Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Nikolymp

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

30 Ausgezeichnet

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Falterstr. 21, Illingen, Baden/Württemberg, 75428, Deutschland

Letzte Besucher des Profils

98 Profilaufrufe
  1. So hat jeder seine Vorlieben, für den einen ist das Elektroschrott was für den anderen nützlich ist. Da für mich die chinesische Ausbeutung menschlicher Arbeitskraft, sowie der Umgang mit Umweltresourcen kaum akzeptabel sind versuche ich generell China Importe zu vermeiden. Ich habe den FL- LM3 der M-1 MII aber auch behalten und hoffe mal dass da gewisse Standards eingehalten werden, so wie ich das mit meinen Nissin auch hoffe. Die original Olympus sind mir für nur gelegentliche Nutzung eigentlich zu teuer, müsste ich viel blitzen wären die aber meine erste Wahl.
  2. Ist doch schön für dich, Safari mit private Guide und Top Locations kann halt nicht jeder. Da du meine Einwendung als Unsinn abtust sagt mir nur dass du dich mit einheimischen Wildtieren in ihrem Umfeld noch nicht sehr beschäftigt hast. So, mir reichts jetzt,
  3. Das mag stimmen, aber wenn einer wirklich Spaß an Wildlife Fotografie hat wird er ohne BG oder mit 100mm allenfalls im Zoo geeignete Motive finden. Für echte Wildtiere ist ein 300mm schon das Mindestmaß. Ich meine keine Falknereien oder Tierparks.
  4. Für mich als Olympus Neuling wäre das sehr interessant. Der Zeitplan würde auch passen. Ich meine nicht Zingst sondern wie am Anfang bekannt gegeben. Eine Art Kurzurlaub wäre mir zuviel, da in diesem Fall meine Priorität beim kennenlernen von Usern und Ausrüstung liegt.
  5. Ich habe mich als Brillenträger für eine Oly EM 1 II gerade wegen des Suchers entschieden. Der Sucher der G9 hat eine höhere Auflösung, soll aber mit Brille schlecht zu überblicken sein, und das wurde öfters bemängelt. Mir nützt die höhere Auflösung nichts wenn ich als Brillenträger benachteiligt bin, somit war die G9 für mich raus.
  6. Ein frostiger Wintermorgen. Sonnenaufgang Monduntergang
  7. Ich habe die Erfahrung gemacht, egal in welchem Format oder Kameramarke, wenn ich eine Stufe unter der Neuerscheinung kaufe spare ich immer noch Geld und habe die Features die mir bis dato fehlten. Das hört ja nie auf, es gibt immer einen Nachfolger. Da du aber Wert auf einen anständigen Batteriegriff legst, könntest du auch die EM-1 M II ins Auge fassen, die ist nicht weit weg von der 1 M III und der HLD-9 Griff ist sehr beachtlich. Ich weiß jetzt nicht ob bei der M III ein BG geplant ist, das dürfte aber herauszufinden sein. Die Entscheidung liegt bei dir. Gruß Peter
  8. Ich habe workspace und das 3.2 Update installiert. Hat zum Glück alles wie gewohnt funktioniert. Meine Einstellungen wurden auch wieder installiert, nur die Sprache wechselte auf Englisch. Der neue Menüpunkt mit dem Augensensor ist vorhanden. Jetzt harre ich der Dinge die da noch kommen.
  9. Ich habe den mitgelieferten und den zugekauften 2. original Akku zuerst voll aufgeladen und dann erst in die Kamera eingesetzt. Bei allen elektronischen Geräten die mit Akku betrieben werden, ob Kamera, Smartphone oder Tablet die ich in Betrieb nehme, lade ich zuerst den Akku voll. Ich sehe jetzt bei diesem Thema überhaupt gar kein technisches Problem. Ich hatte jetzt auch noch nie das Problem dass, nachdem sich die Kamera auf Grund niedrigem Akkustand abgeschaltet hat, ein Akku beschädigt war. Ich käme auch nicht auf die Idee tausende Auslösungen zum Akku testen zu verschwenden, es gibt immer mal fehlerhafte Exemplare. Das kommt vor.
  10. Okay, ich lass die Karte drin. Es ist aber schade dass nur Englisch Kenner in den Genuss ausführlicher Anleitungen kommen.
  11. Das Update Programm speichert doch die alten und neuen Einstellungen während des Updates auf der Speicherkarte. Warum soll man die Speicherkarte herausnehmen? Man muss doch die USB Verbindung auf Speicher einstellen. So funktionierte es doch bei meinem 3.1 Update. Gibt es noch andere Wege? Gruss Peter
  12. Ich glaube er meint eine Videokamera. Die machen doch lautlos mind. 40 fps über längere Zeit.
  13. Die Bilder fangen schön die Action ein, nur beim 1. ist der WB voll daneben, viel zu blau.
  14. Beim 60mm m.zuiko muss man halt so nah ran. Ich bin unschlüssig weil ein Samyang 100mm eine Naheinstellgrenze von 30cm hat und das schon sehr nah für Insekten ist. Ist aber ohne AF. Bei statischen Motiven spielt das vielleicht keine so grosse Rolle, da braucht man keine Fluchtdistanz. Ich glaube mit meinem 40-150 2.8 PRO und dem TC 14 komme ich aber auch auf 1:2 bei 29cm. Schwierige Sache.
  15. Die Kaufgründe für mich waren Größe und Gewicht, Funktionalität und Bildergebnisse die mich überzeugten. Auch denke ich daß sich in puncto Sucher und Autofokus soviel verbessert hat in letzter Zeit dass ich einen grossen Unterschied zu meinem vorherigen Kleinbildsystem nicht mehr feststellen kann. Man muß sich nur darauf einlassen dass der Ausschnittswahl wieder mehr Bedeutung zukommt da man nicht mehr unbegrenzt croppen kann. Das ist natürlich für viele nicht so einfach, gerade in Zeiten des Handygeknipses und der Vollautomaten mit Motivklingel, bei denen der Erwerb einer guten Videokamera manchmal mehr Sinn machen würde, aber da ich schon älter bin, und mit beginnender Arthrose, darf ich mir mehr Zeit für ein gutes Bild nehmen. Schönen Gruß von Peter
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung