Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Uploadfilter

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

158 Ausgezeichnet

Persönliche Informationen

  • Einverständnis Bildbearbeitung
    Nein

Letzte Besucher des Profils

357 Profilaufrufe
  1. Der neue Microsoft Edge Browser basiert auf der gleichen Rendering-Engine (Chromium) wie Google Chrome. Sollte also genauso sicher oder unsicher sein.
  2. Uploadfilter

    Schneider-Kreuznach Tele-Xenar 135mm F3.5

    Ich habe kürzlich auf einem Trödelmarkt für 18 Euro ein sehr gut erhaltenes Schneider-Kreuznach Tele-Xenar 135mm F3.5 Objektiv erstanden und an die Olympus Pen E-PL9 adaptiert. Laut Seriennummer Baujahr 1971. Anbei 2 Bilder, beide mit Blende 5.6, und in Kontrast und Schärfe nachbearbeitet.
  3. Extrahiertes Bild aus einem 4K-Video mit der E-PL9 und dem 56er bei Blende F2.0:
  4. Sonne und Rauch. Extrahiertes Bild aus einem 4K-Video mit der E-PL9.
  5. Gelbe Sonne am Aufgehen. Extrahiertes Bild aus einem 4K-Video mit der E-PL9.
  6. Von mir ein Extra Gefällt mir für dieses Bild.
  7. Danke Siegfried. Sportlich ja, aber nicht vom Gewicht her, sondern wegen der begrenzten Nachführgenauigkeit. Man hat ja keine Nachführkontrolle / Korrekturmöglichkeit. Bei 135mm Brennweite sind maximal 30 Sekunden Belichtungszeit pro Bild drin, je nach Genauigkeit der Ausrichtung auf den Himmelsnordpol und Höhe der Objekte. Man braucht halt viel mehr kurz belichtete Einzelbilder, ein lichtstarkes Objektiv und höhere ISO, oder so wie in meinem Fall einen "hellen Großstadthimmel". 😎 Gruß Ralph
  8. Uploadfilter

    DeepSky Astrofotografie II

    ...mit einer kleinen mobilen Ausrüstung
  9. Danke Siegfried. Inzwischen habe ich auch Deine vielen anderen Artikel zum Thema Astrofotografie hier im Forum gelesen. Dort hast Du ja auch schon mal beschrieben wie die Histogrammkurve für Astrofotos optimalerweise aussehen sollte. Demnach habe ich wohl bislang immer etwas zu knapp belichtet, also weniger als 30% Abstand des Peaks von links. Ich werde wahrscheinlich heute noch 3 meiner letzten Astrobilder in das Album "DeepSky Astrofotografie" hochladen. Vielleicht schreibe ich demnächst auch mal einen Artikel zu meinem bisherigen Workflow.
  10. Danke für diesen ausführlichen Artikel zur Praxis der Astrofotografie und die vielen Tipps. Wie sehen eigentlich die Histogramme Deiner unbearbeiteten Einzelbilder aus ? An welcher Stelle im Histogramm befindet sich der Berg des Himmelshintergrundes ? Ganz links, in der Mitte oder irgendwo dazwischen ? Ich habe hier mal ein unbearbeitetes Einzelbild der Andromedagalaxie M31 angehängt (unbearbeitetes JPG aus dem ORF). Das Histogramm in Photoshop zeigt mir den Berg ziemlich weit links, aber noch nicht abgeschnitten. Die Frage ist, ob es für ein optimales Signal-/Rauschverhältnis vielleicht besser wäre mehr in Richtung Mitte des Histogramms zu belichten ? Wo sollte der Berg optimalerweise liegen ?
  11. Orangefarbener Vollmondaufgang am 23. Juli 2021 über Wuppertal-Elberfeld:
  12. Heute Morgen stand der abnehmende Mond in der Nähe der Planeten Mars und Jupiter. Schon Übermorgen wird Mars den Jupiter passieren, am 26.03. auf einer Linie von 7,5° zwischen Jupiter und Saturn stehen (Planetenparade), und am 31.03. auch den Saturn passieren. Letztlich wird im Dezember auch Jupiter den Saturn passieren. Ein Ereignis, dass nur alle 20 Jahre stattfindet.
  13. Nein, aber ex Düsseldorfer, mal wieder zu Besuch zur Weihnachtszeit. Obiges Bild ist gemacht vom Burgplatz aus auf Höhe der spanischen Treppe bei Blende 2.0 und ISO 800 mit der E-PL8. Das 56er ist z.Z. mein absolutes Lieblingsobjektiv und mein Immerdrauf bei Ausflügen, weil es für seine Brennweite und Lichtstärke unglaublich kompakt ist und gleichzeitig eine hervorragende Bildqualität hat. Ich weiß nicht wie die Ingenieure von Sigma dass hinbekommen haben, aber die Objektiventwicklung geht halt immer weiter voran. Das 56er ist sogar noch etwas schärfer und kontrastreicher und mit weniger CA's bei den offeneren Blenden behaftet als das 75er und hat ein genauso schönes Bokeh, aber man sollte leicht abblenden (1.6 oder 1.8) damit Unschärfekreise in den Ecken rund bleiben. Was etwas schlechter ist, ist die Treffsicherheit des Autofokus und es soll etwas Verzeichnung haben. Bezüglich der Farbwiedergabe sind mir bislang keine Unerschiede aufgefallen. Ich habe mein 75er letztes Jahr wieder verkauft und mir als Ergänzung zum 56er noch das manuelle Samyang 85mm 1.8 zugelegt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung