Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Kengel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

52 Ausgezeichnet

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Da würde ich dem Benutzer, der die Fragestellung aufgeworfen hat, schlicht dazu raten, die Fähigkeiten seiner schon vorhandenen PEN-F zielführend einzusetzen. Sprich: Den HighRes Modus zu nutzen. Dadurch erhält er die gewünschte höhere Auflösung und das Rauschverhalten verbessert sich durch die Verrechnung der Bilder deutlich.
  2. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den HighRes-Modus technisch richtig verstehe, da ich keine Kamera habe, die so einen Modus bietet. Bisher dachte ich, dass eine Belichtungszeit von 2 Sekunden beim HighRes-Modus heißt, dass 8 Bilder á 2 Sekunden nacheinander mit minimalem Versatz aufgenommen und dann verechnet werden. Aber dann hätte der Mann ja gute 16 Sekunden aus der Hand gehalten, was unmöglich sein dürfte. Habe ich da einen Verständnisfehler? Werden stattdessen bei einer 2-sekündigen HighRes-Aufnahme 8 Bilder á 1/4 Sekunde aufgenommen und so addiert, dass die Belichtung am Ende einer einzelnen Aufnahme mit 2 Sekunden entspricht? Für ein wenig Aufklärung wäre ich dankbar.
  3. Ich finde das Review von Robin Wong sehr interessant, da er einige Neuerungen auch direkt in der Anwendung zeigt. Sowas sagt mir immer mehr als tausend Worte. Das Gesichts-/Augentracking finde ich schon beeindruckend. Hier ab 10:38: Aber vor einem Kauf, der für Ende des Jahres angepeilt ist, warte ich mal ab, was Panasonic und auch Olympus dieses Jahr noch machen. Bei Panasonic gibt es Gerüchte zu einer GX10, Olympus wird dieses Jahr noch eine Kamera und zwei Objektive vorstellen. Da hoffe ich einfach mal, dass es keine E-M10 IV wird, sondern dass wie durch ein Wunder eine Pen F II das Licht der Welt erblickt.
  4. Da liegt scheinbar ein Missverständnis vor. Das Video ist nur ein Teaser für das Magazin.
  5. Diese Ausgabe ist im Shop nicht mehr verfügbar, daher die Anfrage hier.
  6. Hallo zusammen, ich suche die Ausgabe "So fotografierst du deine Freundin" des Zielfoto-Magazins von Stephan Wiesner. Wenn es jemand hat und abgeben möchte, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. Danke und Grüße!
  7. Auch nur der „Featureblock“ ist bei der E-M5 III länger. Bei dem Leak fehlt in meinen Augen nicht nur das Marketing-Gedöns. Wenn sie nichts am EVF gemacht hätten, würde zumindest für mich die Kamera ein gutes Stück uninteressanter.
  8. Das würde ich erstmal nicht zu hoch hängen. Wenn der Leak echt ist, (wovon ich ausgehe) ist er sicher nicht vollständig. Warum? Die Pressemitteilung zur E-M5 Mark III ist wesentlich umfangreicher: https://www.olympus-europa.com/company/en/news/press-releases/2019-10-17t08-00-00/olympus-launches-long-awaited-om-d-e-m5-mark-iii-compact-lightweight-and-full-of-advanced-features-en-ae.html Schwer vorstellbar, dass der komplette Pressetext zu einem darüber angesiedelten Modell viel kürzer ausfällt. 😉 Ein großer Teil fehlt hier noch. Das ist ein weiteres, von Olympus sorgsam gestreutes Informationshäppchen, um die Gerüchteküche am brodeln zu halten. Wir befinden uns bereits in der Werbekampagne zum Launch.
  9. Am 12.02. soll die Kamera angeblich offiziell vorgestellt werden: https://www.43rumors.com/ft5-olympus-e-m1iii-will-be-announced-on-february-12/
  10. Hmm, das hier ist ein Forum. Es lebt durch die Beiträge zum jeweiligen Thema. Und da ist der 50. Beitrag zu einer USB-Buchse und ihrer Funktion mir und sicher vielen anderen lieber, als ein Beitrag, der eben nichts beiträgt. Dazu zählen einige der letzten Beiträge. Weder kann ich erkennen, wo die USB-Ladefunktion als letzter Rettungsanker gesehen wurde, noch nachvollziehen, warum es dazu keine Diskussionsgrundlage geben sollte. Ich wüsste auch nicht, warum man sich an den zahlreichen Beiträgen zur USB-Geschichte stören sollte. Oder doch: Man ist ganz heiß auf Neuigkeiten zur E-M1 III, schaut bei jedem neuen Beitrag hier sofort rein, hofft auf DIE NEWS und ist dann enttäuscht, wenn es immer noch nichts gibt. Ich fände es schlimmer, wenn hier nicht so ausgiebig diskutiert würde. Wenn in einem Olympus-Forum zu Gerüchten über ein Olympus-Flaggschiffmodell niemand etwas schreiben würde und keiner eine Meinung hätte. Dann würde ich mir Sorgen um MFT machen. So nicht. 😉
  11. Ich weiß. 😉 Deswegen auch das Wort "eigentlich". Es ist mir völlig unverständlich, warum das so gemacht wurde. Das Konzept hätte den Nachteil, dass der Akku zum Tausch aus der Kamera entnommen werden muss, wenn er leer ist. Damit wird ein eventuell laufendes Programm abgebrochen. Bei einer Lademöglichkeit im Betrieb passiert das nicht.
  12. Praktische Gründe: Auf Reisen hat man heutzutage eh immer ein USB-Ladegerät dabei. Man kann es sich also sparen, das zusätzliche Spezialladegerät für den Kameraakku mitzuführen. Wenn man für längere Zeit keinen Stromanschluss zur Verfügung hat, kann die Kamera einfach per Powerbank geladen werden. Wenn USB-Laden im laufenden Betrieb möglich ist (und dagegen spricht gar nichts, das ist bei eigentlich allen per USB ladbaren technischen Geräten der heutigen Zeit Standard), kann man die Aufnahmezeit durch den Einsatz von Powerbanks sehr stark verlängern. (Praktisch für Zeitraffer-Aufnahmen, etc...)
  13. Ich sehe die Entwicklung bei den Smartphones eher als etwas Positives: Der generelle Fortschritt bei Bildsensoren wird dadurch wesentlich angetrieben. Das neue Galaxy S20 Ultra soll z. B. angeblich einen 108 Mpx Hauptsensor haben. Wenn es technisch gelingt, bei einer so geringen Pixeldichte vernünftige Bilder heraus zu bekommen, kommt das irgendwann auch den "richtigen Kameras" zugute. Auch die Software zur Bildverarbeitung und Mustererkennung wird mittlerweile wesentlich im Smartphone-Markt weiterentwickelt. Das kommt dann irgendwann auch im Kameramarkt an. Ich halte das übrigens für einen wesentlichen Grund, warum Sony derzeit beim AF als führend angesehen wird. Denn das ist der einzige nennenswerte Konzern, der sowohl bei Smartphones, als auch bei Kameras eine ernstzunehmende Rolle spielt. Druck erzeugt Diamanten. Natürlich konsolidiert durch die Smartphones nun der Kameramarkt am unteren Ende. Die fetten 00er-Jahre sind mitterweile schon 10 Jahre um. So einige Kameraserien dürften dem noch zum Opfer fallen. Bei Olympus sehe ich z. B. nicht mehr viel Zukunft für die E-M10-Reihe und einige PEN-Modelle. Das, was übrig bleibt muss dann eben so gut werden, dass es sich weiterhin auf dem Markt behaupten kann. Vielleicht zwingt es Panasonic und Olympus auch endlich mal dazu, sich wieder stärker darauf zu besinnen, dass Zusammenarbeit auch stark machen kann. Meines Erachtens täte es dem MFT-System insgesamt gut, wenn Dinge wie Dual/Sync-IS, DFD, Blendenringe, Funktionstasten, etc. keine Insellösungen innerhalb des Systems wären. Ich habe kaum Bedenken, dass MFT insgesamt stirbt. Die Vorteile einer Kamera (insbesondere mit Wechselobjektiven) gegenüber Smartphones wurden hier in den letzten Beiträgen schon beschrieben. Bei MFT kommt noch hinzu, dass das System sehr variabel ist und viele Ansprüche abdecken kann. Von kompakt und günstig bei guter Bildqualität bis zur Befriedigung höchster Ansprüche bei entsprechenden Preisen und Gewichten ist doch alles dabei. Und dennoch bleibt das System im direkten Vergleich zur Konkurrenz im jeweiligen Segment immer eher am unteren Ende, was Abmessungen, Gewicht und Preis angeht. Ich habe mich neulich mal im DSLR-Forum etwas durch den Thread gelesen, in dem über neue Objektive mit Canon-RF Bajonett spekuliert wird. Da werden Ankündigungen gefeiert, wo alleine das Objektiv mehr wiegt, als meine komplette MFT-Ausrüstung. Und ich rede da nicht von extremen Linsen wie einem 58/0.95 von Nikon. Natürlich gibt es momentan einen Hype um VF. Das liegt daran, dass da momentan die meiste Bewegung im Markt ist. Diese Hype-Phase hat es auch bei MFT mal in der ersten Hälfte der 10er-Jahre gegeben. Man vergleiche mal die Anzahl der Themen in den Unterforen zu den verschiedenen Systemen beim DSLR-Forum. Das ist ein guter Indikator dafür, wo über längere Zeiträume gesehen mal viel los war und wo es dementsprechend eine Breite Nutzerbasis gibt. Das sieht dann so aus: Canon (~ 2.100.000) Nikon (~ 1.100.000) MFT (~ 520.000) Pentax (~ 490.000) Sony (~ 340.000) Fuji (~ 110.000) Leica (~ 42.000) Wenn man so etwas mit berücksichtigt, dürfte das MFT-System weit davon entfernt sein, ein von einer Übermacht umzingeltes Dorf zu sein, in dem nur noch ein paar renitente Fortschrittsverweigerer wohnen. Und falls doch: Das Nischen bei entsprechend guten Produkten erfolgreich besetzt werden können, beweist seit Ewigkeiten Leica. Eine oft von deren Anhängern gehörte Meinung zu den Vorzügen des Systems: Es ist wahrscheinlich das kompakteste VF-System. Das Argument: "Eine Kamera, die zu Hause bleibt, macht keine guten Bilder" dürfte noch eine ganze Zeit lang Bestand haben.
  14. Das widerspricht noch nicht den Dingen, auf die ich in Beitrag 337 hingewiesen habe. Und damit ist für mich nicht ausgeschlossen, dass die Bildqualität durch eine neue Beschichtung und einen neuen Prozessor geringfügig steigt. Für mich ist die Kamera nach wie vor als Upgrade zur Weihnachtszeit für eine dann 7 Jahre alte GX7 sehr interessant.
  15. Hallo Heike, ich würde dann einfach mal versuchen, wie es aussieht, wenn das Schärfen im Exportprozess ganz ausgestellt wird. Denn so wie du es momentan machst, wird das Bild wahrscheinlich 3x geschärft: Direkt bei der kamerainternen Umwandlung in JPG. Bei der Bearbeitung in Lightroom. Während des Exportvorgangs. Als Ergänzung dazu: Ich denke mal du stellst die Qualität des Exports auf 40 um Datenvolumen zu sparen? 40 ist schon recht wenig. Bei 800px an der langen Kante macht es wahrscheinlich nicht viel Unterschied in der Dateigröße, wenn du 60 oder sogar 80 einstellst. Das könntest du mal testen und schauen, ob die Dateigröße dann noch immer OK für dich ist. Der Präsentation der wirklich sehr gelungenen Bilder würde das stark zu Gute kommen. Weiterhin viel Freude beim Reisen und Fotos machen! 👍
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung