Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Bobby_Digital

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    229
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

218 Ausgezeichnet

Über Bobby_Digital

  • Rang
    Bobby_Digital

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Straße 123, Bremerhaven, Bremen, 27568, Deutschland
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo ihr Lieben, da haben wir bis jetzt eine gute Mischung hinbekommen ohne großartig vom Thema abzuschweifen. 🙂 Mir war bewusst, dass es zu leichten Diskussionen führen kann und wird, aber trotzdem habe ich bereits ein paar brauchbare Informationen gelesen. Ein kurzer Kommentar wie am Anfang von Uli und Martin mit einer dezenten Information am Ende würde mir auch reichen, um zu sehen, für welches System man sich entschieden hat, bzw. welches System verwendet wird ohne sich großartig einer Diskussion auszuliefern. Allerdings würde ich mich auch über ausführliche Kommentare, wie von tgutgu, pit und Monty freuen. Ich möchte auch nochmal betonen; es geht mir nicht um die Diskussion welches System ist besser. Sondern einfach nur eure Erfahrung und Entscheidung zwischen macOS und Windows in Bezug auf die Fotographie, Videoschnitt und was sonst so mit Bild und Ton zu tun hat. Ich würde mich über weitere Erfahrungen/Meinungen freuen.
  2. Moin Moin. Mein MacBook kommt langsam in die Jahre und wird nachdenklich beim Bearbeiten, daher wird es demnächst Zeit für ein neues Gerät. Jetzt habe ich mich seit ein paar Wochen mal wieder mit PCs (Windows) befasst, das ist nämlich seit dem Umstieg zu Apple 2012 nicht mehr wirklich passiert. Dabei musste ich feststellen, dass man mittlerweile für relativ überschaubares Geld einen sehr soliden PC bekommen kann. Jetzt meine Frage: Benutzt jemand beide Betriebssysteme parallel, bzw. hat mit beiden Betriebssystemen langjährige Erfahrungen, um mir seine Erfahrung/Meinung zu dem Thema mitteilen zu können? Ist die Performance von Windows mittlerweile besser oder gleichwertig geworden? In Bezug auf Steuerung, Workflow, Ladezeiten, Effizienz, Treiber oder z.B. das Träger-werden mit der Zeit? Dabei geht es mir im Schwerpunkt um die Zusammenarbeit zwischen Soft- und Hardware, sowie die altbekannten Probleme von Windows, weshalb ich damals gewechselt habe. Es soll hier keine Windows oder macOS ist besser Diskussion werden. Ich möchte nur kurz die Erfahrung und Meinungen von Leuten hören, die mit beiden Systemen vertraut sind. Vielen Dank für eure Mühe.
  3. Moin Moin. Ich habe hier auch mal ein Bild aus dem Wald, einer seiner kleineren Bewohner:
  4. Moin Moin. Ich hoffe ihr hattet ein paar schöne Ostertage und konntet etwas das schöne Wetter genießen und ein paar tolle Fotos machen. Ich habe etwas Zeit mit dieser netten Amsel verbracht. Schwarze Tiere sind meiner Meinung nach immer wieder etwas knifflig... 🙂
  5. Moin Moin. Ich wollte mal eine kurze Rückmeldung hinterlassen, denn ich habe mich jetzt für das neuere Model, den BenQ SW270C, entschieden. Und ich muss sagen, ich bin sehr begeistert. Der Monitor war super und sicher verpackt und kommt mit relativ viel Zubehör, wie Sonnenschutzblende und zahlreiche Anschlusskabel. Der Monitor und Standfuß machen einen sehr soliden und qualitativ hochwertigen Eindruck und sind sehr gut verarbeitet, der Standfuß hat ein gutes Eigengewicht. Der Monitor lässt sich in drei Achsen verstellen; Höhe, Neigung und Drehung und lässt sich zusätzlich im Hochformat nutzen. Außerdem verfügt er über ein integrierten USB-Hub (2-Port) mit SD-Karten-Reader und vier Videoeingängen (2x HDMI, 1x Displayport, 1x 1x USB-C). Das Display hat mich ebenfalls sehr überzeugt. Meiner Meinung nach verfügt es über sehr gute Schwarz/Weiß-Werte, sowie eine super Farb- und Kontrastwiedergabe. Die Schärfe und die Helligkeit des Monitors sind auch wirklich super und es sind kaum/bis keine Spiegelungen im Display zu sehen. Fazit: Mich hat der Monitor sehr überzeugt und bin froh den Schritt gemacht zu haben. Dazu möchte ich natürlich sagen, dass ich keine große Erfahrung mit Grafikmonitoren habe. Bei meiner Recherche im Internet wurden sehr oft folgende Testberichte als "vertrauenswürdig" und sachlich empfohlen: Testbericht BenQ SW2700: https://www.prad.de/testberichte/test-monitor-benq-sw2700pt/ Testbericht BenQ SW270C: https://www.prad.de/testberichte/test-benq-sw270c-grafik-monitor-mit-16-bit-3d-lut/
  6. WoW. Das Foto ist wirklich Klasse. Welche Verschlusszeit hast du gewählt und ist das Bild gecropt? 🤔
  7. Moin Moin. Ich wünsche euch allen einen schönen und sonnigen Sonntag und dazu gibt es von mir eine spontane Aufnahme einer Dohle.
  8. Moin Moin. Adobe macht zur Zeit relativ viel Werbung für Photoshop auf mobilen Geräten und da frage ich mich... ...nutzt jemand Photoshop/Lightroom auf mobilen Geräten? Mich interessiert besonders das Arbeiten mit dem iPad Pro. Kann man Photoshop ohne große Einschränkungen nutzen? Wie ist die Performance gerade bei größeren Dateien? Und wie funktioniert das iPad Pro mit einem Monitor? Würde mich freuen, wenn sich ein paar Erfahrungen zu diesem Thema hier einsammeln würden.
  9. Moin. Bei mir klappt es auch nicht. Anscheint, weil ich ein Jahresabo habe. Ich habe auch die komplette Suite, nicht nur das Fotoabo.
  10. Moin Moin. Ich hoffe es geht euch allen gut. Hier ein CloseUp von einem Basstölpel:
  11. Moin Moin. Es ist immer eine besondere Herausforderung ein Motiv mit starkem Kontrast abzulichten, wie z.B. ein heller Himmel und eine dunkle Landschaft oder wenn schwarz und weiß aufeinander treffen, wie bei einem Zebra. Meine Meinung: Das Bild müsste gezielt so belichtet werden, dass keine Stellen ausbrennen oder komplett schwarz sind. Wobei schwarz eher zum Rauschen neigt beim Aufhellen als weiß beim Abdunkeln. In der Nachbearbeitung (RAW), wie bereits mehrfach geschrieben, die Tiefen/Schatten aufhellen, die Höhen/Lichter abdunkeln und bisschen mit den Details, etc. spielen. Und das ganze in einem Verhältnis, dass keine unschönen Übergänge/Artefakte entstehen. Das wäre der schnelle Weg ohne großartiges Zubehör und meiner Meinung nach auch der grobe Softwareweg hinter dem „Verbessern“-Button. Denn das sind alles nur Algorithmen, die diese Regler automatisiert bewegen. Sprich dein iPhone, Samsung, etc. machen die Nachbearbeitung in „Echtzeit“, teilweise werden auch mehrer Bilder miteinander verrechnet (HDR) ohne das der Benutzer das mitbekommt. Zurück zur „echten“ Kamera: Sollte es nicht möglich sein eine Waage in der Belichtung zu realisieren, wäre eine Alternative natürlich ein HDR mit einer passenden Anzahl von Aufnahmen, was wahrscheinlich ein Stativ benötigen würde. Dann wäre meine Lösung zwei, drei Bilder machen und die bestimmten Stellen im Nachhinein in Photoshop „austauschen“. Solltest du gar keine Nachbearbeitung an deinen Bildern durchführen wollen. Dann bleibt dir nur der Weg die Probleme mit Zubehör zu lösen, z.B. Verlaufsfilter.
  12. Moin Moin. Vor ein paar Jahren kam das Loupedeck auf dem Markt und ich war von dem Konzept und der Idee sehr begeistert. Allerdings war mir der Preis damals zu hoch, bzw. wusste ich nicht ob es eine gute Investition für meine Fotographie ist. Nun habe ich wieder mit dem Gedanken gespielt, da ich zur Zeit ein bisschen in meine Hardware für die Bildbearbeitung investieren möchte. Ich würde gerne mal eure Erfahrungen zum Loupedeck hören. (Schwerpunkt: Loupedeck Plus) Lohnt sich die Anschaffung für einen besseren Workflow? Bitte es mir neue/schnellere/einfachere Möglichkeiten? ...oder ist es einfach nur ein "nettes" Gadget? Vielen Dank für eure Mühe. 🙂
  13. Moin. Ich spiele auch seit längerer Zeit mit dem Gedanken mir einen anderen Monitor zu besorgen. Mein LG ist irgendwie unschön und macht keinen Spaß. Farbtreue, Helligkeit, Schärfe, Details... das alles so semi-toll. Habe jetzt viel recherchiert und denke ich werde mir ebenfalls den BenQ SW2700PT zulegen. Auch wenn mein Budget eigentlich bei maximal 400€ liegt, aber scheinen sehr viele sehr zufrieden mit zu sein. Werde dann mal berichten... 🙂
  14. Moin. Mein Händler des Vertrauens konnte mir Ende Dezember/Anfang Januar noch einen beschaffen. Vielleicht kennt er noch einen Händler, der einen kennt, der einen kennt... Ringfoto Schattke in Cuxhaven. Sehr freundlich und engagiert. Versand sollte auch möglich sein. Einfach mal anrufen: 04721/ 55511
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung