Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

rudibenz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    475
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

624 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über rudibenz

  • Rang
    rudibenz

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.092 Profilaufrufe
  1. Das ist m.E. kein Problem. Habe am Sonntag eine Bestellung aufgegeben und dann am Montag die Mitteilung des Händlers erhalten, dass Paket sei unterwegs, Bei der DHL-Verfolgung bis gestern Abend genau diese Meldung "Elektronisch angekündigt" und keinerlei Fortschritt. Heute dann die Mitteilung, dass die Lieferung in der Packstation liegt. Scheint derzeit tatsächlich ein Problem mit der Verfolgungsfunktion zu geben, vlt. auch bedingt durch Corona. Es ist zur Zeit kein Vergnügen, bei DHL tätig zu sein - weiss ich aus verlässlicher Quelle. Die Leute dort können nicht mehr als arbeiten und das Aufkommen ist zur Zeit horrend hoch. Also ruhig bleiben, das läuft schon.
  2. Danke für die Info. Das 4/135 zeigt eine tolle Abbildungsleistung für "Altglas". Bin begeistert.
  3. Welche Optik hast Du hier verwendet?
  4. Wegerich Scheckenfalter, EM1II mit 12-100, Stacking Freihand
  5. 40-150 an der M1II, Ausschnitt
  6. Eines der vielen Wegekreuze in der Eifel, PenF mit 12-100
  7. In unserem Spatzen-Dreifamilienwohnheim hat es Nachwuchs gegeben. M1II mit 40-150 und MC14, Ausschnitt
  8. Hallo Volker, freut mich, wenn ich Dich mit den Fotos der Via de la Plata inspirieren konnte. Danke für Dein Interesse. Also wir -meine Frau und ich- sind zuerst Anfang Mai 2016 in Sevilla gestartet und waren 2 Wochen unterwegs. Es waren -wider Erwarten und völlig ungewöhnlich für Andalusien- extreme Wetterverhältnisse in Form von 5 Tagen Dauerregen, völlig verrückt und nicht schön!! Ab dem 6. Tag wurde es dann täglich besser und wurde richtig gut. Wir sind gelaufen bis Caceres und haben dort, da wir nunmal berufstätig sind, gestoppt. Im gleichen Jahr im Herbst, am 02. September, sind wir wieder runter und haben die Tour ab Caceres fortgesetzt, wieder für 2 Wochen. Jetzt das andere Wetterextrem mit über 40 Grad Hitze. Daran gewöhnt man sich. Letzte Station des 2. Teils war dann Granja de Moreruela, ein kleiner Ort ca. 50 km hinter Zamora. Dort stehen wir derzeit noch, da der letzte Teil noch warten musste aufgrund gesundheitlicher Probleme. Die letzten gut 300 km sind aber noch fest im Plan. Die 4 Wochen waren ein Erlebnis, das wir nicht mehr vergessen werden. Unterwegs ohne Luxus, nur das Nötigste dabei, geht alles sehr sehr gut und man ist völlig weg vom Alltag. Einige interessante Begegnungen und Landschaft ohne Ende. Wir haben bewusst nicht den Camino Frances gewählt, weil dort jeder läuft und das liegt uns nicht. Die Via de la Plata ist sehr wenig begangen, relativ einsam und führt durch sehr unterschiedliche Regionen Spaniens. Die Extremadura ist eine extrem beeindruckende Region, die wir aber teilweise schon von 2 vorhergehenden Urlauben dort kannten. Von den ersten beiden Woche im Mai gibt's auch ein Album auf meiner Seite, findest Du hier: http://jalbum.net/de/browse/user/album/1783088 (diese beiden Wochen unterwegs mit der EM1 und dem 17/1,8). Solltest Du noch Fragen haben, kein Problem. Gruß Rudi
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung