Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

kdww

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    427
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von kdww

  1. Ich stelle es auf 254 und 1, und nutze die Belichtungswarnungen zusammen mit einem flauen Bildstil (da ich im RAW ja immer noch etwas Luft habe), da die Warnungen ja für das JPG gelten. Selbst wenn da die Überbelichtung anschlägt, habe ich im RAW da normla keine Probleme Im laufe der Zeit bekommt man ein Gefühl, wieviel Überbelichtung sein darf, ohne daß das RAW dann ausgefressen ist. Im Notfall mache ich halt mehrere Bilder mit korrigierter Belichtung.
  2. Bei der 10M2 ist der Stabi oberhalb 150mm nicht wirklich verlässlich, auch wenn er sich bei manuellen Objektiven bis 1000mm einstellen lässt, das ist ein Wunschtraum des Marketings, mit meinem 500er habe ich eigentlich nur ohne Stabi und einer Serie scharfe Bilder bekommen. Mit einem daptierten Canon 55-250 STM habe ich obenraus immer den Objektivstabi verwendet. Meine 1M2, mit der ich jetzt das 75-300m Objektiv nutze, ist da deutlich besser. Das 500er packt aber die 1M2 auch nicht wirklich verlässlich. Aber das ist normal , das der IBIS bei großen Brennweiten deutlich schlechter als ein OIS ist. Im unteren Brennweitenbereich sieht das deutlich anders aus.
  3. Also ein Schuß bei Google BLM-1 hat ne menge Akkus zu tage gefördert. und bei der Menge glaube ich nicht, dass das Ladenhüter sind. Und wenn du die Kamera nutzen willst, musst du einen kaufen, egal wie alt, vermutlich neuer als deine jetzigen.
  4. Sucher benutzen, stabiler Stand, aufstützen, bewustes Atmen ist da schon nötig. Wenn ich, weil es nicht anders geht, auf die o.g. Punkte verzichten muss, habe ich trotz des Sync IS ziemlich Ausschuss bei längeren Zeiten. Ich schaffe da die 1 Sekunde aus freier Hand völlig freistehend auch nicht, der Stabi ist gut, kann aber auch keine Wunder bewirken. Und mehrere Bilder machen hilft auch die Ausbeute zu erhöhen.
  5. ICh mache im Mobilfunkbereich standortbegeheungen und muss die auch trennen, Meisst schaffe ich das über die Zeit, habe ich mehrere Betriebsräume, dann mache ich ein Aussagekräftiges Startfoto vom Raum oder von dem Raumplan. Zur Not als Trenner ein Foto von deiner Hand oder dem Boden. Beim kopieren auf den PC sortiere ich das dann in entsprechende Ordner und bennen die Dateien aussagekräftig mit Standortnamen etc. um. Dabei sortiere ich auch gleich die Leichen aus. Geht gut mit der Kostenlosen Adobe Bridge. Oder einem anderen Programm bei dem du dir vorgaben für die umbennenung anlegen kannst.
  6. Falls du dir die 3 Jahresgarantieverlängerung geholt hast, einschicken.
  7. Kommt drauf an was dir wichtig ist: Dual IS, größerer Telebereich oder kleineres Objektiv und eine Blendestufe besser. Ich hatte das 12-40 im Bundle mit der 1M2 und dem 30mm Makro neu für ca 1200 Euro gekauft, das ist richtig gut, mir hat der Telebereich gefehlt, da hatte ich das 14-150mm. Das war für sich betrachtet ein sehr ordentliches Objektiv, aber im Vergleich zum 12-40 ist es dann schon deutlich in der Schärfe abgefallen. Mittlerweile habe ich auch das 12-100. die Blende 4 reicht mir normal locker aus, das 12-40 nehme ich eher mit, wenn es kompakter sein soll.
  8. Wenn es Canon wäre würde das klappen, aber das bekommt Olympus nicht hin, das habe sie nicht mal mit den beiden neuen Telezooms geschafft, das so zu implementieren wie von 12-100, dass es auch eintsprechend mit allen Sync fähigen Kameras funtkioniert. Olympus schießt immer mal wieder eine Featurrakete ab, vergisst aber das ganze als System zukunftssicher zu planen. Sie waren Marktführere mit dem Sync IS und haben sich auf ihrem IBIS ausgeruht ( der bei der 10M2 aus meiner Erfahrung nur bis 150mm brauchbar war) und Canon hat sie mit den R5/R6 mal kurz rechts überholt.
  9. Erstaunlich, das Lr da tatsächlich sw anzeigt, normalerweise wird nur kurz das eingebettete Jpg in sw angezeigt und sobald LR die Vorschau gerendert hat ist es Farbig. Und wenn lr eine sw Interpretation macht, dann ist die nicht identisch zu dem jpg aus der Kamera!
  10. Bei der 1M2 oder 3 ist der IBIS ausreichend, bei den kleineren reicht die Stabileistung bis etwa 150mm aus, darüber ist ein Objektivstabi besser. Das 14-150 fällt gegen das 12-100 ab, wenn man einen Vergleich hat. Ich bin schon immer mit den eher lichtschwächeren Zooms unterwegs und beim 12-100 von schlechter Lichtstärke reden ist jammern auf hohem Niveau, das klingt immer, wie wenn man nur bei strahlendem Sonneschein damit fotografieren kann. Das wird aber auch von 2.8er Linsen behauptet. Für mich ist das 12-100 mit der 1m2 die Kombination von toller Qualität und trotzdem noch halbwegs Kompakt. Das habe ich noch nirgendes gefunden. In der Stadt habe ich noch das kleine 9-18 dabei, wenn ich etwas mehr WW benötige.
  11. Ich brauche das gezielt auf einer Taste. Wobei die Objektive unterschiedlich sind. Mit dem 12-100 geht's relativ gut, mit dem 70-300 ist das auch nicht so ganz betriebssicher.
  12. Ich habe das versucht zu nutzen um ein Objektiv sicher auf unendlich zu bekommen und auf ein entsprechend entferntes Objekt scharfzustellen, das selbe Objekt in ca 2Km Luftlinie ergab mal ca.700m mal ca.400m mal ca.350m oder irtgendwas dazwischen.Das war ziemlich ernüchternd. Ich habe den Fall dann so gelöst, die pre MF Entfernung auf Anschlag und die letzte Stelle von 9 auf 8 zurückgedreht. (Tip hier aus dem Forum) Daher kann das auch schiefgehen.
  13. Wenn denn Fotografieren überhaupt erlaubt ist.
  14. Nicht unbedingt, ich hatte mal zum Zeit totschlagen ein paar Bilderserien mit verschiedenen Brennweiten gemacht, da war ein Motiv eine Kirchturmuhr über alle Brennweiten absolut scharf, dann 20m daneben ein Fachwerkhaus bei 300mm ziemlic mies. der Rest dann wieder scharf. Das ist mir immer mal wieder passiert, ich habe aber noch nicht ganz klar erkennen können, was der Fehler ist.
  15. Er wollte Erfahrungen mit LR 5 in einer virtuellen Maschine, nicht mit dem Abo
  16. Weil die Firma festgelegt hat, dass das nur mit einem Account funktioniert. Die Frage was es bringt stellt sich daher nicht, es ist einfach so.
  17. Man sollte die ermittelten Taggs nicht blind In LR schreiben lassen. Die Erkennung ist nicht verlässlich. Es ist hilfreich parallel nach Stichworten in LR und exire zu suchen. Man findet durchaus noch ungetaggte Bilder. Mann weiß allerdings nie, ob alle passenden Bilder gefunden wurden. Auf keinen Fall das Ergebnis automatsich in LR schreiben lassen. Beispiel Suche nach Maus, 2 Bilder in LR, keines gefunden, dafür wurde ein Schaf als Maus angegezeigt und irgenein Bild ohne Maus gefunden. Bei einer anderen Suche wurden 23 Bilder gefunden, 14 davon waren im LR schon getaggt, vier der 23 Bilder hatten nichts mit der Suche zu tun, am Ende konnte ich 5 Bilder damit noch in LR taggen. Also ein durchwachsenes Ergebnis. Für ein kostenloses Angebot OK, Geld würde ich da keines ausgeben, die 2.0 müsste man testen, ob die soviel besser als die 1.4 ist, dass es sich lohnt hier Geld auf den Tisch zu legen.
  18. 7 Und die Xmp Dateien sind aus zwei Gründen interessant, einmal als zusätzlicher Backup für die Einstellungen und man kann dann die ORF auch in der Adobe Bridge mit allen Einstellungen betrachten. Ändere ich dann über den Weg Bridge>camera-raw was, dann steht das in den xmps und die kann man dann in lr wieder in den Katalog einlesen. Die Entwicklungsdaten in den Xmp sind nur innerhalb der Adobe Welt gültig.
  19. Zu dem Thema fällt mir nur der Satz ein: "Der Berg kreißte und gebar eine Maus"
  20. Der Vignettiert übrigens an der 1M2 mit dem Objektiv 12-40 auch, obwohl er höher ist als der integrierte Blitz der 10M2. Das ist aber in dem Weitwinkelbereich und intergriertem Blitz bei allen Herstellern so. Sonst ist das ein nettes Teil, der war bei meiner 1m2 dabei, Dreh und Schwenkreflektor, als optischer Master zu nutzen (bei mir mit einem 400er Metz).
  21. Und es gibt zum Anzeigen im Browser auch die Option nach Aufnahmedatum, dann sind die Sortiert. Viele EBV Programme bieten die Option beim herunterladen von der karte die Ordner am Kopierziel zu erzeugen. Ich sortiere nicht nach Tagen, sondern nach Events oder Kategorien in Jahresordner, dann beim Umbenennen das Aufnahme Datum im Dateinamen eintragen lassen.
  22. Die 1m2 bietet mit aktivierter Keystone Korrektur ein Rad für horizontale und das andere für vertikale Korrektur. Also einfach Kamera auf Hochformat benutzen und mit dem entsprechenden Rad korrigieren. Ich nutze die Funktion nie und korrigiere es am PC.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung