Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Guido2010

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    84
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

66 Ausgezeichnet

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Guido2010

  • Rang
    Guido2010

Letzte Besucher des Profils

834 Profilaufrufe
  1. Mein 17mm f/1.8 kam vor 2 Tagen (Montag) vom Service via DHL Express aus Portugal zurück. Es wurde die Objektiveinheit getauscht. Die Abwicklung in Portugal und per DHL Express sind völlig in Ordnung. Das Objektiv kam am Mittwoch der letzten Woche via Yusen (Duisburg) dort an und hat 2 Tage später (Freitags) bereits das Werk repariert verlassen. Der Versand bzw. der voraussichtliche Tag der Zustellung wurde mir durch DHL Express per SMS vorab mitgeteilt. Allerdings habe ich bei Olympus meinen Unmut darüber geäußert, dass es bei dem Logistikunternehmen zu Verzögerungen kommt. Der Olympus Service antwortete mir u.a. wie folgt: Zitat: "Um die Reparatureinsendungen einwandfrei zuzuordnen und auch die Versandkosten für Sie zu übernehmen, bieten wir seit diesem Jahr die Möglichkeit an, die Reparatureinsendung direkt bei MyOlympus vorzumerken und den Versandschein zur Einsendung zu nutzen. Ein direkter Versand an unsere Werkstatt ist bedauerlicherweise nicht möglich. Gerne informiere ich meine Kolleginnen und Kollegen in unserer Werkstatt zusätzlich über die Reparatur Ihre Objektivs, sodass die Reparatur schnellstmöglich durchgeführt werden kann. Zitat Ende Die zeitliche Verzögerung liegt an dem Versand via Duisburg. In meinem Fall - allerdings zwischen Weihnachten und Neujahr - lag das Objektiv ca. 8 Werktage dort. Je mehr Kunden ihre Unzufriedenheit über die Zwischenlagerung bei Yusen an Olympus kommunizieren, um so eher wird Olympus hier vielleicht etwas ändern oder optimieren. Viele Grüße Guido
  2. Hallo zusammen, mein 17mm f/1.8 kam heute vom Service zurück. Es wurde auf Garantie die komplette Objektiveinheit getauscht. Jetzt fokussiert das Objektiv (unhörbar) im C-AF (Videomodus). Das Klicken bzw. Rattern der Blende ist komplett verschwunden. Damit hat sich meine Frage nach dem Umfang der Reparatur erledigt. Wollte es hier nur berichten, falls jemand ein ähnliches Problem hat. VG Guido
  3. Alles richtig was Du sagst! Aber es ging ja nicht um die Diskussion über soziale oder arbeitsrechtliche Bedingungen oder landsmannschaftliche Unterschiede in Deutschland, sondern um die Erfahrungen mit dem Service von Olympus. Wenn ich hier so die Beiträge zum Service (auch PRO Service) von Olympus lese, ist da in vielen Fällen noch Luft nach oben. Mal klappt es gut, in anderen Fällen läuft einiges schief. Bei Yusen in Duisburg scheint es sich aber um ein grundsätzliches Problem (Lagerzeit) zu handeln. Ich bezweifele weiterhin, ob Olympus diese Schwachstelle so bekannt ist. Ich werde jetzt noch einige Tagen warten und wenn das Objektiv nach 14 Tagen immer noch in Duisburg liegt, mal den Support von Olympus kontaktieren. Viele Grüsse Guido
  4. Das in Bayern die Uhren anders als im übrigen Teil der Republik gehen ist ja bekannt.....Freistaat halt.......Wahrscheinlich liebe ich deshalb mehr das hanseatische Hamburg.
  5. Das glaube ich gerne und wird auch so sein. Es ist trotzdem nicht in Ordnung, fremdes Eigentum bei Yusen zwischen zu lagern und nur nach Bedarf oder eigenem Ermessen an das Olympus Werk weiter zu leiten. Ich glaube nicht, dass das im Sinne von Olympus Deutschland ist..............
  6. Bei meinem 17mm f/1.8 hab ich die Probleme mit den bekannten Klickgeräuschen im Videomodus. Über MyOlympus (Garantie) am 27.12.2019 per DHL an Yusen nach Duisburg gesendet. Dort liegt das Objektiv jetzt seit einer Woche im Lager.......gescannt wurde es am 28.12.2019. Es ist zwar Jahreswechsel mit Urlaubszeiten, aber wir reden hier über ein Objektiv, welches einfach nur weitergeleitet werden soll, also reines "Handling". Warum leitet Yusen das Objektiv nicht nach 2-3 Tagen weiter? Verstehe nicht ganz, warum Olympus überhaupt diesen Umweg über Yusen macht. Warum kann man das Objektiv nicht direkt in das jeweilige Werk von Olympus einsenden?? Anbei mal das Tracking aus MyOlympus Gruß Guido
  7. Unser Kater Caesar mit dem OM 50mm f/1.4 bei Offenblende fotografiert. Adaptiert mit Novoflex Adapter an die E-M 1 Mk. II
  8. Hallo zusammen, mein Olympus 17mm f/1.8 zeigt ebenfalls das genannte Problem. Das Klicken bzw. Rattern ist auf dem Video (C-AF) allerdings so laut zu hören, dass es wirklich nervt. Ich habe es am Freitag über die MyOlympus Website zur Garantiereparatur angemeldet und am gleichen Tag mit Kopie des Kaufbeleges via DHL kostenfrei an eine Firma Yusen in Duisburg versendet. Ich dachte zuerst "Yusen", wer bitte schön ist das denn?? Dann habe ich hier ich hier gelesen, dass Yusen Logistics der Servicedistributor von Olympus ist. Die bisherigen Erfahrungen im Forum mit Versand via Yusen klingen ja nicht viel versprechend. Mal sehen, wie lange der Reparaturablauf via Yusen in meinem Fall wohl dauert......🙄 Hat jemand Erfahrung damit, was genau an dem 17mm Objektiv repariert wird? Danke im Voraus und viele Grüsse Guido
  9. Hallo, das ist alles sehr ärgerlich und bestimmt nicht im Sinne von Olympus Deutschland. Wenn die Daten im Reparturablauf z.B. nicht in das System eingepflegt werden, so liegt das vermutlich an den dort handelnden PERSONEN. Ich habe den Eindruck, dass immer mehr Mitarbeiter in Unternehmen, Behörden und Einrichtungen einfach keine oder geringe Motivation zur Arbeit mehr haben; die Gründe dafür sind vermutlich vielschichtig. Ich schreibe in solchen gravierenden Fällen direkt einen Brief an die jeweilige Direktion bzw. die Geschäftsleitung und schildere den Sachverhalt. Fast immer - so meine Erfahrung - wird dann eine schnelle Lösung im Sinne des Kunden gefunden. Viele Grüsse Guido
  10. Nein, sorry, das hat er leider nicht! Ich habe mich auch vorher informiert, welche Händler an der Prämien Aktion teilnehmen. Da hat Olympus auch auf seiner Aktionsseite drauf hingewiesen. Erst dann habe ich bei den teilnehmenden Händlern die Preise verglichen und bestellt. Natürlich ist das alles persönlich ärgerlich und man kann hinterfragen, ob Olympus das in dieser Form überhaupt machen sollte? Aus Gründen der Gleichbehandlung kann m.E. Olympus aber nicht die Regeln fallweise außer Kraft setzen. Gruss Guido
  11. Der Fehler liegt nicht bei Olympus. Man muss VOR der Bestellung bzw. dem Kauf klären, ob der autorisierte Olympus Händler und jetzt -Achtung- auch ein "Teilnehmender" Händler ist. Ich sehe da absolut kein Verschulden von Olympus, da die teilnehmenden Händler auf der Website gelistet sind. Ich habe meine E-M1 II bei Foto Koch aus Düsseldorf im Internet erworben. Vorher habe ich nachgeschaut, ob Foto Koch als teilnehmender Händler gelistet ist. Dies war der Fall. Gruss Guido
  12. Ich wollte nur der Vollständigkeit halber mitteilen, dass ich zwischenzeitlich die beiden Prämien erhalten habe. Olympus Europa bzw. deren Servicepartner hatte aus Japan wohl nicht die aktuellen Daten. Da meine E-M1 Mk.2 ca. Anfang 2019 produziert wurde, lagen die Daten der Serien-Nr. im September 2019 (ca. + 6 Monate) wohl in Europa noch nicht vor. So jedenfalls die Auskunft meines Händlers nach Rücksprache mit Olympus. Die entsprechenden Serien-Nr. müssen lt. Händler händisch in das System importiert werden..... HG Guido
  13. Das zeigt, dass der Hersteller sein Produkt pflegt und dem Kunden -über den Kauf hinaus- einen Mehrwert bietet. Und da ist Olympus einfach super aufgestellt. Selbst eine E-M 1 Mk 1 aus 2012 erhält Jahre später noch Updates mit Mehrwert. Da sollte sich manch anderer Hersteller mal ein Beispiel dran nehmen. LG Guido
  14. Also, ich hatte die Sony Alpha 6300 ca. 3 Jahre. Das Gehäuse ist mit Magnesoumlegierung wertig verarbeitet. Aber es ist lt. Sony nur mit Dichtungen tlw. gegen Feuchtigkeit abgedichtet, aber nicht wie bei Olympus offiziell als Spritzwasserwetterfest eingestuft. Mir gefiel in erster Linie die Farbengine der Sony nicht. Vor allem Grüntöne und die Hauttöne machten mir Probleme. Das hat Sony erst ab der Alpha 6400 teilweise geändert. Bei der A7 Reihe ab der Mark III. Daher habe ich RAW fotografiert und die Farben in Lightroom korrigiert. Auf Dauer hatte ich dazu keine Lust mehr. Zudem gibt es für Sony APS-C kein natives lichtstarkes Standardzoom (16-70mm f/2.8). Dies sind nur einige Gründe..... LG Guido
  15. Ja, so ähnlich. Nur das es hier nicht um Sicherheitslücken geht. Ich hatte ja an anderer Stelle schon mal geschrieben, das Sony seine Kunden aus meiner Sicht in Bezug auf die Modellpolitik "verschaukelt". Egal ob Fernseher( Bravia) oder Kamera (Alpha). Ich habe auch ein Sony TV und weiss wovon ich rede. Aber das ist nur meine Sicht der Dinge aufgrund der Erfahrungen mit Sony. LG Guido
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung