Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

m.franziskus

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    52
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über m.franziskus

  • Rang
    m.franziskus
  1. Danke für die vielen Antworten. Von Faststone gibt es auch den Faststone Photo Resizer... Der Light Image Resizer ist auf 100 Fotos beschränkt, die prof. Version kostet 23,79 €, das empfinde ich für ein kleines Tool doch recht viel... Aktuell habe ich Adobe Photoshop Elements 2018 installiert und versuche damit das über den Export zu realisieren. ... der Workflow soll sehr einfach (wie bei TOP) und das Ergebnis sehr gut sein :-) Weil auch Jeder etwas anderes als einfach und ansprechend empfindet probiere ich einfach verschiedene Varianten aus.
  2. Papperlapap, der Mensch hat ja sowas von keine Ahnung, in Franken gibt es natürlich die schönsten Biergärten/Kellerwirtschaften! :-)
  3. Hallo, man kann Fotos in voller Größe auf das Wiedergabegerät übertragen und es der Bildbetrachtungssoftware überlassen die Fotos "runterzurechnen" (das sieht bei mir oft wenig scharf aus und verbraucht viel Speicherplatz) oder man macht das vorher mit entsprechender Software. Zur Bildbearbeitung steht mir ein UHD 4K Monitor zur Verfügung (3840x2160) und zur Betrachtung ein QHD+ Laptop (3200x1800). Jetzt "haben" die 16MP Sensoren ja 4608x3456 Pixel und ich frage mich und hiermit Euch ob es nicht Sinn macht bei der Verkleinerung 1728 Pixel Bildhöhe zu wählen, dann wird aus exakt 4 Pixeln 1 Pixel errechnet?!?
  4. Danke für den Hinweis, natürlich kann man die Blede auch vorher einstellen, letztlich macht das die Kamera auch oft, dass sie bei gutem Licht abblendet und man zur Kontrolle der Schärfentiefe die Abbled- bzw. Aufblendtaste drücken muss - somit ist die fehlende Blendenautomatik gar nicht so ein Manko wie ich dachte... Ja, das mit der Freistellung bis zur Unkenntlichkeit des Hintergrundes ist Geschmacksache, ich mag lieber die Konzentration auf Details, dadurch kommt der Hintergrund nicht mit aufs Bild, oder die Einbeziehung des Hintergrunds wie in dem Foto zu sehen:
  5. An dem Samyang stört mich hauptsächlich das es keine Blendenautomatik hat, das manuelle Scharfstellen ist ja ok und im Makrobereich eher hilfreich als störend. Aber manuelles Abblenden erzwingt für mich die Arbeit mit einem Stativ und es würde trotzdem zu einem sehr hohen Anteil an Ausschuss kommen da Blüten sich ja meist im Wind bewegen. Fotos mit solch freigestelltem "lichtmalerischem" Hintergrund sind Geschmackssache (die drei letzten Bilder), mir gefallen sie nicht da sie extrem unnatürlich auf mich wirken. Ich lasse lieber die Blüten für sich sprechen, hier Beispiele unbearbeiteter JPEGs:
  6. Hallo Jochen, danke, das klingt ja schon mal richtig gut und nein ich habe keine Lightroom Allergie. Ich schaue mal ob ich eine Testversion runterladen kann. Gruss Matthias
  7. Hier mein geplanter Workflow 1. Fotos von der Kamera auf eine externe HD laden, Ordner entsprechend der Location/Datum 2. die sichtbar „Unbrauchbaren“ löschen (auch auf der Karte) 3. die Übrigen auf einen Rechner in den Ordner Location Datum/Auswahl kopieren 4. die Auswahl treffen indem ich die ungewünschten Fotos lösche, die Verbleibenden ggfs. ausschneide / bearbeite und ggfs. mit 4 oder 5 Sternen bewerte 5. die Auswahl mit TOP (Traumflieger Online Photo) auf ca. 1790 Pixel Höhe und ggfs. eine bestimmte Dateigröße reduzieren und in einen separaten Unterordner kopieren, ggfs. beschriften und nachschärfen 6. diese fertigen Fotos dann auf das Chromebook mit QHD (3200x1800) kopieren und genießen Für Punkt zwei benötige ich ein möglichst einfach und effektiv zu bedienendes Programm mit dem ich 3/4 oder gar 6 Fotos gleichzeitig in hoher Qualität betrachten und mittels eines Schalters in den Bearbeitungsmodus umschalten kann. Es kann ruhig etwas Geld kosten, lieber bezahle ich die Leistung als dass ich umständliche Arbeitsabläufe seitens des Programms in Kauf nehme.
  8. Danke für die lieben Grüße, sobald ich meinen Workflow optimiert habe kommen weitere Fotos...
  9. Danke dass Du die Hilfsbereiten hier mit Deinem "Luxusproblem" auf Trab hälst, echt toll die vielen Hilfsangebote :-)
  10. Ok, danke für den Hinweis, dann dürfte er auch der richtige Ansprechpartner für diese Frage sein und ich muss mich nicht an die Entwicklungsabteilung in Japan richten :-)
  11. Das ist Deine Aussage, leider belegst Du sie nicht! Aus dem Hifi-Sektor weiß ich, dass z.B. der gleiche Endstufen-Chip in einem Verstärker 50 Watt Ausgangsleistung bringen kann und in einem anderen Verstärker 70 Watt, der limitierende Faktor ist hier das Netzteil. Ich halte es daher für möglich, dass es bei der Auslesezeit auch so ist und der Prozessor einschl. Umfeld einer der limitierenden Faktoren ist. Ich weiß es nicht besser, ich stelle nur Überlegungen an. OhWeh, der Name ist Programm. ~ ~ ~ Immerhin kamen die Zahlen 1/13 sec und 1/60 sec. auch aus diesem Forum!
  12. Danke für die Hinweise, Photo Mechanik kostet 150 Dollar und ist wohl in englisch und von breezebrowser habe ich nur eine eingeschränkte Testversion gefunden... Da ich eigentlich in erster Linie Fotos auswählen und beschneiden will ist mir die Geschwindigkeit nicht so wichtig, hier dürften alle Programme schnell genug sein, da keine aufwändigen Berechnungen stattfinden. Wichtig ist mir, dass ich von mehreren Aufnahmen des selben Motivs möglichst einfach das oder die schönsten Bild/er auswählen kann, dazu ist es hilfreich wenn ich mehrere Bilder nebeneinander betrachten und diese einzeln durch Bilder aus der Leiste mit den Miniaturansichten austauschen kann, außerdem möchte ich zwischen der Mehrfachansicht und der Bearbeitung eines Fotos möglichst einfach hin- und herschalten können.
  13. Aus meiner Sicht hat diese Entwicklung viele Gesichter und wir können hier höchstens Aspekte sammeln, es aber wohl nicht gänzlich erfassen. Einer der Aspekte ist der Mengenrabatt, so können große Händler die eine oder mehrere Paletten einkaufen ganz andere Konditionen aushandeln wie der Einzelhändler. Der nächste Aspekt ist der, dass der Einzelhändler oftmals nicht mehr direkt vom Hersteller/Importeur beliefert wird sondern nur noch über den Großhändler oder eine Einkaufsgemeinschaft (z.B. Ringfoto) einkaufen kann. Der Einzelhandel basiert oftmals auf 4-5 Stufen, die alle ihren Anteil am Kuchen haben wollen: Hersteller / Importeur / Großhändler / (Vollsortimenter) / Einzelhandel Die Handelsketten haben nur 2-3 Stufen, da sie direkt vom Hersteller einkaufen oder selbst importieren können. Durch die Preisdifferenz beim Einkauf kann die Kette oder der große Händler sogar (mit Gewinn) billiger verkaufen als der Einzelhändler einkaufen kann. Letztlich verschärft das Internet diese Situation weil ich als Kunde deutschlandweit und mittlerweile sogar weltweit einkaufen kann, so habe ich letzthin mein 75/1.8 für 460,- € neu erworben und musste nicht einmal beim Zoll die MWST bezahlen (womit ich eigentlich gerechnet hatte)... dies wird also wohl die nächste Entwicklung sein...
  14. Ok, der Bildbetrachter ist toll, aber wie mache ich es das die Vorschaubilder um unteren Rand erscheinen? Ich muss hier ja die Ansicht der 3 oder 4 Bilder erst beenden und kann dann neue auswählen, das finde ich bei mehreren tausend Bildern sehr aufwändig! Oder geht es und ich habe auf die Schnelle nicht gefunden wie?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung