Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Olaf-D

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    27
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

62 Ausgezeichnet

Über Olaf-D

  • Rang
    Olaf-D

Letzte Besucher des Profils

158 Profilaufrufe
  1. Olaf-D

    oben....

    schönes Bild. Wenn vorn der Stängel noch mit scharf wäre, wäre es perfekt.
  2. Olaf-D

    morgen...Gymastik

    Hallo Frank, ehrlich gesagt, kann ich dem Bild als jetziges Ergebnis nicht all zuviel abgewinnen. Grundsätzlich ist das Rohmaterial vom Bracketing gut, aber nur verrechnen und keine Retusche betreiben, wenn sich die Beine bewegen, kann ich nicht wirklich verstehen. Mit ein wenig Geduld, könnte es ein richtig gutes Bild werden. ...nicht böse gemeint - nur meine bescheidene Meinung... Tschüss Olaf
  3. Hallo Siegfried, ich arbeite bei Abbildungsmaßstäben von 1:2 bis 1:1 mit Schrittweite 2. Gehe ich mit Nahlinse und / oder Zwischenringen höher als 1:1, dann arbeite ich mit Schrittweite 1. Der Vorteil von mehr Bildern liegt: 1. in einer höheren Anzahl sich überlappender Bilder. Dadurch werden die Stacks klaren und das Risiko sinkt, dass sich Bereiche ergeben, welche keine Überlappung der Schärfe haben 2. in der schnelleren Aufnahmezeit, was Windprobleme und Probleme mit sich bewegende Insekten deutlich mindert. Dies begründet dadurch, dass ich oft mit Blenden zwischen f/2.8 und max f/4.0 arbeite. Dadurch bekomme ich bei ISO 50 oder max ISO 200 immer noch kurze Belichtungszeiten hin, was bedeutet, dass man die schnelle Serienbildgeschwindigkeit der E-M1 MII auch nutzen kann. Tschüss Olaf
  4. Hallo Christoph, ich nutze die San Disk ExtremPro SDXC II 300 und hatte noch nie Probleme. Da ich sehr viel Focus Bracketing betreibe, kommen oft 4.000 Bilder in 1,5 Std zum Sonnenaufgang auf die Karte. Bisher immer Fehlerfrei. Daher volle Empfehlung! Tschüss olaf
  5. Hallo Fred, das kann ich absolut bestätigen. Habe den Vergleich zu PS CC 2018 gemacht und muss leider sagen, dass diese Funktion in DXO ziemlich unterentwickelt ist. Einen besseren Workflow in DXO kann ich leider nicht aufzeigen. Für einfache Bilder finde ich aber DXO nach wie vor schnell, einfach und super gut finde ich die Prime Lösung zum Entrauschen. Da scheitern viele Programme im Vergleich. Tschüss Olaf
  6. Olaf-D

    Frühe Adonislibelle

    witziges Bild. Das Auge ist super scharf. Ein Stack hätte das Bild aber noch ein klein wenig aufgewertet. Tschüss Olaf
  7. Olaf-D

    Schnepfenfliege2.jpg

    Schönes Bild mit perfekt gelegten Focus auf das Auge. ABM und BG gefallen mir sehr gut. Ein Stack hätte das Bild noch etwas aufgewertet, da der Hinterleib dann auch noch in der Schärfe gewesen wäre. Tschüss Olaf
  8. Olaf-D

    gepunktete......

    Hallo Frank, ein schönes Bild in einem wunderbarem ABM. Die Augen mit den Streifen sind der Hingucker schlecht hin. Schade ist lediglich, dass die Fliege nicht vollständig in der Schärfe liegt. Hinten ist das fast egal. Vorn am rechten Fühler stört es aber ein klein wenig. Tschüss Olaf
  9. Olaf-D

    Raupe....

    starkes Bild, welches mir vor Allem wegen dem hohen ABM und der schönen (Stack)Schärfe gefällt.
  10. Hallo Pit, die Fliege gefällt mir viel besser. Die Kontraste sind weicher und dadurch natürlicher. Die Farben sind deutlich besser. Das Rauschen ist komplett weg. Die Schärfe sitzt - mehr muss nicht. Das Einzige, was mir nicht ganz gefällt ist, dass du vorn ein paar Bilder beim Stack weg gelassen hast. Dadurch ist die Knospe vor unscharf. Ansonsten aber ein super Bild! Tschüss Olaf
  11. Hallo Frank, stackst du mit JPG Dateien? Ich Stacke ausnahmslos 16bit TIFF Dateien, welche aus den RAW Dateien entwickelt wurden. Da hat man bei schwierigen Lichtverhältnissen deutlich mehr Spielraum. Tschüss Olaf
  12. Hallo Klaus, Ich habe mir die Grundversion und vier Zusatzmodule gekauft. In der Grundversion gibt es den Bereich "Basic Adjustment" Dort nutze ich vorrangig den Regler "Clarity". Zusätzlich nutze ich die Module: -"AI Clear" zum Entrauschen und Schärfen (ist ein neues Tool von Topaz mit schnellen und guten Ergebnissen. Volle Empfehlung!) -"Precesion Detail" zum Mindern und Verstärken von feinen, mittleren und groben Strukturen ohne die typischen Schärferänder. (ein super starkes Werkzeug! Volle Empfehlung!) -"DeNoise" zum Entrauschen (der beste Entrauscher für JPG und TIFF welchen ich kenne) -"Clean" zum Entfernen von sehr feinen Oberfläschenstrukturen, welche das Bild nur unruhig erscheinen lassen. Macht Sinn bei ABM größer 2:1 auf z.B. Käfern, welche einen Chitinpanzer haben. Braucht man aber selten. Das Grundpaket und die Zusatzwerkzeuge kann man immer 4 Wochen testen. Habe auch "Kontrast" getestet, aber für nicht so gut empfunden. Schärfen mit Unscharfmaskierung, selektiver Scharfzeichnung, etc. arbeite ich fast gar nicht mehr. Tschüss Olaf
  13. Hallo Pit, eine sehr schicke Fliege hast Du hier erwischt, welche mir sehr gut gefällt. Methode C kann ich erkennen. Der Nachteil bei Methode C sind die etwas weniger optimal ausgearbeiteten Farben, der etwas höhere Kontrast und - vor Allem - das deutlich höhere Rauschverhalten. An den Farben und dem Kontrast hätte ich es allerdings hier nicht unbedingt erkannt. Den Kontrast hast Du sehr gut im Griff und die Farbunterschiede sieht man meist nur im Vergleich. Das Rauschen sieht man allerdings schon. Bei solch einem Bild lege ich oft eine Maske über die scharfen Bereiche und entrausche nur den unscharfen Bereich. Bin vor ca einem Jahr zu Topaz Studio gekommen (auf Empfehlung) und bin für solche Anwendungen von dem Programm total begeistert. Zig mal besser, als Photoshop. Tschüss Olaf
  14. Hallo Frank, das stimmt schon, dass man auf die Schnelle für`s Internet nicht immer die 100% retuschierte Qualität benötigt. Wenn man vorher weiß, dass das Bild nur für diesen Zweck dienen soll, geht`s oft etwas einfacher und schneller. Bei dem schönen Bienchen würde ich mal auf Methode C tippen?! Tschüss Olaf
  15. Hallo Peter und alle anderen, welche ihr Stackhandwerk verbessern wollen. Es gibt ein kleines, aber feines Spezialforum, das http://www.focusstackingforum.de/. Dort gibt es - aus meiner bescheidenen Sicht - das umfangreichendste Wissen rund um Stacking. Vorzugsweise für Studiostack - aber auch viel Wissen für Outdoorstack und Astrostacks. Wer Lust hat, sollte da mal vorbei schauen. Ich bin dort vor rund zwei Jahren gelandet und hab mein Wissen dort erworben. Und, Peter, das Niveau, welches du oben siehst, kannst du natürlich erreichen. Und das ist nicht mal schwer. Schau einfach mal vorbei. Tschüss Olaf
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.