Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Razubi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

21 Ausgezeichnet

Über Razubi

  • Rang
    Razubi
  1. Hier meine Erfahrungen zum Thema Dias digitalisieren mit dem HiRes Modus und meiner Konstruktion 😉 https://ein-rentner-und-drei-kameras.de/dias-hochaufloesend-digitalisieren/ (Keine Angst, der Artikel und der gesamte Blog enthält keinerlei Werbung , Links oder Community Buttons)
  2. Razubi

    HD-Köpfe.jpg

    Nach dem meine Festplatte den Geist aufgegeben hat, habe ich sie zerlegt und von innen angeschaut. Hier ein Foto von den Schreib/Leseköpfen. Die Breite oben beträgt einen (1) Millimeter. Der gesamte Blog dazu ist hier zu finden. https://ein-rentner-und-drei-kameras.de/alte-festplatte-in-neuem-licht/
  3. Danke Danke aber wollen wir mal nicht übertreiben, meine Fotos sind noch weit weg von dem was ich mir vorstelle. Aber ich bin am üben, üben, üben und dieser Weg ist vermutlich schöner als das Erreichen des Zieles 🙂 Grüße Johann
  4. Da ich von Olympus überraschenderweise eine OM-D E-M1 II zum Kennen lernen zur Verfügung gestellt bekam und ich schon länger eine OM-D E-M5 II besitze, habe ich einen kleinen Praxisvergleich beider Kameras angestellt. Dabei geht es mir nicht darum technische Daten zu vergleichen sondern rein um meine subjektiven Erfahrungen damit. Ich bin Hobbyfotograf und habe den Vergleich hier in meinem Fotoblog dokumentiert. (Nein, dies soll keine Werbung für meinen Blog sein und es gibt darauf auch KEINE einzige Werbung, Community Button/Link o.ä. oder wird es je geben) Ich wollte meine Erfahrung einfach nur teilen und den gesamten Bericht hier zu posten wäre so nicht möglich. Viel Spaß damit Grüße Johann
  5. Razubi

    Fette_Beute.jpg

    Schon mal auf Vorrat gelegt......
  6. Razubi

    wanze.jpg

    Die Wanze saß bewegungslos an einer Wand und ließ sich bereitwillig fotografieren. Wie bei Makros oft ist es immer wieder erstaunlich, welche Details zu erkennen sind, die mit bloßem Auge unentdeckt bleiben.
  7. Razubi

    Makro Waldameise

    Danke für das Feedback, freut mich sehr. Ich sehe ja immer nur noch die Fehler, da stimmt noch was nicht und das usw.
  8. Razubi

    Makro Waldameise

    Freut mich wenn das Foto gefällt. Danke für das Feedback. Gruß Johann
  9. Razubi

    Spiegelung

    Die Idee kam mir beim Frühstück und Benutzung dieser Salz und Pfefferstreuer. Ich habe sie jeweils um 90° versetzt auf einer schwarzen, spiegelnden Plexiglasplatte im hochauflösenden Modus fotografiert. In Photoshop sind jetzt sehr einfach viele unterschiedliche Kombinationen von Oben und Spiegelung unten herstellbar. Benutzte Hilfsmittel keine, außer der Plexiglasplatte. Keine künstliche Beleuchtung nur vorhandenes Licht. Mein Fotoblog mit mehr Infos dazu unter http://ein-rentner-und-drei-kameras.de
  10. Razubi

    Biertransport

    Beim Aufräumen fiel mir dieser Staubfänger in die Hände. Noch eine Flasche Bier und schon war das Motiv fertig :-) Viel Freude beim Betrachten.
  11. Ich meine das nicht böse aber ich sagte auch nicht, dass es "schwer" ist sondern "unpraktikabel". Das ist ein himmelweiter Unterschied. Außer man definiert praktikabel auch wenn bei einer Makro-Session von einer Stunde, wobei mind. 20 Mal die Verbindung zum Smartphone abbricht, sich irgend ein Gerät auf Standbye schaltet oder man die Verbindung selbst abbrechen muss, da man die notwendigen Parameter in der Kamera einstellen muss, was aber mit Smartphoneverbindung nicht geht usw. usw. usw. Ich persönlich definiere so etwas als "unpraktikabel" . Wenn ich allerdings nur ein Gruppenfoto auf dem ich selbst darauf sein will erstellen will, ist die Smartphonemöglichkeit sehr hilfreich, komfortabel und praktikabel.
  12. Nun, bisher hatte ich nie ein Problem damit, meistens funktierte es ja mit dem einstellbaren 2 sec. delay oder notfalls dann ferngesteuert mit Handy. Letzteres ist aber zu unpraktikabel sag ich mal. Wie es aussieht brauche ich aber jetzt wohl doch einen, da gebe ich Dir recht ;-) Gruß Johann
  13. Hier mal das Bild (noch nicht ganz fertig und hier nur als Vorschau) daß mir aktuell die Probleme macht. Ich habe es nicht geschafft es in einem Rutsch aufzunehmen und musste den Kopf nun alleine machen und den Rest als extra Reihe. Ich habe natürlich verschiedene Blenden, Fokusschrittlängen und Anzahl von Fotos zu versucht. Problem waren immer die ersten Fotos. Das allererste war zwar scharf aber verrutscht, dann die nächsten unscharf und nach ca. 10 Aufnahmen (Fokusbracketing) wurden sie wieder scharf. Sehr komisch, bei anderen Motiven wiederum gibts gar keine Probleme. Ich bin nur noch nicht dahintergekommen was ich verbessern könnte. Gruß Johann
  14. Der Wind hält sich bei mir im Wohnzimmer in Grenzen ;-) Gruß Johann
  15. Genau dieses Gefühl habe ich. Nämlich, dass durch das Verwackeln des ersten Fotos der Fokuspunkt im undendlichen ist und dann der Fokus undefiniert weiterwandert. Dies tritt aber nur motivabhängig auf. Anders kann ich es mir nicht erklären. Ich habe gestern mehrere Aufnahmereihen erstellt. Immer vorne richtig fokussiert (manuell) und los. (50 Aufnahmen) Es wurde aber einfach vorne ein Teil quasi von der Scharfstellung ausgelassen und erst weiter hinten scharf was ich nicht nachvollziehen kann. Kommt aber immer nur vor wenn es weit in die Tiefe geht. Daher kam ich ja auf die Idee das Verwackeln auszuschließen........ ps.: Ich erstelle Makros ausschließlich mit Stativ
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.