Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

JUBFOTO

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    72
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Gut

Über JUBFOTO

  • Rang
    JUBFOTO

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich sehe keine "ganzbildige Unschärfe" - was immer du damit auch meinst. Der Focus liegt offenbar im vorderen Gras und die Sonne wirft ein "Flair". Trotz der "Bearbeitung" empfinde ich das Bild als zu dunkel. Zu den anderen kann ich mich nicht äußern, da zu klein und schlecht belichtet. Ansonsten empfehle ich dir zunächst einmal Landschaftsaufnahmen zu machen ohne solche komplexen Lichtsituationen. Du wirst bald merken wo der Fehler liegt. P.S. auch nach dem ich die Dateien heruntergeladen habe - sehe ich keine "ganzbildige Unschärfe"
  2. Blende 10, Blende 8 - alles zu viel für dieses Objektiv. Nutze es bei der Anfangsblende und die Ergebnisse werden besser auch weil du bessere Verschlusszeiten oder niedrige ISO bekommst. Wunder darfst du keine erwarten.
  3. Nachdenklich - wie hat man das früher gemacht und Kinder in Bewegung fotografiert als es noch kein AFC gab. Ja, die 5 III wäre eine alternative, wenn man den Preis bezahlen möchte/kann. Ansonsten würde ich die M10 II nehmen, reicht für alle von dir geforderten Anwendungsgebiete. Anmerken möchte ich - meist ist es nicht der AF, der unscharfe Fotos bei Kindern liefert. Es sind die zu langen Belichtungszeiten bei schlechten Lichtverhältnissen. Mein Vorschlag basiert auf der Tatsache - du hast nicht erörtet, was dir an der 10er fehlte, offenbar reichte sie dir und ziehst ja sogar die IIIer in Betracht. Schau mal bei nicht scharfen Kinderaufnahmen - welche Verschlusszeiten kamen zu Anwendung ? Sollten deine Kinderaufnahmen in Bewegung bei Verschlusszeiten kürzer als 1/500 unscharf sein - könnte ein C-AF dir helfen.
  4. JUBFOTO

    Da möchte "Mann" Praline sein

  5. ich bin jetzt mal raus ... (es nennt sich ... Format und nicht ... Ausgeleuchtet)
  6. Sensorgröße 24 x 36, welches man langläufig als solches bezeichnet ( seit dem Einstieg der Digitalfotografie über APS-C) . Dachte dies hier nicht näher erklären zu müssen - mach ich aber dennoch gerne 😎. Mit größeren Systemen (ausgenommen vielleicht 6 x 6 oder ähnliche Formate) wird es dann doch schwer, schnellere Bewegungen in den Griff zu bekommen - schafft man sicher, wird aber unhandlich.
  7. 1. das 12-100 in Verbindung mit der Olympus OMD I Mark II macht es mir möglich sehr weit ohne Stativ zu kommen 2. bei längeren Verschlusszeiten die mehr als 3200 ISO erfordern nehme ich Vollformat (die hier gezeigten Bilder sind in der Größe in Ordnung, mir würden sie in einer größeren Ausbelichtung nicht genügen. Natürlich kommt es immer auf den Verwendungszweck an - hätte ich erwähnen sollen).
  8. Also eine sehr leichte - das Berlebach wäre mir von der Auszugshöhe zu gering (außer du willst nur Makro - das "was" fehlt in deiner Antwort). Also bleibt ja nur das Novoflex übrig - da du eine Entscheidung zwischen den beiden möchtest. Ansonsten würde man auch etwas preiswerter einsteigen können.
  9. Mit welcher Ausrüstung möchtest du was vom Stativ fotografieren ?
  10. ... wenn du damit zufrieden bist - passt es doch. Wo kann ich Bilder von dir sehen, würde gerne etwas von deine Arbeiten erfahren.
  11. Ich ging davon aus - es ist allgemein so üblich oder irre ich da ?
  12. Also bei mft ist bei mir persönlich (OMD 1 II ) eh bei 3200 ISO das Ende erreicht. Die benötige ich auch nur um schnellere Bewegungen einzufrieren. Das Rauschen minimiert da auch schon die Detailwiedergabe (gerade Vögel im Flug und feine Federstruktur) und Entrauschen - egal womit, auch das hier vorgestellte - vollbringen keine Wunder. Ansonsten brauche ich sehr selten mehr als 200 ISO - in Kombination mit dem 12-100 oder lichtstarken Festbrennweiten. Für alles andere nimmt man ein Stativ und keine 25600 ISO 🙂
  13. Vielleicht überlebt das mft System auch - weil eben nicht alle 4 Monate eine neue Kamera auf den Markt geworfen wird. Machen wir uns nicht´s vor - wir sind eine "Randgruppe" und da ist es doch schön, dass die Produzenten nicht ständig "neue Kameras" auf den Markt werfen - ähnlich dem "Leica Prinzip" und das funktioniert schon Jahrzehnte. Also zurücklehnen - die 5er wird kommen und auch andere. Bis dahin machen wir Fotos - auch und gerade im Jubiläumsjahr- mit jenen Kameras die auf dem Markt sind und das sind nicht die schlechtesten - auch wenn viele immer noch meinen MFT reicht ihnen nicht. 🙂
  14. Die III er hat auch keinen Mikrofoneingang. Wenn du bei Olympus bleiben möchtes geht das nur ab der OMD 5 Mark II. Ich würde aber beim filmen zu Panasonic greifen (hab ich selbst) allerdings haben auch da die kleinen Einsteiger kein Mikrofoneingang. Los geht es mit der GX 8 - allerdings auch nur mit Adapter. Die G Serie hat einen Eingang, sind aber erst ab der G80 intern stabilisert. Gebraucht bekommt man diese ab ca. 400.- €. Ich finde die bessere Wahl - sie macht einen guten Job. Zum Vloggen allerdings schon ganz schön schwer - wenn es dann in diese Richtung gehen soll.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung