank
    Redcoffee

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Richtig – solange die Spitzlichter nicht ausfressen. Sorry, aber leider ist es nicht richtig, dass 4 mal so viel Licht auf den Sensor kommt. Die Belichtung bei ISO 1600 benötigt für die korrekte Belichtung die vierfache Lichtmenge wie die Belichtung bei ISO 6400. D.h. wenn ich ein Motiv bei ISO 1600 +0 EV und das gleiche Motiv mit ISO 6400 + 2 EV belichte, kommt jeweils die gleiche Lichtmenge (gleiche Blende und gleiches Objektiv vorausgesetzt) am Sensor an, d.h. die Belichtungszeit bleibt gleich. Das Bild bei ISO 6400 ist nun insgesamt deutlich heller und wenn das Bild in der Bildbearbeitung 2 EV dunkler gemacht wird, ist das resultierende Rauschen weniger als das Rauschen im gleichen Bild, das mit ISO 1600 aufgenommen wurde. Allerdings kann man das Spiel nicht beliebig treiben, wie Omzu Iko richtig bemerkt, da im Zweifelsfall Bildbereiche überbelichtet werden und damit Informationen in den Spitzlichtern verloren gehen, die in der Nachbearbeitung nicht mehr wiederhergestellt werden können.
  2. Hallo HaDi, es gibt diverse Monitore, kannst Du unter Feldmonitor, Kamera Top Monitor etc. im Internet finden, z.B. von der Firma Neewer. Diese werden dann per HDMI Kabel angeschlossen. Habe allerdings keinen und bin mir nicht sicher, ob das Deinen Bedarf zu 100% trifft. Wird meist beim Filmen eingesetzt, da das interne Display vielen zu klein ist. Beste Grüße Andreas
  3. Den simulierten ND Filter könnte man evtl. auch erreichen, indem man einfach mehrere Bilder mit kürzerer Belichtungszeit aufnimmt, die Helligkeit jeweils runterrechnet und diese dann zusammensetzt. Quasi ähnlich wie LiveComp, nur mit sehr kurzen Verschlusszeiten.
  4. Ich finde, es ist eine schöne immerdrauf Linse, besonders, wenn man erst Abends dazu kommt, seinem Hobby nachzugehen. f1,2: f1,8: f1,2: f5:
  5. Ich kenne nur Capture One neben Lightroom und muss sagen, dass die Katalogfunktionen zwar nicht schlecht sind, aber doch auch noch einige Features fehlen. Man kann zwar Gruppen, Projekte, Alben, und intelligente Alben, die aufgrund von Regeln automatisch innerhalb eines Projektes befüllt werden, anlegen, aber mir fehlt das Stapeln/ Gruppieren von Bildern (z.B. alle Bilder aus einer Bracketingserie oder die Bilder eines Panoramas) und man kann nicht nach Ordnernamen suchen. Es gibt auch keine Möglichkeit, die Bilder auf einer Karte anzeigen zu lassen, Gesichtserkennung ist ebenso nicht vorhanden. Wenn man jedoch allen Bildern Stichwörter mitgibt, dann kann man danach recht gut suchen, allerdings habe ich für die Verschlagwortung meist nicht genug Zeit und die Suche / das Filtern im gesamten Katalog benötigt auch etwas Geduld (selbst bei einem aktuellen PC mit 32GB RAM, aktuellem Pentium i7 Prozessor und SSD - Festplatten).
  6. Ich schätze, die Updates für die neueren Kameras kommen mit den neuen Objektiven.
  7. Ich habe Autofokusbegrenzung auf die L-Fn Taste gelegt.
  8. Laut Reinhard Wagner kommt das nächste Firmware - Update kurz, nachdem er das Update seines Kamerabuches fertiggestellt hat . Ich warte also schon seit ein paar Wochen auf die neue FW und es wird hoffentlich nicht mehr lange dauern. Mir fehlt z.B. die Erweiterung der internen Stackingfunktion auf die neuen PRO-Linsen.
  9. Hallo Smarty-HH, mit dem 60er Makro kannst Du sehr gut solche Makros machen. Es gibt auf YouTube ein Video von Traumflieger zum Thema Extreme Makrofotografie jenseits von 1:1, wo unter anderem das 60er Makro mit Zwischenringen und Vorsatzlinse gezeigt wird. Ich würde in jedem Fall zu Zwischenringen raten, diesige Kommunikation der Kamera mit dem Objektiv erlauben, auch wenn Deine jetzige Kamera das Focus Bracketing nicht so wie die teureren Modelle unterstützt. Gruß Andreas
  10. Redcoffee

    W

    Evtl. habe ich eine vorherige Version verpasst? Ich finde die leicht nach rechts oben steigende Linie des Bürgersteigs / der Strasse stark. Das erhöht die Spannung im Bild. Der einsame Mann -> eigentlich recht verloren wirkend, aber als Kontrapunkt der leicht ansteigende Weg, empfinde ich, gibt dem Foto auch wieder etwas Hoffnung.
  11. Hallo Sascha, das verwirrende ist, dass Du diese Einstellung für jeden Auslösemodus (HighRes oder normale Auslösung, bzw. ProCapture) separat einstellen kannst, d.h. Du musst diese Einstellung in jedem Modus einmal machen. Als erstes wählst Du also den HighRes-Modus aus und dann gibt es zwei Wege, dies einzustellen: 1) Ins Menu gehen, dort das Kameramenü 1 auswählen, hier im dritten Menüpunkt "50M F + RAW" einstellen. 2) Im Super Control Panel (SCP), das, wenn Du auf den "OK"-Button drückst, erscheint, wählst Du in der zweiten Spalte unten für jeden SD-Kartenschacht aus, in welchem Format die Dateien gespeichert werden. Dort das entsprechende Feld auswählen und z.B. 50M F + RAW auswählen. Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Viele Grüße Andreas.
  12. Hallo Rita, falls Englisch kein Problem ist, gibt es einiges auf Youtube: OlympusUKTV, insbesondere die Filme mit Gavin Hoey, beschreiben kurz und knackig die eine oder andere Funktion. Auch Joseph Ellis hat ein paar interessante Youtube Videos erstellt und hat neben einer Beschreibung der Einstellungen auch Tipps, wie er mit der E-M1 Mk II in bestimmten Situationen fotografiert. Als letzten möchte ich noch Peter Forsgård nennen, der noch nicht lange auf Youtube ist, aber auch er hat einige kurze Videos bereitgestellt, in denen er einige Funktionen mit den Menüeinstellungen auch für Fotografie-Anfänger erklärt. Ich hoffe, das hilft Dir auch ein bisschen weiter. Beste Grüße Andreas
  13. Die angekündigten Produkte von Panasonic kommen erst 2019. Insofern finde ich es in der heutigen, schnelllebigen Zeit von Olympus durchaus taktisch klug, ein neues Produkt erst kurz vor dem Verkauf der Konkurrenzprodukte zu enthüllen und sich vorher bedeckt zu halten. Damit könnte man zum richtigen Zeitpunkt die entscheidende Aufmerksamkeit erlangen.
  14. Capture One Pro 11 erschien am 30.11.2017, Version 10 am 01.12.2016. Ich würde mal auf Ende November / Anfang Dezember tippen. BG Andreas
  15. Cool, da entdeckt man doch immer wieder neue Funktionen. Vielen Dank für den Tipp. Gruß Andreas P.S.: In dem Zuge habe ich jetzt auch verstanden, wie ich das BKT auf die HDR - Taste gelegt bekomme, damit ich AE-Bracketing mit dem elektronischen Verschluss machen kann, statt die HDR Funktionalität zu nutzen, die immer den mechanischen Verschluss verwendet (E-M1 Mark II). Schade nur, dass AE Bracketing nur bis maximal 0,7 EV Differenz zwischen den Fotos zulässt.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.