Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Olaf-D

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    267
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

950 Ausgezeichnet

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Olaf-D

  • Rang
    Olaf-D

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.207 Profilaufrufe
  1. Ein Macro ohne Macroobjektiv. Die Mantis war aber auch so groß, dass das 12-100 es auch getan hat. VG Olaf
  2. Olaf-D

    Macro und Micro

    In diesem Album werden Bilder aus der Macro- und Microwelt gesammelt. Teilweise sind dies Outdoor- aber auch Indooraufnahmen.
  3. Ich bearbeite meine Bilder ausschließlich auf einen Notebook. Für mich war der entscheidende Punkt, ob das Display auch 100% sRGB abbilden kann. Das können die meisten Geräte nämlich nicht. Rechenleistung ist nett, aber nicht unbedingt als HighEnd notwendig. Tschüss Olaf
  4. Das Objektiv scheint ja toll zu sein - wenn man es braucht und bezahlen kann... Das Firmwareupdate für z.B. die M1.2 ist aber eher enttäuschend, wenn nicht noch was dazu kommt, was noch nicht beschrieben wurde.
  5. Ich verwende JJC Zwischenringe. Günstig und völlig ausreichend. Auch bei häufiger Verwendung. Tschüss Olaf
  6. Florenz kurz nach Sonnenuntergang als HDR mit 5 Bildern aufgenommen.
  7. Beim Aufnehmen einer Focusreihe mit Focus Bracketing macht ETTR auf alle Fälle Sinn - gerade bei mft. Durch das Verrechnen der Bilder werden die Rauschpixel mit in das Endbild übernommen. Um dies zu verhindern, muss man entweder vor der Verrechnung die Bilder entsprechend entrauschen, was zu Detailverlusten führt oder aber man versucht das Rauschen durch ETTR in den Einzelbildern zu unterdrücken. Diesen Weg gehe ich meistens und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Tschüss Olaf
  8. LR braucht höhere Helligkeitsstufen um die Funktion einsetzten zu können. Hat bei mir nichts angepasst... Bei Bildern, welche innerhalb einer Focusreihe aufgenommen wurden sollten die Korrekturwerte eigentlich immer die gleichen sein. Das funktioniert ja auch. Zusätzlich möchte ich halt noch die Helligkeitsunterschiede ausgleichen, welche beim Focusbracketing automatisch entstehen. Dadurch werden die Verrechnungen im fertigen Stack besser. Tschüss Olaf
  9. Hallo, ich habe mal eine Frage zur Bildentwicklung von RAW nach TIF in der Stapelverarbeitung. Wer viel mit der Funktion Focusbracketing stackt, wird immer wieder mal mit dem Problem konfrontiert, dass bei höheren ABM und sehr tiefen - teilweise über mehrere cm - Stacks, die Belichtung des ersten Bildes sich deutlich unterscheidet von der Belichtung des letzten Bildes im Stack. Die Bilder, welche vorn liegen sind immer dunkler als die Bilder, welche vom Focus weiter entfernt liegen. Je tiefer der Stack geht, um so größer wird auch der Unterschied in der Belichtung. Dies geschieht bei gleichen Einstellungen innerhalb der Kamera. Hier ein typisches Beispiel: Die Stackprogramme können zwar einen gewissen Helligkeitsunterschied ausgleichen, erzielen aber bessere Ergebnisse, wenn die Helligkeitsunterschiede nur gering sind. Früher habe ich immer mit DXO die RAW nach TIF entwickelt - heute nutze ich nur noch ACR (Adobe Camera RAW). Nun habe ich mich gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, in welcher man einstellen kann, dass sich die Belichtung innerhalb des Stapels linear um ...% vom ersten Bild im Stapel bis zum letzten Bild im Stapel anpasst. Wenn hier jemand eine Idee hat, würde ich mich sehr freuen. Danke Olaf
  10. Olaf-D

    Das ist ja zum Wiehern!

    Geiles Bild mit Mundgeruchverdacht.. 😁👍
  11. ich nutze für solche Fälle das kleine Tool: https://namexif.de.uptodown.com/windows. Geht ganz einfach. Tschüss Olaf
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung