Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

htwilms

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    358
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

17 Gut

Über htwilms

  • Rang
    htwilms

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hi Jürgen, das ist echt komisch. Ich hatte viele Objektive im dunklen Forum oder im Systemkamera Forum. Da ging wirklich wenig. Im DSLR Forum bekommt man dann Zusagen knapp nach dem Einstellen ... Ich hätte erwartet, dass die Oly-Gemeinde eher in den anderen Foren zu finden ist als dort. Das 17mm 1.2 ist als Letztes weggegangen. Ein aus meiner Sicht Ausnahmeobjektiv mit gaaanz besonderen Qualitäten. Komisch. Wenn ich Rückenschmerzen bekomme, komme ich reuig zurück.
  2. Ja, der Beitrag über Foren gibt die generelle Situation sehr gut wieder.
  3. Nach sehr langem hin und her habe ich mich Ende Januar zu einem Systemwechsel entschieden. Uff, das fällt wirklich schwerer als gedacht ... Ich bin an sich sehr von dem MFT System überzeugt, auch von den eher größeren PRO Objektiven und hatte mir im Laufe der letzten 3 Jahre einen ganzen Park davon angelegt. In letzter haben sich dann meine Vorlieben in der Fotografie stark verändert und ich beschäftige mich mehr mit Available Light und Action Fotografie, manchmal auch kombiniert. Ich bin an unsere Grenzen gestoßen. Bevor nun der ein oder andere direkt mit "wieder so einer, der uns mit Rauschen kommt" anfängt, sei gesagt, dass das zum Einen so ist (größere Sensoren müssen ja irgendeinen Vorteil haben 😉 ) und zum Anderen der C-AF letztendlich der ausschlaggebende Grund für den Wechsel gewesen ist. Die Ehe zwischen Hartmut und einem Kontrast-(C-)AF trägt einfach keine bzw. wenig Früchte. Beide können es zwar, nur zusammen klappt es nicht. Sehr tragisch, aber so ist das manchmal im Leben. Ich habe natürlich in erster Linie an mir, als am System gezweifelt. Weil ich aber doch von mir überzeugt bin, habe ich mir schließlich ein Herz gefasst und war auf den Sony Alpha Days. Unglaublich, was da direkt ohne Kenntnisse des Systems funktioniert hat. Anschließend habe ich mir dann eine Sony Alpha 9 geliehen und ein Wochenende mit der Kamera, dem 24-70mm 2.8 GM und meinen Hunden gearbeitet. Nach etwas Übung bin ich bei 10% Ausschuss gelandet - Wahnsinn! In all den Jahren mit der E-M1 II lag der Ausschuss bei locker 40%, wenn nicht mehr. Damit war die Entscheidung dann besiegelt. Ja, ich spinne etwas mit der Alpha 9, allerdings wurde ich total von den kommenden mega Firmware Updates, insbesondere deren Umfang für die A9, überzeugt. Hoffentlich nimmt sich Olympus diesbezüglich in Sachen E-M1 II Firmware Updates ein Beispiel daran. Bisher dachte ich, dass nur Olympus solche umfangreichen Updates für die Bodies bringt. Noch einmal ganz klar: Ich halte sehr viel von MFT und von Olympus sowie dessen AF-System, es passt aber anscheinend nicht zu mir. Mit PDAF (lastig) komme ich ganz offensichtlich viel besser klar. Ich habe auch in vielen Gesprächen und nach viel Polemik meinerseits (ich schäme mich) gelernt, dass jedes Sensorformat, jede Kamera und jedes Objektiv so seine Vor- und Nachteile hat und es einfach unsinnig ist, diese zu ignorieren oder gar wegzudiskutieren. Heute habe ich das letzte Objektiv verkauft und sitze nun mit einer Sony A9 und zwei GM Objektiv-Boliden da. Fürs Erste ist mächtig Fitness/Kraft-Training angesagt, aber das war mir ja klar. Ich weine bereits dem Oly 75mm 1.8 nach (und natürlich dem 17mm 1.2) und hoffe inniglich auf ein 135mm 1.8 GM von Sony, welches ich nach genug Training hoffentlich geschleppt bekomme. Tatsächlich - auch länger - tragbare, lichtstarke 24 und 40mm Objektive sind auch auf meinem Radar. Ihr habt mir hier sehr geholfen und es gab viele tolle Diskussionen. OK, es gab auch Anderes, aber am Ende sieht man ja nur das Positive :-). Vielen, vielen Dank! Ich möchte mein Konto hier gerne behalten, weil ich ab und an gerne noch Eure Fotos sehen und kommentieren würde. Vielleicht bringen meine (alten) Beiträge dem ein oder anderen Mitglied auch noch was. Außerdem möchte ich in Zukunft zusätzlich etwas Kompaktes für die Street- und Reisefotografie haben (da reicht der S-AF) und vielleicht kommt eine schnelle PEN-F II mit einem Display wie bei Sony oder Fuji, die mich überzeugt ... Ein Wiedersehen mit Olympus ist also nicht ausgeschlossen. Ich wünsche Euch ganz viele tolle Bilder und immer das richtige Licht! Viele Grüße Hartmut
  4. Meine Enttäuschung begann schon vor der ersten Ankündigung der E-M1x. Das hatte ich meines Erachtens auch oben geschrieben. Mit den ersten Gerüchten über eine neue Kamera habe ich mir Hoffnungen gemacht. Die werden nicht erfüllt. Deshalb ist die E-M1x (wahrscheinlich, habe sie ja noch nicht persönlich gesehen und befingert, und schon gar nicht ausprobiert) auch nichts für mich und Olympus weiterhin nicht (mehr) so kompatibel mit mir. Etwas anderes zu unterstellen, passiert in Foren recht oft.
  5. Übrigens, der Weg "Wildlife" wurde nicht vom www, sondern ganz offiziell von Olympus verkündet.
  6. Und die Fotos werden hinter der Kamera gemacht. Ist schon klar. Und stimmt auch. Allerdings muss einem das Werkzeug passen und das ist eben sehr individuell. Ich hatte bei den initialen Gerüchten, dass Olympus eine neue hochpreisige Kamera rausbringt (ich benutze bewusst nicht den Begriff Profi-Kamera, weil selbige durchaus auch von nicht professionellen Fotografen benutzt werden können 😮) Hoffnungen, die bereits in den letzten Wochen aufgrund der Bilder und Specs (ich behaupte mich nicht von subjektiven Presse- und Reviewer-Meinungen beeinflussen zu lassen) zerstört wurden. Wie Pit aber schon im anderen Thread riet, schaue ich mir die Kamera nochmal persönlich an und bilde mir dann eine (hoffentlich auch in Deinen Augen ) persönliche Meinung.
  7. Wie immer ist Dein Rat und Vorgehen vorbildlich :-). Mail habe ich ebenfalls bekommen und ich schaue auch, dass ich die Optionen persönlich in Augenschein nehme und bewerte.
  8. Da hast Du Recht, ich hatte mich von den Specs enttäuschen lassen. Ich halte besser mal die Klappe, weil ich einfach für mich gerade von Olympus enttäuscht bin. Vielleicht fange ich mich wieder.
  9. Hm, bist Du davon jetzt begeistert oder enttäuscht? Bei mir ist letzteres der Fall. Keine Ahnung, ob andere Kamera/Objektiv-Kombinationen das besser machen, aber die Schärfe hätte ich im zweiten Bild eher auf dem Gesicht des blauen Spielers erwartet. Schärfe finde ich da nicht ... So oder so kann ich an den Bildern nichts Gutes finden, selbst wenn ich mal von der gestalterischen Katastrophe der abgeschnittenen Köpfe und Füße absehe.
  10. Wenn man aber "the best EVF in the industry" anpreist und dann den 2+ Jahre alten EVF, auf den das einfach nicht zutrifft verbaut, dann ist das schon reichlich enttäuschend.
  11. Ich hatte dann noch die Ergonomie vergessen. Es war ja lange schon bekannt, dass die E-M1x mit einem integrierten Batteriegriff daherkommt ... Aus meiner Sicht wäre der Nikon/Panasonic-Weg eines größeren Bodies mit ergonomischem Griff, der auch Platz für den kleinen Finger bietet, nebst einem separaten Batteriegriff deutlich besser gewesen. Ich bin definitiv kein Nikon-Fan, aber das Handling ist ein phantastisch. Insofern kann ich auch Reinhards Kritik im Hinblick auf das Design der S1(R) nicht verstehen, es sei denn er reduziert Design auf Style/Aussehen. Schön ist die Pana nicht, aber das kann man von der E-M1x ja auch nicht gerade sagen. Allerdings obliegt "schön" ja auch dem Auge des Betrachters. Yep, ich bin echt von Olympus enttäuscht und verdiene wahrscheinlich den Shitstorm, der jetzt über mir einbricht.
  12. Ich kann dem leider nur vollkommen zustimmen. AF ist in Sachen AF-C-Tracking und Eye-AF nicht annähernd dort, wo Nikon oder Sony (A9) ist / sein wird. Beim EVF enttäuscht die E-M1x wohl auch im Vergleich zur Konkurrenz. Ich hatte das alles befürchtet und die ganz klare Bekenntnis von Olympus zu WIldlife hat an sich auch nichts anderes erwarten lassen können. Das Macht aus meiner Sicht für Olympus Sinn und sie finden dort hoffentlich auch den erwarteten Platz. Für mich ist das allerdings nichts, vor allem auch wenn ich mir das Rausch-Verhalten in den höheren Bereichen in den anderen Reviews anschaue. Geht wohl nicht anders ... Naja, der Olympus Weg scheint klar definiert und geht nicht in meine Richtung. Jetzt wäre noch interessant, wie es mit dem Fokus bei schlechten Lichtverhältnissen aussieht. -6 EF ist ja eine Ansage. Irgendwie glaube ich aber nicht an Wunder und wurde in letzter Zeit arg von der E-M1 II unter Verwendung der 1.2 Festbrennweiten enttäuscht. Mal sehen, ob es bei mir ein kompletter Systemwechsel wird, oder ob ich zweigleisig fahre. Die Entscheidung für ein (komplett) neues System ist übrigens nicht an die E-M1x geknüpft, sondern an viele Hindernisse, auf die ich aktuell mit der E-M1 II stoße. Der AF wir hier in der Regel immer wieder gelobt, aber er und ich sind irgendwie nicht kompatibel. Mein Ausschuss ist für mich zu hoch. Ich war auf den Sony Days und mit einer mir unbekannten Kamera klappte es auf Anhieb viel besser. Im Moment schaue ich noch, was Panasonic mit der S1(R) bietet und werde mich dann entscheiden. Wildlife ist einfach nicht mein Ding und Olympus geht diesen Weg im höheren Preissegment. Damit muss ich leben und eine Entscheidung für mich treffen.
  13. htwilms

    Gruppenbild mit Dame

    Vielen Dank. Die Dame mit ihren Männern hat mich auch begeistert ;-).
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung