Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Axel.F.

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    615
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.083 Ausgezeichnet

Über Axel.F.

  • Rang
    Polarisateur

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    -, Berlin, -, 10707, Deutschland
  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Das ist wohl eher eine gewollte Abgrenzung, damit die X überhaupt noch eine Existenzberechtigung hat.
  2. Schon mit dem 1.4er macht es nur noch 50 lpmm: https://www.lenstip.com/479.4-Lens_review-Olympus_M.Zuiko_Digital_40-150_mm_f_2.8_ED_PRO_Image_resolution.html Das 300er bietet 75 lpmm und mit 1,4er knapp 60 lpmm: https://www.lenstip.com/478.4-Lens_review-Olympus_M.Zuiko_Digital_300_mm_f_4.0_ED_IS_PRO_Image_resolution.html Ein Zoom ist bereits ein technischer Kompromiss. Es ist selbsterklärend was geschieht, wenn noch ein Weiterer hinzu kommt.. 300mm Resloution in der Praxis:
  3. Ich. Allerdings nutze ich nicht das Historamm im Sucher, das ist mir zu ungenau. Ich habe die Unter- bzw. Überbelichtungswarnung aktiviert. Dabei regele ich bei normalen Belichtungssituationen die Belichtung so weit hoch bis die Spitzlichter clippen und dann gebe ich situationsabhängig 1/3 bis 1 1/3 Blenden dazu. Damit lässt sich im RAW-Converter das Maximum an Tonwertumfang herausholen. Ob ETTR auch für JPGs ein guter Rat ist, kann ich nicht sagen, da mir dieses Dateiformat bei der Aufnahme völlig unbekannt ist. 😉
  4. Seinen eigenen, grundsätzlich nicht schlecht gemachten Test sollte er aber schon korrekt interpretieren können. Dann hätte nämlich gesehen, dass das 300er mit MC14 in einer völlig anderen Liga spielt als die Zooms am langen Ende. Vielleicht braucht er aber auch nur einen neuen Monitor. Außerdem, was soll das: Zitat: "Kommen wir zuletzt noch zum 300mm ƒ4 Pro. Wie zu erwarten zeichnet es von all diesen Objektiven am schärfsten, wobei der Unterschied bei angesetztem 1,4-fach-Konverter zum 40–150mm mit 2-fach-Konverter eher philosophischer Natur ist. 300mm vs 420mm? Da hätte er mal besser die 2x konvertierten 300mm des 40-150 mit dem 300er ohne Konverter verglichen...
  5. Ja nee is klar, ISO Testcharts sind in der optischen Industrie völlig unbekannt. Dort werden Ziegelsteinmauern und selbst gezüchtete Blümchen genutzt. Firmen wie diese sollten verboten werden: https://www.imatest.com/
  6. Wenn du auf optische Qualität Wert legst, ist so ein drölfzigfach-Zoom nicht die erste Wahl. Schau mal hier:
  7. Den AF vom 2.8er FT möchte man sich aber heute nicht mehr antun.
  8. Ok, also bei mäßigen Lichtverhältnissen. Das 300er kann problemlos bei Offenblende benutzt werden. Mehr geht eben nicht, da es ein 2,8er nicht gibt. Probier mal die Trial von Topaz Denoise aus. Da kannst du in der Praxis bis 3.200 ISO beste Ergebnisse erzielen.
  9. Was sich Programmierer halt so zusammendenken... Was meinst du mit "...im Schattenbereich bin..."? Beim Fotografieren oder am Monitor? Und klar, geringstes Rauschen und höchsten Tonwertumfang hast du bei den nativen 200 ISO.
  10. Die Auto-ISO Funktion der 1MK II / III ist eher durchschnittlich komfortabel. Was ich nicht verstehe: Bis 1600 ISO ist Rauschen doch überhaupt kein Thema. Wenn du die Schatten zu sehr aufhellen musst, dann belichte mal eher ETTR und schau dir Topaz Denoise an. RAW-Workflow vorausgesetzt. https://www.flickr.com/photos/91625313@N04/albums/72157715850774747 Zu den Originalen kommst du bei Flickr wie folgt: Auf das Download-Icon klicken Alle Größen anzeigen auswählen Auf Original klicken
  11. Dito. Auch ich experimentiere immer wieder mal mit Gigapixel und kam bisher ebenfalls nur zu recht durchwachsenen Ergebnissen. Nun habe ich mal das RAW direkt in GP eingelesen und das Ergebnis dann wie gewohnt weiterverarbeitet. Das ist, zugegeben, gar nicht so schlecht: Download ( 80 MP / 80 MB )
  12. Die 010 in deinem Nick hat etwas mit deinem IQ zu tun? Völlig ok. Dennoch ist es nicht nur meine Meinung. Als Sony KB zum APS hinzu nahm, waren sie schlicht zu feige für ein adäquates Bajonett. Insofern, Hut ab für Canon, wobei ich den weichgespülten AA-Look der R5 gar nicht mag. Ich betreibe hier also weder Sony- noch Canonbashing. Mir ist aber schon klar, dass sich Fanboys schnell auf die Füße getreten fühlen. Also @ all boys: Relax, cool down.
  13. 1. Klar kann man, war aber nicht das Thema. 2. Das ist das Thema Wir stimmen zunehmend überein... 😎
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung