Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Geschütteltnichtgerührt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    732
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

156 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Geschütteltnichtgerührt

  • Rang
    Geschütteltnichtgerührt

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Also, eines steht für mich fest: 16MP sind ganz klar zu wenig für DIN A1. Das habe ich schon mehrfach ausprobiert bzw. ausprobieren müssen. Vielleicht bei 6-8m Bildabstand. Aber so wird gedruckte Fotografie heute nicht betrachtet; vielmehr geht man ganz nah ran und will Details erfahren. Ansonsten kann ich auch gleich alles bei Instagramm mit 800x600 Pixel anschauen.... Hier zeigt Tony Northrup, dass für größere Prints (> 40") selbst 24MP nicht ausreichend sind. Ein interessantes Video. Man kann über ihn sagen was man will, und ich bin auch kein goßer "Fan" - aber er analysiert aktuelle Aspekte der Fototechnik sehr gründlich und nachvollziehbar.
  2. Dir ist aber hoffentlich bewusst, dass Manuel Neuer 2014 Deutschland gerettet hat? Bedenke zugleich: Wer den Kasten sauber hält, kann auch den Knipskasten halten. Das beweisen zahllose Studien. Ich halte meine Kamera auch immer so. Das ist cool. Olympus war auch mal cool, ist es aber nicht mehr 👀 Und: Auch Leberkässemmeln haben Haltung verdient!
  3. Was bitte ist denn das für ein Feature? Krasse Falle... Tröste Dich, solche Videos werden -ernsthaft- später so oder so kaum noch angeschaut. Vielleicht mal nach 10 oder 20 Jahren nimmt man/frau es sich vor, und bis dahin ist der USB-Stick, auf dem der Film gesichert wurde, sowieso verloren gegangen 😉
  4. Mein erstes Objektiv an der A7R war ein Altglas Tokina Makro 90mm/f2,5. Das Ding ist sauscharf und man konnte den Unterschied in der Auflösung (16MP --> 36MP) sofort nachvollziehen. Ich habe Adapter für OM für beide Welten. Aber Wahnsinn, die Auflösung der 100MP-Bilder in dem Artikel.
  5. Die halten länger als man denkt. Ich konnte gerade heute eine 21 Jahre alte NoName-CDR komplett auslesen. Gut, dass die Zeit der Scheiben und Bänder bei Daten vorbei ist, bei Musik bleibe ich bei der CD. Zum Thema PEN fällt mir leider nur das teure Kinderspielzeug PEN E-P1 ein. Und das war Geräteübergreifend der zweitgrößte Fehlkauf überhaupt. Aber die Werbung von Olympus war schön.
  6. Das Problem sind nicht die 5€. Sondern dass ich mich eventuell mit der Tschechischen Post rumschlagen muss, wenn ein Gerät von 2000€ verloren geht. Welches mit 5€ sicher nicht aureichend versichert ist. Und selbst wenn doch, wünsche ich im Fall des Falles viel Spaß und viel Geduld. Mir ist bis jetzt jede Olympus-Kamera innerhalb der Garantie kaputt gegangen außer der PEN, die man aber nicht ernsthaft als Kamera bezeichnen kann. Entweder in HH abgegeben oder beim Händler abgegeben, wobei das ein (normaler) guter Händler sofort erledigt. Oder eben mit Retouren-Schein, dann bin ich die Verantwortung los. Habe bei Foto Koch sogar Olympus-Zeug abgegeben, welches ich woanders gekauft habe.
  7. Ich lasse immer an eine DHL-Poststation liefern. Das ist ein Kiosk, Tankstelle o. ä. und klappt sehr gut. Sollte man nur dann meiden, wenn der enstprechende Laden Mittagspause macht. Denn das klappt einfach nicht mit der Anlieferung und man darf dann schon mal 15km fahren fßür sein Paket, weil es einfach woanders "abgeladen wurde".
  8. Und die PEN ist jetzt sogar Rentner. Da gibt es keine neue Niere und bei Opererationen ist die Motivation auch geringer als bei Arbeits- oder Zahlungskräftigen Patienten. Einen 12 Jahre alten Diesel gibt man auch eher eine Tritt als eine teure Reparatur...
  9. Ich glaube, das ändert sich aber gerade sehr. Ich denke, dass hier zunehmend Drohnen eingesetzt werden. In einem Nachbardforum hat jemand es sogar geschafft, eine Sony A7R zum Fliegen zu bringen und setzt dies kommerziell ein. Man muss ich also nicht mit GoPro-Qualität zufrieden geben. Wobei ich mir vorstellen könnte, dass dies über bewohntem Gebiet rechtlich schwierig ist. Rein technisch und vor allem ökologisch ist die Drohne aber der bessere Weg. Die zum Teil sehr nervige Lärmverschmutzung durch kleine einmotorige Maschinen ist ja jedem bekannt. Ich sag immer, einer da oben hat Spaß in seiner Maschine und unten sind 10.000 Leute genervt und angefressen. Und dann gabs da ja noch den Klimawandel. Drohnen sind da weitaus "smarter".
  10. Wenn Du die X verkauft hast, womit machst du jetzt BIF? Sony oder MFT? Und wenn Sony, welches Objektiv? Ist da was geplant bei Dir? 200-600mm vielleicht?
  11. Gute Bilder. Hier hat man ja öfters mal Gruppen von Menschen und auch nicht penetrante LED-Bandenwerbung. Daher sehe ich das Thema "Freistellung" hier ganz entspannt.
  12. Beim 2. Bild hätte ich unten beschnitten. Die Stuhlreihen inclusive der Rücken der hinteren Zuschauer erscheinen mir wenig sexy. Vor allem der Typ mit dem Smartphone. Und auch rechts etwas weg. Dann wird es mittiger und das komische hr1 wandert etwas aus dem Bild. Die gewonnene Breite lässt das Bild dynamischer erscheinen. Bei Event-Bildern ist der richtige Ausschnitt das A und O.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.