Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

dece1709

Members
  • Content Count

    194
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

558 Excellent

About dece1709

  • Rank
    dece1709

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. dece1709

    Bock geschossen...

    Ich war auch erstaunt, dass der Bock nicht gleich absprang, sondern sogar ein Stück auf mich zukam und mich anbellte. Kann daran liegen, dass Sopron im ehemaligen Grenzgebiet liegt und dadurch die Natur einigermaßen intakt blieb.
  2. dece1709

    Insekten

  3. dece1709

    Service!

    danke, kann ich mal probieren, habe aber selten genug Licht für so kurze Belichtungszeiten ☹️
  4. dece1709

    Service!

    ja, und ich hoffe, noch ein paar Schnappschüsse machen zu können, vielleicht sogar mal eine der Meisen im An-/Abflug scharf 😉
  5. dece1709

    Meine neue Nachttischlampe....jpg

    ja, ist nicht einfach und am Ende Geschmackssache; ich wäre fürˋs quadratische (P.S. mit PS 😀 könnte man ggf. den Rand oben verbreitern)
  6. dece1709

    Meine neue Nachttischlampe....jpg

    Eine wirklich außergewöhnliche Perspektive! Ich kann mir vorstellen, dass das Bild noch gewinnt, wenn du den rechten freien Raum noch beschneidest auf ein quadratisches Format. Oder sogar ganz eng im Hochformat, so dass die Ränder wie oben nah an der Blüte sind.
  7. da beteilige ich mich gern mit dem Osterhasen, den ich neulich kurz sah! Grüße Stefan
  8. dece1709

    kleiner König

    Ich gebe nur Geduld 😉 Ich kenne inzwischen zwei, drei Reviere, aber du wirst wissen, wie viele Stunden man mit Warten zubringt und von wieviel hundert dann ein Bild einigermaßen passt. Danke, dass du dich mit meinen Bildern befasst! Stefan
  9. dece1709

    Canyon

    Ihr scheint schon rechte Kameraden geworden zu sein, du und die Maus! Danke für die Serie, ich warte auf die nächste Folge. Stefan
  10. dece1709

    Veronica Persica

    Sehr schön, fast wie ein Aquarell, durchscheinend und fein. (Ich hätte die Blüte allerdings ein klein wenig nach rechts aus der Mitte gerückt) Gruß Stefan
  11. Ich habe heute Morgen den ganzen Thread durchgelesen und mir die z.T. Für mich sehr spannenden Bilder angeschaut – so viele interessante Gedanken und Arbeiten! Also danke an alle, die hier mitmachen und besonders an den Initiator Karl Heinz. Es gab ja schon mal einen Ansatz hier im Forum („Es ist ein Gesamtsystem“), der allerdings aus meiner Sicht kläglich aus dem Thema und damit aus dem Ruder gelaufen ist. Macht aber nichts. Was mir nun nach dem Durchlesen und -schauen aufgefallen ist und als Fragen durch den Kopf geht: Ganz überwiegend scheint künstlerisch mit verfremdet gleichgesetzt zu werden. Gibt es also keine „naturalistische“ Fotografie (die also nicht mehr als etwas Nachschärfen, Kontrast anheben etc. macht (und wo ist dann die Grenze?)), die als Kunst einzuordnen wäre? Muss ich mit dem „reinen“ Abbild etwas „anstellen“, es künstlerisch (oder kšnstlich) umgestalten? Oder wie z.B. Gotti oder Frank Gegenstände (künstlich oder künstlerisch) arrangieren und ablichten, ggf. so, dass der Gegenstand nicht auf Anhieb als solcher erkannt wird und der Phantasie des Betrachters Raum gibt? (Das ist jetzt völlig wertungsfrei Gotti und Frank!) Was ist dann z.B. mit den Niederländern und ihren ganz naturalistisch gemalten Stilleben? Keine Kunst, nur Kunsthandwerk, Kitsch gar? Wieso wird eine Leinwand, gleichmäßig in blau bemalt, zum Kunstwerk erklärt? Und was ist mit den Fotografien z.B. eines Ansel Adams? Nur Dokumentation und nur zu Kunst erklärt wegen Seltenheit und der Preisschilder? (Habe mir dazu nur mal den Wikipedia-Eintrag zu Gemüte geführt – da gab es damals heftigen Streit, ob Fotografien überhaupt ein Platz in einer Galerie zukommt, ob das den Kunst sei (Sic!)) Oder noch anders: Kann nicht auch das Einfangen einer Ansicht (z.B. einer Landschaft, eines Gesichts), die den Fotografen berührt, und die “nur” dank der Gestaltung durch den Fotografen (Ausschnitt, Perspektive etc.) dieses Berührtsein an den Betrachter weiterzugeben vermag, Kunst sein? Ist es nicht auch eine Kunst (oder doch nur Kunstfertigkeit, Handwerk?), den Augenblick, die Perspektive, das Licht so einzufangen, dass ich ein Berührtsein, eine Intention via Fotografie vermitteln kann? Ich bin mir darüber im Klaren, dass wir hier nicht das Wesen der (Foto-)Kunst ergründen werden. Aber ich finde diese Fragen schon interessant in Bezug auf mein Selbstverständnis als eines Fotografierenden (und nicht von künstlerischen Ambitionen Geplagten). Sorry, dass ich es nicht habe kürzer fassen können…
  12. dece1709

    ...und vorbei

    Danke, kenne nur Aluprint, schaue ich mir mal an. Gruß Stefan
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.