Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

ruedi01

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    35
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

8 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Warum hörst Du mir nicht zu? Ich sprach von zwei Sensoren unterschiedlicher Größe, die die gleiche Anzahl an Pixel besitzen... Gruß RD
  2. Ein großer und ein kleiner Sensor mit der selben physikalischen Auflösung im Vergleich. Der große Sensor hat vergleichsweise große Pixel auf die viel Licht fallen kann, der kleinere Sensor hat kleinere Pixel auf die weniger Licht fällt. Die Pixeldichte ist wohl der falsche Begriff. Aber in jedem Fall hat das mit dem Objektiv absolut nichts zu tun. Und auch nicht damit ob ein Objektiv einen großen Bildkreis für einen großen Sonsor (KB) abdeckt. Oder einen kleinen Bildkreis z.B. für mFT. Die Blende bzw. der Blendenwert ist bei beiden Objektiven immer der selbe, das ist eine rein physikalische/technische Größe, die immer gleichermaßen Gültigkeit hat. Was den Lichtverlust im Objektiv selber angeht, da kommt es auf die Qualität und die Anzahl der verbauten Linsen ab. Das kann natürlich von Objektiv zu Objektiv variieren. Hat aber auch nichts mit der Sensorgröße zu tun. Gruß RD
  3. Dann passt das natürlich. Hat aber mit dem Sensor eigentlich nichts zu tun. Gruß RD
  4. Ja, das war immer schon so. Die Lichtmenge, die auf dem Film oder dem Sensor ankommt hängt nicht nur von der Blende ab sondern auch von den optischen Eigenschaften des Objektivs. Aber von der Sonsorgröße eben nicht. Gruß RD
  5. Das verstehe ich nicht. Blende 1:4 ist 1:4 und Blende 1:2,8 ist Blende 1:2,8. Egal ob Kleinbildformat, APS-C oder mFT, egal bei welcher Brennweite. Bei den ISOs ist es das Gleiche. ISO 400 ist ISO 400. Die Größe des Seonsors spielt da keine Rolle. Lediglich die Sensorgröße, genauer gesagt die Pixeldichte des Sensors bestimmt wie viel Licht auf den Bildsensor fällt und verarbeitet werden kann. Gruß RD
  6. äähh...warum fragst Du hier und nicht beim Olympusservice? Gruß RD
  7. Irgendwo habe ich das Video schon mal verlinkt...viel besser kann man es eigentlich nicht machen. Ich verstehe nicht warum so ein Video nicht vom Hersteller produziert und veröffentlich wird. Gruß RD
  8. Kennst Du die Tutorials, die ich meine? Offenbar nicht. Die BDA beschreibt die Funktionen, wenn sie gut ist. Leider gibt es da keine anschauliche Demonstration wie man das sinnvoll anwenden kann. Genau das ist der Vorteil der Videos, wenn sie gut sind. Gruß RD
  9. Ich lese auch kein Handbuch oder eine Bedienungsleitung. Das ist meist Zeitverschwendung. Wenn man sich eine Systemkamera zulegt sollte man wissen, dass man sich ein Expertenwerkzeug zugelegt hat. Was es mit Blende, Verschlusszeit, ISO, Brennweite und anderen grundlegenden Fotografischen Parametern auf sich hat, sollte man also schon wissen. Sonst kann man besser eine gute Handyknipse nehmen. Man muss aber wissen, wie man die entsprechenden Parameter einstellen und nutzen kann. Dazu riskiere ich bei Bedarf natürlich einen Blick in die BDA. Besser noch sind einige wirklich gut gemacht Videotutorials. Gerade für die Olympuskameras gibt es dazu erstaunlich gute Videos auf Youtube. Die sollte man sich unbedingt mal ansehen. Gruß RD
  10. Wer ein Motiv perfekt vor dem Hintergrund freistellen will, der kann doch eines dieser modernen Wischtelefone (z.B. Huawei P30) nehmen. Da geht das per Software. Um die Albernheiten damit zu beenden...natürlich hat das kleine mFT-Format seine Nachteile (Rauschen, Dynamik, Bokeh, maximale Sensorauflösung) aber es hat auch gewichtige Vorteile. Und wenn ich meine alte K20D in die Hand nehme und meine em10 II in die andere....dann sind alle Unklarheiten beseitigt. Dabei löst die Oly auch noch etwas feiner auf, hat sogar die bessere Dynamik und rauscht auch eher weniger. Und dann der Autofokus, ein Unterschied wie Tag und Nacht! Da hat sich in den letzten 10 Jahren doch so einiges getan in der digitalen Fotografie. Gruß RD
  11. So, jetzt melde ich mich endlich mal...wieder. Vielen Dank für die freundliche Begrüßung! @wolkenfan Wenn Du in Oberhausen bist solltest Du unbedingt den Gasometer besuchen. Da hast Du innen und außen mehr als genug Motive. Vor allem vom Dach. Wähle aber einen schönen sonnigen Tag mit guter Fernsicht. Ein Tipp, versuche mal das Hostel Veritas an der Essener Straße, ist ganz in der Nähe des b&b Hotels aber deutlich weniger unpersönlich als ein Hotel. Gruß RD
  12. Das kann ich bestätigen. Die Abbildungsleistungen sind wirklich ordentlich. Zumindest kann ich das für mein Exemplar sagen. Was mich ein bisschen verunsichert ist die Tatsache, dass von vielen Defekten wegen Elektronikausfall die Rede ist. Wie auch immer, falls mein Objektiv mal das Zeitliche segnet, dann kaufe ich mir das Tamron 14-150 mm F/3.5-5.8 Di III. Das scheint ja wirklich sehr gut zu sein für's Geld und recht kompakt ist es auch noch. Dann kann ich auch gleich das andere Kit-Objektiv 40 - 150 mm ausrangieren. Gruß RD
  13. Ich denke der niedrige Preis für die billigen Objektive ist auch dadurch begründet, dass die Stückzahlen ganz andere sind. Alleine schon wegen der vielen verkauften Kits. Auch das hat am Ende einen erheblichen Einfluss auf die Kosten und damit auf den Preis. Gruß RD
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung