Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Botaniker

Members
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

14 Good

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Pilze im Frühlingswald In den ehemaligen Braunkohlerevieren rund um Leipzig gibt es eine nicht geringe Anzahl schon ziemlich alter Kippen (meist pleistozäne Sande, Kiese, Tone), die schon lange mit Laub-Mischwald aufgeforstet sind. Dort hat man im Frühjahr die Chance, die prächtigsten Morcheln, Lorcheln und Becherlinge zu finden (ich verspeise sie nicht, sondern fotografiere sie nur). Von oben nach unten: Riesenlorchel, Käppchenmorchel, Speisemorchel, Österreichischer Prachtbecherling
  2. Naturnaher Serpentinit-Kiefernwald bei Hohenstein-Ernstthal Hierbei handelt es sich um eine extrem seltene Vegetationsgesellschaft, da oberflächlich anstehendes Serpentinitgestein in Deutschland kaum vorkommt.
  3. Lichter Waldkiefernwald auf Muschelkalk - Frauenschuh-Lebensraum
  4. Herzlichen Dank für diese Verweise. Ich werde mich damit mit großem Interesse beschäftigen.
  5. Ich habe den Eindruck, dass in diesem Jahr wieder mal bevorzugt Raps angebaut wird. Die Agrarwüste vergrößert sich deshalb
  6. Wand eines Gips-Steinbruchs (Zechstein) bei Krölpa in der Orlasenke. Höhlungen im Gips bieten Fledermäusen gute Behausungen.
  7. Botaniker

    Frauenschuh

    Da es in diesem Frühling glücklicherweise einige Regengüsse gegeben hat, konnte sich der Frauenschuh recht gut entwickeln. Dennoch haben die Bestände in den letzten Jahren weiter gelitten, so dass es immer weniger werden. Ein Teil der Populationen befindet sich in Staatsforsten; und auch dort wird leider auch viel zu wenig für diese prächtige Pflanzenart getan (z.B. Unterlassung schonender Auslichtung verbuschender Kiefernwälder). Die staatliche Vernachlässigung hat m.E. gravierendere Folgen als das Ausgraben durch "Gartenfreunde".
  8. Vor der Burg Ranis seht ihr den Pinsenberg, ein aus dem Zechstein stammendes Kalkriff , das schöne Halbtrockenrasen aufweist. Geologisch phänomenal ist, dass nur ca. 15km Luftlinie entfernt das riesige Kalksteingebiet der Saaleplatten beginnt, dass aus einem anderen Erdzeitalter stammt.
  9. Guten Tag, seit wenigen Monaten beschäftige ich mich mit dem Fokus-Bracketing und Stacking (mit Lumix-Kameras und jetzt auch mit der EM1 Mk2). Mit einigen Resultaten bin ich schon sehr zufrieden. Dabei stelle ich am Objektiv meist die "optimale" Blende ein (höchste erreichbare Linienzahl); wenn es mir auf Freistellung ankommt, dann auch mal Offenblende. Mangels Erfahrung bin ich mir bei dem ein oder anderen Fotomotiv (oft Pilze) nicht sicher, welche Bilderanzahl und welche Fokusdistanzstufe ich einstellen soll, um mit der Bilderserie das ganze Objekt abzudecken. Ich vermute, dass man sich wohl damit behelfen kann, eine hohe Bildzahl (mind. 50) kombiniert mit einer kleinen (2-3) Fokusdistanzstufe einzustellen und bei der Bildbearbeitung dann nur die Fotos auswählt, die zur Erzeugung des durchgehend scharfen Bildes wirklich erforderlich sind. Gibt es schon publizierte Werte-Tabellen, an denen man sich orientieren kann ? So etwas wäre mir nicht ganz unwichtig mit Blick auf meine Lumix G9, die beim Abarbeiten einer Bracketing-Reihe langsamer ist als die Oly.
  10. Botaniker

    Im Biotopen-Dschungel

    Nach dem letzten trockenen Jahr hätte ich nicht gedacht, dass der Wiesensalbei in diesem Jahr so gut aufwächst. Bei den meisten Orchideen ist es dagegen ein Jammer; einige Arten sind ganz ausgeblieben.
  11. Botaniker

    Rex Gallus

    Super Motiv!
  12. Botaniker

    P5090160 (2)

    Sehr gutes Motiv vor die Linse bekommen. In diesem Jahr habe ich wieder den Eindruck, dass der Rapsanbau zugenommen hat. Obwohl ich das besorgniserregend finde, lasse ich mich auch immer wieder dazu hinreißen, die durch ihn gelbanteildominierten Motive zu fotografieren.
  13. Vielen Dank für diesen ergänzenden Hinweis. Habe ihn gleich umgesetzt und jetzt klappt es. Wünsche allen ein schönes Wochenende!
  14. Danke für die Tipps, aber ich bin bisher mit keinem zum Erfolgt gekommen; weiß nicht woran es liegen könnte.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.