Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

jsc0852

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.179
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.500 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über jsc0852

  • Rang
    jsc0852

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.938 Profilaufrufe
  1. Erneut ein sehr schöner Artikel von Dir. Was mir bei dem CMYK Modell aufgefallen ist, war die folgende Aussage: "Warum Schwarz hier K genannt wird, weiß ich nicht, ein begriffliches Rätsel" K steht in diesem Falle für Schwarz ist aber mit dem Begriff KEY versehen, aus dem Grunde das eine Abmischung von CMY zwar ein schwarz ergeben würde, allerdings ein schmutziges. Von daher wird immer ein reines schwarz, in dem Fall also der Key, beigemischt.
  2. Klar war ich des öfteren im Shop stöbern, habe in jüngster Zeit aber definitiv keine Produkte in den Warenkorb gelegt. Meine letzte Bestellung war das 30er Makro als dieses, ich glaube Anfang 2020 zum sehr günstigen Preis angeboten wurde. Diese Bestellung wurde auch abgeschlossen und geliefert. Hoffen wir, dass Olympus es "merkt", dass da einer Mal nicht bestellen will und nach einer Zeit wirklich die Mails einstellt. Ansonsten werde ich diese automatisch in den Spamordner befördern.
  3. Seit nunmehr 5 Tagen bekomme ich täglich 2 Newsletter von Olympus. Im ersten steht, dass ich angeblich noch Produkte in meinem Warenkorb habe und der Kaufvorgang nicht abgeschlossen ist. Wenn ich den Link anklicke (1* getätigt) ist der Warenkorb leer. Ich würde auch wissen, wenn ich was bestellt hätte ohne Abschluss. Der zweite ist immer im Wechsel, dass meine M1X oder M1III für mich bereit liegt und ich doch bitte endlich bestellen soll. Kann man dieses mittlerweile nervige Verhalten irgendwie abstellen ohne seine Garantieverlängerung zu verlieren? Ich habe leider nichts darüber gefunden.
  4. Warum, werden die Objektive an der M1X oder M1MarkIII leichter? Und die paar Millimeter Unterschied in der Größe von M10III zur M1III machen das Handling mit dem 12-100 nicht komplizierter, zumal man ja meistens eine Hand an der Kamera und eine Hand am Objektiv hat (bei größeren Objektiven). Ich kann jedenfalls das 12-100 ebenfalls empfehlen, funktioniert an meiner M10 und auch an der M5.
  5. Aber Johannes, das wurde doch in diversen Threads schon diskutiert. Die Suche hilft hier sicher, die Mehrheit ist aber scheinbar gegen negative Bewertungen. Auch aus den Gründen, dass mit einer Emoticon-Kundgabe eben nicht unbedingt konstruktive Kritik möglich ist. Von daher einfach seine "negative" Meinung in Textform zum Ausdruck bringen.
  6. So, auch ausgefüllt. Und wer nun Mal Google Docs und Google Forms zur Erhebung benutzt, der wird sich sicher auch nicht wundern, dass da Google seine Analytics und Statistiken drüber laufen lässt. Aber man (Omzu) kann ja wie so häufig alles schlecht reden.
  7. Da gibt es hier schon diverse Threads drüber. Am besten funktioniert es mit dem Originalkabel, es soll aber auch einige geben, welche es mit "Fremdkabeln" ans laufen bekommen haben. Zu deinem aktuellen Workspaceproblem trotz Original-Kabel kann ich leider auch nichts sagen
  8. Ist mir wohlbekannt. Doch wenn ich skaliere oder gar einen externen Monitor nutzen muß um etwas zu entziffern, dann braucht es auch kein Retinadisplay. Ich hatte beruflich ein Air, was war ich froh als man mir dann endlich ein 15" MacBook hinstellte.
  9. Und das ganze dann mit 13,3" Retina Display mit 2560 x 1600 Auflösung? Ich bin über 50 und Brillenträger, da ist mir das Display deutlich zu klein. Wenn Apple ne Lupe mitliefert um die Texte vernünftig zu lesen, dann hätte es was😇
  10. Aber wir reden hier schon noch von Tablets oder Tablet-PCs? Die Teile sind doch eigentlich dafür gedacht, um Unterwegs auch arbeiten zu können. Da fallen doch keine 2TB an Daten an. Die Programme (z.B. LR, PS, C1, DXO, Topaz Denoise + Sharpen, Workspace, Office Suite) kommen mit 256GB hin, der Rest (+4TB extern) steht für Daten zur Verfügung. Das langt doch locker für einen 6Wochen Urlaub. Zuhause dann an das NAS (sofern vorhanden) anschließen und sichern.
  11. Läuft zumindest mit meiner verbauten GTX1050, wenn auch etwas langsamer als bei Desktopboiliden. Aber wie bereits erwähnt, mit den ca. 15 Sekunden kann ich leben. Ich denke, dass ganze ist auch eine Frage des Speichers. Mit 32GB ist man gut bedient, die Standardausführung mit 8GB war schon arg an der Grenze. Nach der Aufrüstung habe ich zumindest auch bei DXO eine deutliche Steigerung bemerkt. Jetzt, bei der reinen CPU-Berechnung ist die Zeit ca. 3 mal so lang.
  12. Wenn ich Bilder bearbeite mache ich das weil es mir Spaß bringt und ich die Fotografie eben als Hobby sehe. Von daher ist es mir persönlich egal, ob der jeweilige Rechenknecht jetzt einen Filter oder das entrauschen in 15 oder 30 Sekunden erledigt. Komplexe Operationen erfordern eben mehr Rechenzeit. Und diese Zeiten halten sich bei meinem Acer-Notebook aus 2018 durchaus im Rahmen. Von daher solltest du dir ggf. die Acer Produktlinie ansehen, da gibt es Modelle mit I5 und dedizierter Grafikkarte in der präferierten Preisrange.
  13. Da steht ja noch mehr auf der Webseite. Musste ich gleich "Bookmarken", zuviel um es auf einem Rutsch zu lesen.
  14. Ich denke, dass man mit EINEM Preset mit Sicherheit nicht an irgendwelche Darstellungen von Workspace rankommen kann. Die Oly-Software wird mit Sicherheit einige andere, angepasste Algorithmen verwenden und dafür die EXIF-Daten ihrer Kameras intensiv verwenden, was bei anderen RAW-Konvertern nicht gegeben ist. Ferner hängen die jeweiligen Einstellungen (auch in deinem Preset) definitiv von dem Motiv ab, was es ungleich schwer machen dürfte ein One-Fit-All Preset zu generieren. So habe ich zwar auch einige Presets (Vintage, BW) auf meinem Rechner, bei Verwendung derer bin ich aber trotzdem immer noch auf das Feinjustieren angewiesen weil bisher noch nie eines auf Anhieb passte. Du hebst in deinem Preset z.B. die Belichtung um 0,15 an, erhöhst die Schatten, ziehst schwarz nach unten und setzt die Werte für Klarheit und Dunst neu. Was ist aber, wenn die Kamera hier schon mit Exposure +0,3 und Schärfe +2 eingestellt ist? Was passiert mit Fotos, welche im hellen Sonnenlicht entstanden sind und keiner Aufhellung bedürfen? Wer mit Lightroom arbeitet wird über kurz oder lang selber feststellen, welche Regler für seine Werke sinnvoll und nützlich sind, von daher macht es keinen Unterschied ein Preset zu nutzen um dann das Ergebnis zu korrigieren oder gleich die richtigen Regler zu ziehen.
  15. Angeblich sofort erhältlich, siehe hier http://news.olympus-imaging.eu/go/10/46OYWFKY-46N85JVR-46N85JVW-56NBDS.html?rid=2X4D04QZ-AW03AS_1V74N4Y-P8VAU&bpid=fa163ef4-1778-1ed8-aeef-9389c4a08870 Bin auf weitere Geheimnisse heute Abend gespannt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung