Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

TakeIt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    356
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

718 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.318 Profilaufrufe
  1. Das Update der OM-1 auf die Firmware Version 1.1 hat erfolgreich über Workspace 2.0.2 funktioniert. Die Uhrzeit stimmt auch nach dem Firmware-Update in der OM-1 noch. Die Einstellungen wurden wieder korrekt geladen. Die negativen Erfahrungen der anderen hier im Thread kann ich bestätigen bzw. nachvollziehen, wie es zu dem ein oder anderen beobachteten Verhalten kam. Folgende Punkte sind mir aufgefallen: Workspace zeigt in der Version 2.0.1 das Firmware Update nicht an. Der Workspace Update Prozess (2.0.1->2.0.2) führte bei mir unter Windows 11 zu einem ungewollten Neustart. Danach war immer noch Workspace 2.0.1 installiert und der Updateprozess auf 2.0.2 musste erneut gestartet werden. Nach erfolgreichem Update auf 2.0.2 wurde auch das OM-1 Update gefunden. Der Updateprozess ist jedoch anders, als bisher. Z.B. reagiert das OM Workspace Fenster nicht mehr und es wird ein weiteres Fenster geöffnet, in dem das OM-1 Update zur Auswahl steht. Dieses neugeöffnete Fenster wird jedoch nicht automatisch fokussiert (d.h. in den Vordergrund geholt), sondern muss manuell angeklickt werden. Danach läuft der Updateprozess wie gewohnt.
  2. 2012 war Sony größter Einzelaktionär von Olympus: https://petapixel.com/2012/09/16/sony-will-reportedly-give-olympus-646-million-for-a-stake-in-the-company/ https://petapixel.com/2012/09/28/sony-is-now-the-largest-shareholder-in-olympus/ Dann hat Olympus an Sony Teile für Objektive zugeliefert: https://petapixel.com/2013/05/29/olympus-slated-to-supply-sony-with-lenses-in-two-way-alliance/ Und danach gab es das Gerücht bezüglich Olympus IBIS in Sony Kameras: https://petapixel.com/2013/06/05/olympus-5-axis-image-stabilization-may-soon-arrive-on-sony-a-mount-cameras/
  3. Die Bilder stellen die aktuelle Lage der Liefersituation super dar. Was nicht ersichtlich ist und noch dazu kommt: Die Rohstoffe, Vorprodukte und Bauteile, die in allen Lieferketten fehlen. Eigentlich erübrigt sich die weitere Diskussion. Abwarten und die bisherige Ausrüstung (egal ob OM-1 oder nicht) nutzen.
  4. Eine engere Zusammenarbeit von Sony und Olympus (oder OMDS) wäre sicherlich für beide Parteien vorteilhaft. So wie sie in der Vergangenheit schon in Sachen 5-Achsen-IBIS getan haben und im Medizin-Bereich immer noch machen. https://www.sony-olympus-medical.com/somed/en/
  5. Da hast Du wahrscheinlich Recht. Schön wäre zumindest eine Einschränkung auf Minimal-EXIFs. Bei mir wären das z.B: Autor Copyright Kameramodell Objektivmodell Verwendete Blende Verwendete Verschlusszeit Verwendete Brennweite ISO-Zahl Alles andere möchte ich eigentlich nicht in den JPG-EXIFs sehen, auf keinen Fall Informationen zu Seriennummern von Kamera, Objektiv oder Konverter.
  6. Was ich gerne hätte und - soweit ich den Markt überblicke - noch kein anderer Hersteller anbietet: Eine Einstellungsmöglichkeit in der Kamera, ausgewählte EXIF-Informationen aus den JPGs zu entfernen. Dazu sollte für jedes EXIF-Datum (z.B. Kamera-Seriennummer, Objektiv-Firmware, Verschlusszeit) per Checkbox ausgewählt werden können, ob diese Information in die JPGs geschrieben werden, oder nicht. Das würde mir das Leben erleichtern, wenn man Bilder schnell weitergeben möchte, ohne vorher via PC mit irgendeinem anderen Tool zuvor unerwünschte Meta-Daten aus den JPGs zu entfernen.
  7. Kein Einstellungstipp, keine Frage, nur eine Feststellung: Seit ich die OM-1 vor über einem Monat nach meinem Belieben vollständig konfiguriert habe, habe ich mit der E-M1 Mark III kein einziges Foto mehr gemacht. So schlecht kann die OM-1 also nicht sein. 😉 Will sagen: Die OM-1 hat sicherlich noch an der ein oder anderen Stelle Verbesserungspotential. Trotzdem macht sie - für mich - alles mindestens genauso gut (und vieles besser) als die E-M1 Mark III. Bislang habe ich mir nie gedacht: "Für diese Situation nehme ich doch besser lieber die E-M1 Mark III." oder "Mit der E-M1 Mark III hat das besser geklappt." Einen Softwareabsturz hatte ich mit der OM-1 nach knapp 20.000 Bildern bisher auch noch nicht.
  8. In OM Workspace 2.0.1 wird das 17 mm Pro an der E-M1 Mark III wie folgt erkannt: Gerät | Modellname | Aktuelle Version | Neuere Version Objektiv | [leer] | 1.0 | ---
  9. Probier das doch mal. Schon aus Gründen der längeren zeitlichen Verfolgungsmöglichkeit eines Vogels im Flug (Puffer = 90 Raws) habe ich die Serienbildrate auf 10 fps reduziert. Klar gibt es Motive, bei denen man gerne mehr fps pro Sekunde haben will. Bei anderen reichen aber 10 fps vollends aus. Hat das mit dem 100-400 und dem MC-14 vor der OM-1 nicht geklappt? Oder wolltest Du damit belegen, dass auch mit 25 fps scharfe Flugbilder möglich sind? 🤔
  10. Kommt natürlich auf die Brennweite, die Schaukelgeschwindigkeit, Sitzposition auf/in der Schaukel usw. an, aber grob verhält es sich bei mir so: Die ersten Bilder einer Serie sind meist unscharf, wenn dann aber der Fokus mal auf dem Gesicht sitzt, passt er bei den darauffolgenden Bildern meist auch.
  11. Punkt 1 ist bei mir genauso. Punkt 2 muss ich prüfen, wäre mir aber bisher noch nicht aufgefallen.
  12. Gestern habe ich eine San Disk Ultra SDHC 16 GB 15MB/s Speicherkarte in der OM-1 gehabt. War ein Versehen, da ich zur falschen Karte gegriffen hatte. Mit solch einer Karte macht die OM-1 (verständlicherweise) überhaupt keinen Spaß. Wenn man Serienaufnahmen macht, die Kamera die Bilder aus dem Puffer auf die Karte schreibt und man zeitgleich ein Bild auf dem Display anzeigen möchte, dann bekommt man einen schwarz beleuchteten Bildschirm, auf dem man das blinkende Speichersymbol nur noch erahnen kann. Klingt erstmal ähnlich zu dem Verhalten von @FlorianZ, jedoch war meine Kamera dabei noch an.
  13. Das tut mir Leid für Dich. 😞 Aber es ist interessant, wie unterschiedlich die Erfahrungen sind. Bei mir ist die Erfolgsquote im Gegensatz zur E-M1 Mark III viel höher, wenn ich z.B. Kinder beim Fußball oder beim Schaukeln fotografiere. Alles mit aktivierter Gesichtserkennung und C-AF (ohne Tracking).
  14. Hallo in die Runde, es würde mich freuen, wenn mir jemand meine Vermutung bestätigen könnte (starker Crop aus der OM-1 mit dem 75-300): Ist das ein Fischadler? Gesehen habe ich ihn unerwartet im Hochschwarzwald.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung