Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

danoly08

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von danoly08

  1. Hallo ans Forum, ich konnte auch nach längerem Suchen kein vergleichbares Problem im Forum finden: Beim Herausnehmen der Kamera aus der Fototasche hatte ich den Gurt mit Schlaufe und Öse in der Hand und das Kameragehäuse "ein Loch" (siehe Foto). Zum Glück ich das nicht beim Fotografieren im Wald passiert! Wichtig: die Kamera/das Gehäuse wurde nicht extrem belastet! Kennt jemand das Problem? Gibt es eine Möglichkeit der Selbstreparatur? Hilft nur Einschicken? Herzliche Grüße Jürgen www.fotografie-vierzudrei.de
  2. Ich habe jetzt auch den Weg für CS6 gefunden. Nach öffnen der Datei ZUERST in der MenueLeiste oben links das FREISTELLUNGSWERKZEUG aufrufen, dann werden ALLE BILDINFORMATIONEN angezeigt und es kann der "normale" Entwicklungsprozess starten. Nochmals Danke für die Hilfe
  3. Herzlichen Dank für die schnelle Hilfe. Es funktioniert in LR so wie beschrieben. In CS6 hat es noch nicht geklappt .... ich arbeite daran... Gruß Jürgen
  4. das ist jedoch nicht mein Problem. Ich möchte die Bildinformation, die ober- und unterhalb der gelben 3:2 Rahmens noch im RAW vorhanden sind und im Oly-Viewer angezeigt werden, auch in PS zur verfügung haben. Jürgen
  5. Ich habe neulich anlässlich eines Fotomarathons das Bildformat meiner E-M1 auf 3:2 umstellen müssen und dann die Rückstellung vergessen. Beim nächsten Foto-Workshop habe ich dies erst nach der Bilder-Sichtung am ersten Abend gemerkt und gedacht, das dies kein Problem sei, da ich ja JPEG und RAW gleichzeitig speichere. ABER: (1) in Adobe Brigde wird auch das RAW nur in 3:2 angezeigt (2) im OLYMPUS Viewer wird zwar beim RAW das 4:3 Bild mit gelbem 3:2 Rahmen gezeigt, aber (3) egal von wo (Explorer, Bridge) ich das Bild in CS6 öffne, ich kann nicht das 4:3 sondern nur ein 3:2 RAW Bild bearbeiten. Ich war bisher der Meinung alle Einstellungen für das JPEG sind NUR für das JPEG und RAW BLEIBT RAW mit alle Infos aus dem Sensor (hier also das 4:3 Format) Mache ich etwas falsch? Gruß Jürgen Danker http://fotografie-vierzudrei.de/
  6. Liebe Fotofreunde, ich möchte darauf aufmerksam machen, dass ich am 11. Juni 2015 um 18.00h im KulturFlur des Hof Viehbrook (ca. 15km östlich von Neumünster - in der Mitte Schleswig-Holsteins) eine neue Fotoausstellung eröffnen kann. Damit findet meine Reihe „VIERzuDREI“ aus den letzten Jahren ihre Fortsetzung. Dieses Mal zeige ich 20 Fotos von welkenden Blüten und würde mich sehr freuen, einige von Euch dort (wieder) zu treffen und in gemütlicher Atmosphäre ein wenig zu klönen. Herzliche Grüße Jürgen Danker Mehr Informationen unter http://fotografie-vierzudrei.de/3.html und Informationen über den Veranstaltungsort gibt es unter http://hof-viehbrook.de/ (ausreichende Parkplätze stehen direkt gegenüber vom Hof Viehbrook zur Verfügung)
  7. Hallo Frank, ich komme auch nach Hamburg und bin sehr gespannt auf den Vortrag und freue mich auf den Abend. Gruß Jürgen
  8. Danke für die Antworten/Hinweise! Ich habe inzwischen einige Berechnungen mit EXCEL angestellt und dabei mich an den Ratschlag gehalten „Master Lens Advance Volume“ nicht zu übersetzen, sondern einfach die Formel 3 zu benutzen. Wenn ich dann die Werte einsetze, komme ich auch auf die Ergebnisse der Tabelle in der Bedienungsanleitung von Kenko ( Image Magnification Ratio = Vergrößerungsmaßstab) Meine Vermutungen: Master Lens Focal Length = Brennweite in mm KB(!) also beim 60er mFT = 120mm Distance Reading of Master Lens = Entfernungseinstellung im mm (!) - nicht wie in der Tabelle in m Gruß Jürgen Danker
  9. Ich habe mir die Kenko ZR für mFT gekauft und möchte die in der Beschreibung angebene Formeln (für 50mm !) gern mit einer XLS-Tabelle für meine vorhandenen Objektive "umrechnen" (u.a. das 60er Makro). Ich kann mit allen englischen Fachausdrücken etwas anfangen, bis auf "Master Lens Advance volume" . Vielleicht kannt hier jemand helfen. Für alle Interessierten die Formeln lauten: (1) Image Magnification Ratio = (Length of Ex-Tube + Master Lens Advance volume)/ Master Lens Focal Length (2) Exposure Factor = (1+ Image Magnification Ratio) hoch 2 (3) Master Lens Advance volume = ( Master Lens focal Length) hoch 2 /(Master Lens Distance Reading - Master Lens Focal Length) (4) Field Coverage = (Image Size of Film Surface)/(Image Magnification Ratio) Gruß Jürgen Danker
  10. Ich habe heute nach einem Spaziergang die Funktion Geotag hinzufügen getestet und bin was die Genauigkeit der Aufzeichung der Fotostandorte anbelangt und was die Einfachheit/Geschwindigkeit der Zuordnung zu den Fotos betrifft, sehr zufrieden. Meine Fragen: (1) bisher habe ich mit dem Minihomer von ZNEX gearbeitet und konnte die Häufigkeit der Speicherung neuer Koordinaten einstellen (Abhängig von Zeit, Weg, Verkehrsmittel usw.). Bei Oi.share finde ich keine Möglichkeit. Wie bzw. wo kann ich fesstellen, wie oft die Koordinaten gespeichert werden. (2) beim Minihomer kann ich den verbrauchten Speicherplatz erkennen. Wie geht das mit Oi.share und dem iPhone? (3) Hat jemand Erfahrungen, ob alles einwandfrei funktioniert, wenn über Stunden eine Aufzeichnung notwendig wird (z.B.über 7 Stunden mit der Bergenbahn von Olso nach Bergen ). Gibt es Probleme mit der Batterie des iPhones, was ist mit dem Speicherplatz? Gruß Jürgen
  11. ich freue mich riesig, das meine alte Schule mir angeboten hat, im Rahmen des Kunstflecken Neumünster 2013 in den langen Gängen beider Stockwerke und im Treppenaufgang eine Fotoausstellung nur mit meinen Fotos zu gestalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn der/die Eine oder Andere zur Eröffnung der Ausstellung "VIERzuDREI" am Donnerstag, dem 05. September nach Neumünster kommen würde. Das Besondere an der Ausstellung ist, dass alle 69 Bilder (Ausdrucke 40x30 mit Passepartout 60x50) mit OLYMPUS-Kameras aufgenommen wurden (E10, E1, E3, E5, E420-Infrarotumbau und OM-D). Darum und wegen des besonderen Bildformates habe ich der Ausstellung den Titel VIERzuDREI gegeben. Hinzu kommt, dass ich in den beiden Fluren vier (Infrarot, Doppelbelichtungen, Abstrakt, „Die zweite Haut“) bzw. drei Themen (Landschaft, Reisefotografie (Island, China), Spiegelungen) zeigen werde. Zusätzlich zu den Fotos habe ich die Möglichkeit, die Schaukästen auf den Fluren für erläuternde/ergänzende Texte zu nutzen (z.B. zur Person, Selbstportraits =Eigenschatten, Zitate von Fotografen=Workshopleitern, Info/Erklärung zur Infarotfotografie, „Die zweite Haut“). Viele herzliche Grüße Jürgen Danker http://issuu.com/verlagskontorsh/docs/lanms0913-klein/137?e=3854373/4652043 http://www.kunstflecken.de/2013/84-0-Ausstellungen-im-Zentrum.html http://www.tls.neumuenster.de/26.html?&tx_ttnews[tt_news]=156&tx_ttnews[backPid]=9&cHash=a98b0767a733187f62acc5303d52c35c
  12. Hallo Dieter, ganz herzlichen Dank für Dein Engagement! Gruß Jürgen
  13. Hallo danoly08, ich habe die Daten leider auch nicht zur Hand ..... ich mache die allermeisten Panos in der freien Natur und da reicht Freihand meistens - ...... lg. Christian Hallo Christian, ich habe in freier Natur auch schon ausgezeichnete Ergebnisse sowohl "freihändig", "nur mit Stativ" und auch mit "Schraeder-Winkel". Da ich mir jetzt aber einen neuen Panokopf auch für mehrzeilige Panos gekauft habe, interessieren mich die "genauen" Daten. Wenn diese keiner bisher ermittelt hat, werde ich mich selbt an die Arbeit machen. Gruß
  14. Hallo danoly08, ich habe die Daten leider auch nicht zur Hand ..... ich mache die allermeisten Panos in der freien Natur und da reicht Freihand meistens - ...... lg. Christian Hallo Christian, ich habe in freier Natur auch schon ausgezeichnete Ergebnisse sowohl "freihändig", "nur mit Stativ" und auch mit "Schraeder-Winkel". Da ich mir jetzt aber einen neuen Panokopf auch für mehrzeilige Panos gekauft habe, interessieren mich die "genauen" Daten. Wenn diese keiner bisher ermittelt hat, werde ich mich selbt an die Arbeit machen. Gruß
  15. Hallo danoly08, ich habe die Daten leider auch nicht zur Hand ..... ich mache die allermeisten Panos in der freien Natur und da reicht Freihand meistens - ...... lg. Christian Hallo Christian, ich habe in freier Natur auch schon ausgezeichnete Ergebnisse sowohl "freihändig", "nur mit Stativ" und auch mit "Schraeder-Winkel". Da ich mir jetzt aber einen neuen Panokopf auch für mehrzeilige Panos gekauft habe, interessieren mich die "genauen" Daten. Wenn diese keiner bisher ermittelt hat, werde ich mich selbt an die Arbeit machen. Gruß
  16. Evtl. könte man die Abstände Objektivanschluss-Stativgewinde an e-1 und e-3 subtrahieren und so zu einer fixen Korrekturzahl kommen !? Gruß Christian Hallo Christian, das löst das Problem nicht. Die Differenzen der Gehäuse sind bekannt, aber niemand hat mit dem 12-60 Objektiv gemessen. Gruß Jürgen
  17. Evtl. könte man die Abstände Objektivanschluss-Stativgewinde an e-1 und e-3 subtrahieren und so zu einer fixen Korrekturzahl kommen !? Gruß Christian Hallo Christian, das löst das Problem nicht. Die Differenzen der Gehäuse sind bekannt, aber niemand hat mit dem 12-60 Objektiv gemessen. Gruß Jürgen
  18. Evtl. könte man die Abstände Objektivanschluss-Stativgewinde an e-1 und e-3 subtrahieren und so zu einer fixen Korrekturzahl kommen !? Gruß Christian Hallo Christian, das löst das Problem nicht. Die Differenzen der Gehäuse sind bekannt, aber niemand hat mit dem 12-60 Objektiv gemessen. Gruß Jürgen
  19. Ich habe neulich den di.support angeschriegen: ".... suche ich in Internet vergeblich nach den Nodalpunkten für das 12-60mm SWD Objektiv an der E-3. Können Sie mir bitte diese technischen Daten mitteilen?" Die Antwort lautete:" Leider haben auch wir diese Information nicht, sie wurde nicht veröffentlicht." Gibt es wirklich niemanden, der über diese Informationen verfügt?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung