Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

ruedi01

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    208
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

69 Ausgezeichnet

Über ruedi01

  • Rang
    Gesperrt

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich habe hier gar nichts gekapert, nur eine Frage gestellt. Manchmal ist es wirklich schwer die Fakten zu erkennen. Und wenn ich 'unfreundlich' geworden bin, dann nur als Reaktion auf die Unfreundlichkeit gegenüber mir. Also bitte nicht die Tatsachen verdrehen. Erstaunlich dagegen ist mein 50 mm Pentax SMC f1:1.7 50 mm ja schon fast ein Pancake. Wenn Du nichts weiter zum Thema beizutragen hast, einfach raushalten. Gruß RD
  2. Ich habe da auf eine pauschale Aussage mit einer Frage reagiert. Auf jemand speziellen war diese Aussage nicht gerichtet. Falls doch, man hätte das ja durchaus kenntlich machen können... Gruß RD
  3. Ich bin zu mFT gewechselt, weil mir das DSLR Geraffel (APS-C) einfach zu groß und zu schwer geworden ist. Es stand ohnehin der Kauf einer neuen Kamera an, meine K20D ist nicht mehr ganz uptodate. Wenn ich auf Fotopirsch gehe, kann ich meine E-M10 II mit dem Pana 10 - 60 nehmen und das Oly 40 - 150 in der Jackentasche verschwinden lassen, damit habe ich praktisch alle Brennweiten, die man so braucht. Da muss ich nichtmal eine Fototasche mitnehmen. Das macht schon einen sehr schlanken Fuß. Für extremes Tele habe ich dann noch das Pana 100 - 300, auch eine fantastisch gute Linse und für das andere Extrem das Oly 9 - 18. Diese beiden Gläser kommen aber nur bei Bedarf mit, genauso wie der externe Blitz. Wenn ich da an den Kram denke, den ich früher durch die Gegend gezerrt habe. Dafür nehme ich dann eben in Kauf, dass ich nicht das letzte Quentchen Bildqualität habe oder dass ich auf die eine Blendenstufe mehr verzichte. Aber was den AF betrifft, da kann man wirklich nicht meckern, im Vergleich zur K20D rasent schnell und auch deutlich treffsicherer mit allen meinen Objektiven. Hab' letztens am frühen morgen im Dunkeln noch Straßenszenen im Laternenlicht gemacht. Meine Güte, da geht ja wirklich einiges mehr. Der Stabi ermöglicht Belichtungszeiten, die ohne vollkommen illusorisch wären, dabei ist der Stabi der K20D auch nicht wirklich schlecht aber der der Oly ist eine andere Liga. Auch die ASA 6400 die ich genutzt habe liefern noch brauchbare Ergebnisse, bei der Pentax wäre bei 1600, spätestens 3200 schluss mit lustig gewesen. ...und dann war da noch die Forderung, dass das ganze Zeugs nicht mehr als 2000 € kosten darf. Der Dukatenesel streikt gerade. Gruß RD
  4. Ja, wenn man das glauben will was man so liest oder hört, dann ist das 40 - 150 pro aller erste Sahne. Das will und kann ich nicht abstreiten. Das schmälert aber keineswegs die Leistung des 40 - 150 mm Yoghurtbechers. Die ist nämlich angesichts des Preises geradezu sensationell. Mir reicht das allemal. Außerdem wäre mir das pro nicht nur zu teuer, sondern auch viel zu groß und zu schwer. Gruß RD
  5. ...ist das soo schwer?!? Wenn man mit mir spricht, dann sollte man sich schon auf das fokussieren was ich geschrieben habe. Zu dem was andere geschrieben haben oder wollen kann ich doch nichts sagen bzw. antworten. Meine Güte...:-( Gruß RD
  6. Mach so weiter, dann werde ich mir das pro nochmal zum Testen ausleihen.:-D Gruß RD
  7. Da kann ich mal zustimmen. Gruß RD
  8. Mir geht es nur darum worum es mir geht. Wenn der TO noch was wissen will zu seiner konkreten Frage, dann kann er sich ja dazu zu Wort melden. Verstanden?!? Gute Frage. Da ich eine ganz ähnlich gelagerte Frage wie der TO habe, dachte ich mir ich könnte mich hier einklinken. Wenn dem TO das nicht passt, kann er das ja schreiben. Da er das bis jetzt nicht getan hat, denke ich es geht nicht in Ordnung. Wenn er das nicht will bin ich sofort raus hier, ist ja sein Gesprächsfaden. Nicht meiner und auch nicht Deiner. Gruß RD
  9. ...warum? ...gnftpfff...genau das sage ich doch die ganze Zeit! Ich schwanke nur noch ob Pentax-K oder Olympus-M Adapter. Nee, darum geht es eben nicht. Ein 25 mm Objektiv steht da nicht zur Disposition, sondern zwei 50 mm Objektive. Habe für beide (Pentax und Olympus) auch noch zwei 28 mm Objektive. Aber die sind für mich nicht interessant. Gruß RD
  10. Ja, vielen Dank, endlich mal was greifbares! Sieht doch alles sehr gut aus. Zumindest ab f4.0. Gruß RD
  11. Mehr Licht, OK. Eine bessere Verarbeitung (Metaltubus), durchgängig mit Wetterschutz, OK. Aber bei den optischen Qualitäten, soweit ich dass für meine beiden Kit-Gläser sagen kann, da müssen sich die pro Objektive schon sehr strecken. Wenn man Pixelpeeping betreibt, dann fällt da sicher das ein oder andere auf. Aber im praktischen Gebrauch... Gruß RD
  12. Ja gut, nur was habe ich denn davon, wenn es sich nicht um das Glas handelt was ich hier selber habe? Ich habe ein Pentax und ein Olympus 50 mm mit 1.7 bzw. 1.8 Offenblende. Beide sind ungefähr gleich alt und beide spielen qualitativ in etwa in der selben Liga. Da entsteht erstmal die Frage lohnt es sich überhaupt 35 € für einen Adapter zu investieren und (noch wichtiger) für welchen Adapter soll ich mich da nun entscheiden? Im Grunde genommen könnte ich diesbezüglich auch würfeln. Wenn ich aus den Berichten im Netz irgend etwas mitnehmen konnte, dann dass die alten Gläser bezgl. Vergütung durch die Bank nicht mehr mit aktuellen Objektiven mithalten können. Da scheint sich dann wohl doch etwas getan zu haben. Man muss also bei den alten Linsen damit rechnen, dass punktförmige Lichtquellen deutlich sichtbar ausfransen und zu starken Flares neigen. Auch das Ghosting ist bei den Alten erheblich stärker ausgeprägt. Da muss man sich fragen ob man damit leben kann. Andererseits bekommt man damit, wenn man es gezielt einsetzt auch ganz schöne Effekte hin, die man per Nachbearbeitung kaum simulieren kann. Das kann dann zu sehr stimmungsvollen Bildern führen. Gruß RD
  13. Ja, habe ich doch schon alles hinter mir. Yotube ist voll mit genau diesem Thema, die Foren auch. Altglas an modernen Digitalknipsen. Die einen sind schier begeistert, die anderen schreien shice. Was soll man denn da jetzt glauben? Und natürlich wird alles auch mit Bildbeispielen belegt. Ich weiß aber immer noch nichts, so lange ich es nicht selber (mit meinem Altglas!) ausprobiert habe. Was ist daran jetzt so schwer zu verstehen? Gruß RD
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung