Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Trubadour

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    204
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

420 Ausgezeichnet

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich war da leider schon mit der Kamera, allerdings bei ziemlich trübem Wetter und nicht drinnen. Worauf ich aber hinweisen möchte: Falls jemand plant, seinen Vierbeiner mitzunehmen. Der Parkteil mit dem Labyrinth, welcher auf der Web-Titelseite vom Schloss zu sehen ist, ist durch Verbot nicht mit dem Hund begehbar. Wie es mit den Innenführungen und Hund aussieht, weiß ich nicht. Den Teil habe wir dementsprechend noch nicht gesehen. Ansonsten muß er nur angeleint sein.
  2. Turmfalkenweibchen (mit Topaz denoised)
  3. Einen Waldwasserläufer hatte ich auch am Wochenende vor der Linse
  4. Erst hatte ich einen Text geschrieben, der nachfragt, woran man das Zentrum der Milchstrasse von der Seite festmachen kann, doch dann habe ich deinen Beitrag noch mal gelesen.. und jetzt möchte ich mich einfach mal für deine Mühen bedanken, uns unser Universum in seiner unendlichen? Größe ein wenig näher zu bringen! Wie winzig wir wirklich sind.., und wie wichtig wir uns nehmen...
  5. Gerade aus dem Garten, fast 22 Uhr im Ruhrgebiet. Das der Stabi super funktioniert nützt nichts, wenn sich das Objekt der Begierde dann nicht stillhält. Und ich wollte nicht auf hohe Iso-Zahlen ausweichen. Hier gehts gerade noch ..und noch die Stockrose versucht Das die Aufnahmen aus der Hand bei der Dämmerung noch so möglich sind, finde ich schon klasse, auch wenn sie jetzt nicht gerade preiswürdig sind... Exifs sind drin.
  6. Und wir sehen verkehrt herum. Obwohl das natürlich bei einer Aufnahme vor der Pupille auch wieder egal ist...
  7. Ich verlinke dir mal das, was Pit benutzt, da ich die gleiche Frage hatte:
  8. Also bei Aufnahmedistanzen von wenigen Metern könnte ich dir recht geben. Aber bei weiter weg kann man das Dot-Sight doch einfach auf parallel zur Objektivachse einstellen, oder sehe ich da etwas falsch? Im Gegensatz zur Nutzung mit ballistischen Geschossen müssen wir ja durch die zu vernachlässigende Krümmung des Lichtverlaufs nichts durch Entfernungsänderung nachjustieren. Und damit ist dann der Parallaxenfehler bei Paralleleinstellung immer ca. 9 bis 12 cm, je nach Bauart des Dot-Sight (ich habe kein EE-1und bastle noch an einer günstigen Alternative). Ich müsste dann natürlich bei allen Objekten die "Handbreit" höher halten, als der Leuchtpunkt vorgibt. Aber ab einer gewissen Entfernung ist das wohl zu vernachlässigen, besonders wenn ich auf meine eigenen Versuche und das Nachverfolgen von Bewegungen der Schwalben denke. Da bin ich froh, wenn ich sie nur einen Moment überhaupt im Sucher behalte.
  9. Vielen Dank, H. Dann sind es wohl doch Galloways. Warum hab ich mir die bloß immer so massig vorgestellt?
  10. Eigentlich müßten die Schafstelzen in Kuhstelzen umgetauft werden. Sie wuselten die ganze Zeit um den Kopf der grasenden Kuh.
  11. Das sind die Altvögel. Ich glaube, sie versuchen die Jungen aus dem Nest zu locken. Jedenfalls sind einige Minuten später 2 dieser 4 Jungstörche losgeflogen und waren weg.
  12. Portrait! Die Rinderrasse ist ziemlich klein (Schulterhöhe geschätzt 120cm). Deshalb glaube ich nicht recht an Galloways. Hab hier mal mit Topaz Denoise gearbeitet.
  13. Dunkle Wolken über dem erst als AKW, dann zum Kohlekraftwerk umgebaut und jetzt als Industrieruine so rumstehenden Kraftwerk Hamm-Uentrup.. Mit der M1.1 und dem 12-40 Pro bei 27mm
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung